Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Shop Bewertungen • Geräte Bewertungen
• Liquid Bewertungen • Aromen Bewertungen
• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2018 im Kalender eintragen!

X
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

Erster Akkuträger

#1 von Chris97 , 09.01.2016 13:45

Hi zusammen,
Ich Dampfe jetzt etwa 1Monat mit Meiner EgoT und einem T3S Clearomizer.
Da mir dieser mittlerweile "zu klein" geworden ist, denke ich über eine Regelbaren Akkuträger nach.
Ich hab mir in letzter zeit mehrere Previes auf Youtube angesehen, dabei hat mir die Kangertech Subbox mini sehr gut gefallen. Was haltet ihr davon? Oder was würdet ihr mir empfehlen?
Ich wäre schön wenn es das Gerät als Starterkit gäbe, zudem möchte ich mit dem Selberwickeln anfangen.
LG Chris


Chris97  
Chris97
Beiträge: 14
Registriert am: 08.01.2016
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 09.01.2016 | Top

RE: Erster Akkuträger

#2 von Dette , 09.01.2016 14:57

Ich war genau in deiner Situation. Ich hab mir den istick 60w TC geholt mit melo2.
Der Melo hat mich jetzt nicht so überzeugt, aber die Mehrzahl findet den gut. Technisch ist der toll mit dem befüllsystem!
Der istick ist Klasse, würde ich immer wieder holen! Einziger Nachteil, ich glaub den kann man nicht updaten.
Die vtc mini hat mir persönlich nicht gefallen, und so hab ich seit gestern den wismec presa 75w TC. Ein sehr schönes Gerät, mit vermutlich dem selben chip wie die vtc mini, aber gefällt mir wesentlich besser. Gibts aber nicht als starterkit.


 
Dette
Beiträge: 2.038
Registriert am: 05.11.2015


RE: Erster Akkuträger

#3 von TKK-Dampfer , 09.01.2016 15:06

Hallo

naja ich habe von Dirk ein Review gesehen welches das Gerät schwer kritisiert. Vielleicht hat Kangertech ja die Kritikpunkte mittlerweile behoben.
https://www.youtube.com/watch?v=Y7xlte3mjVw

Um dir wirklich einen guten Rat geben zu können, solltest du vielleicht sagen was deine Vorlieben sind.
Also Starterkits gibt es wirklich viele. Ich bin von eLeaf iStick 60W sehr begeistert auch der 40W ist sehr gut.
Ich habe den gekauft bei Zazo wegen dem guten Forumsrabatt 20% und der Preis ist dort eh schon sehr gut.
Nach rund 4 Wochen Dauerbetrieb kann ich das Gerät guten Gewissens empfehlen. Auch wenn ein Gerät davon einen Defekt aufweist (TC Regelung klappt nicht mehr sauber).
Aber Zazo regelt das vollkommen unkompliziert.
So nun zum Melo 2 welcher bei diesem Set dabei ist. Der Verdampfer ist für mich 1.te Sahne.
Von oben befüllbar. Der Melo bringt wenn man will sehr viel Dampf schon bei 15W und 20W ist mir schon sehr heftig geht aber gerade noch.
Meist dampf ich den bei 13- W. Die Geschmackentwicklung ist dann richtig toll. Der kann Dampf bei weit offener AFC auch richtig samtig rüber bringen das es eine wahre Wonne ist.
Aber da ich nicht weiß welche Nikotinstärke du aktuell hast die solltest du fast halbieren, wenn du solch einen Kopf verwendest.
Zu dem Melo gibts dann auch noch den Anyvape RDA zum selber Wickeln, der past auch in den Melo 2. kannst also später bequem erweitern.


TKK


 
TKK-Dampfer
Beiträge: 2.818
Registriert am: 09.11.2015
Geschlecht: männlich
Beschreibung: unmäglichs Unikat


RE: Erster Akkuträger

#4 von tuxmuck , 09.01.2016 15:16

Die Kanger Subox Mini ist ein feines Teil.
Die oben angesprochenen "Macken" sind Schnee von gestern und längst behoben.
Der Subtank ist sowieso ein 1A Verdampfer.

Wenn man bei einer Subox unbedingt Wert auf TC legt, dann noch etwas warten. Es kommt bald die Kanger Topbox.


 
tuxmuck
Beiträge: 1.673
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: 77830 Bühlertal


RE: Erster Akkuträger

#5 von Glory B. Goode , 09.01.2016 15:29

Ich habe sowohl das Subox als auch das Melo Istick60 Set hier und finde das Melo Set besser, auch wenn die Subox ebenfalls super ist. Der Istick aus dem Zazo Set ist vom Preis nicht zu toppen, 20% Rabatt für Dtf Mitglieder, gewinnt beim Formfaktor, ist leichter und dennoch hochwertig und hat TC. Für den Melo gibt es eine hohe Coil Auswahl zumal auch noch die vom Atlantis reinpassen, eine RBA ist nachkaufbar, das Topfilling ist sehr komfortabel und funktioniert beim Melo auch tatsächlich problemlos (leider nicht selbstverständlich ).


 
Glory B. Goode
Beiträge: 1.533
Registriert am: 11.09.2015

zuletzt bearbeitet 09.01.2016 | Top

RE: Erster Akkuträger

#6 von Andy01 , 09.01.2016 15:58

Akkuträger(AT) gibt es unsagbar viele und jeder hat da so seinen Favoriten. Schlieslich wollen ja auch alle Hersteller überleben.

Ich denke, Du solltest Dir einfach vorab erstmal für Dich ein paar Fragen beantworten, dann findest Du eher überhaupt mal eine Richtung.

