Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Shop Bewertungen • Geräte Bewertungen
• Liquid Bewertungen • Aromen Bewertungen
• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2018 im Kalender eintragen!

X

RE: Wismec Reuleaux mit DNA200 u. 3x18650

#51 von crackett , 05.12.2015 08:40

Die Daten stehen exakt so auch in meiner CSV für V2A. Daran liegt es also nicht. Ich probiere nachher mal 0,40mm V2A aus. Kann ja sein, daß er mit dem dicken Kram nicht klar kommt. Ich bräuchte auch mal ne CSV für die LG INR18650HG2 - 3000mAh.....


"Die schwarze Null": "Wir schaffen das!"


 
crackett
Beiträge: 1.727
Registriert am: 23.03.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Im Norden


RE: Wismec Reuleaux mit DNA200 u. 3x18650

#52 von Sockeye , 05.12.2015 11:22


This is Nudelholz.
.'.'.'.' __________
===|__________|===
Copy Nudelholz in your Profil to make better Kuchens and other Teigprodukte.


 
Sockeye
Beiträge: 11.997
Registriert am: 16.08.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Internet an der Wlan


RE: Wismec Reuleaux mit DNA200 u. 3x18650

#53 von crackett , 05.12.2015 17:53

Danke. Mußte mich zwar erst reggen, aber das passt ohnehin. Testen kann ich erst nächste Woche wieder, weil die Box heute zurückgegangen ist.


"Die schwarze Null": "Wir schaffen das!"


 
crackett
Beiträge: 1.727
Registriert am: 23.03.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Im Norden


RE: Wismec Reuleaux mit DNA200 u. 3x18650

#54 von DampfZilla , 05.12.2015 18:06

Die Akkukurve lässt sich auch ganz einfach selbst machen. Akku vollladen, Verdampfer mit ner schön großen Drahtschlaufe drauf, Programm starten, halbe Stunde warten, speichern.
Natürlich ist es noch einfacher schnell die fertige Kurve aufzuspielen, doch eine eigene mit dem eigenen Akkus ist vielleicht genauer - hoffte ich zumindest. Denn ich kann zum Beispiel bei 0% Akkuladung erstmal noch weiterdampfen, bis er sich meldet. Ist aber auch interessant zu sehen ob und wie die Akkus auseinanderdriften. Einer meiner Akkus ist, als sie fast schon leer waren, stärker