1.) dampfst Du statt Rauchen, also mit Nikotin oder ohne? ( über Lunge oder lieber viel Nebel?)
2.) soll es ein "Schätzchen" für zuhause sein, oder soll der auch unterwegs mit?
3.) wenn auch für unterwegs, wie robust muss er sein (z.B. steht sicher im Büro, eher viel in der Jacke...)
4.) spielt Geld keine Rolex oder suchst Du eher ein Schnäppchen?
5.) steht eher viel Leistung (viel Dampf) und/oder längere Akkudauer über den Tag im Vordergrund? (gibt AT mit 1, 2 und 3 Akkus)
- je nachdem brauchst Du dann auch Ersatzakkus/hochstromfähige Akkus und ein vernüftiges Ladegerät.

So mal spontan als Basis, dann kann man eher noch ins Detail gehen. Ratsam ist auch ein Besuch in einem offline Shop, man muss ja nicht gleich was kaufen, kann sich aber alles mal in Originalgröße ansehen.



 
Andy01
Beiträge: 14
Registriert am: 16.12.2012
Geschlecht: männlich


RE: Erster Akkuträger

#7 von Chris97 , 09.01.2016 16:55

Danke für die schnellen Antworten.
Zu1. Derzeit benutze ich Liquids zwischen 9 und 18 mg/ml wobei ich eher bei 9 bin.
2. Eher für unterwegs sollte deshalb auch nicht zu groß sein.
3.Jacke
4. Es sollte schon etwas hochwertiges sein, da ich allerdings noch in der Lehre bin sollte der Preis bis 90-100€ sein etwas mehr wäre jetzt auch nicht schlimm.
5. ich dämpfe Tagsüber/ in der Arbeit fast nichts und es darf schon gut Danpf sein.
Da ich Modellbauer bin, habe ich ein 50W Universalladegerät für alle gängigen Akkutüpen.
LG Chris


Chris97  
Chris97
Beiträge: 14
Registriert am: 08.01.2016
Geschlecht: männlich


RE: Erster Akkuträger

#8 von Glory B. Goode , 09.01.2016 18:19

Das Suchprofil passt auf die genannten. Guck mal, was Dich optisch davon anspricht. Je nach persönlichem Geschmack, verringert sich Auswahl da ja schnell.


 
Glory B. Goode
Beiträge: 1.533
Registriert am: 11.09.2015


RE: Erster Akkuträger

#9 von cryonix , 09.01.2016 22:10

vlt. auch noch der Vaporesso AT. Sehr gewöhnungsbedürftige Optik - die schnell polarisiert. Haptisch sogar eher mein Fall im Vergleich zur Subbox. Den gibt's ja auch im Bundle mit dem Ceramik-VD.
Und kann TC. bis 75W....
Und - im Vergleich zu Subbox/subtank - bisher keinerlei Siffen! Die Coils sind m.E. kompatibel zur Melo/Aspire Schiene, sodass da auch die Anyvape RBA reinpassen dürfte. So für später...


Wer nichts weiß, muss alles glauben


cryonix  
cryonix
Beiträge: 79
Registriert am: 02.12.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Köln


RE: Erster Akkuträger

#10 von vtcmini89 , 09.01.2016 22:18

Hallo ich bin neu hier und weiss nicht wie ich ein neues Thema eröffne. Und zwar habe ich die vtc mini mit dem tron s Kopf und durch das Sichtfenster habe ich bemerkt das da wo der dampf durchfließt der Stahl nicht mehr Glänzt sondern so ne komische Farbe angenommen hat ich weiss nicht ob oxidiert das richtige Wort dafür ist...kann mir da jemand helfen?? Das kann doch net normal sein oder??



vtcmini89  
vtcmini89
Beiträge: 3
Registriert am: 09.01.2016


RE: Erster Akkuträger

#11 von Chris97 , 09.01.2016 22:47

Super Danke,
Werde mir demnächst den Melo bestellen. Welche Akkus verwendet ihr, auf was sollte man achten außer max Entladestrom?
Chris


Chris97  
Chris97
Beiträge: 14
Registriert am: 08.01.2016
Geschlecht: männlich


RE: Erster Akkuträger

#12 von cryonix , 09.01.2016 22:49

Vernünftige Kapazität, um mit einem Einzeller brauchbar über den Tag zu kommen. Favoriten z.B. VTC5 oder HG2


Wer nichts weiß, muss alles glauben


cryonix  
cryonix
Beiträge: 79
Registriert am: 02.12.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Köln


RE: Erster Akkuträger

#13 von Chris97 , 09.01.2016 22:58

So wie der Sony US18650 VTC5 2600mah 30A?


Chris97  
Chris97
Beiträge: 14
Registriert am: 08.01.2016
Geschlecht: männlich


RE: Erster Akkuträger

#14 von Glory B. Goode , 09.01.2016 23:20

Passt.


 
Glory B. Goode
Beiträge: 1.533
Registriert am: 11.09.2015


RE: Erster Akkuträger

#15 von Chris97 , 09.01.2016 23:36

Super
Danke für die schnellen und guten Antworten


Chris97  
Chris97
Beiträge: 14
Registriert am: 08.01.2016
Geschlecht: männlich


RE: Erster Akkuträger

#16 von Dette , 09.01.2016 23:54

Zitat von Chris97 im Beitrag #13
So wie der Sony US18650 VTC5 2600mah 30A?

Min 2 Akkus holen zum wechseln!


 
Dette
Beiträge: 2.038
Registriert am: 05.11.2015


   

Leichtester 1x18650 Akkuträger mit gutem Chip?
Stick 60TCmit Melow 2 - Wenig Dampf

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen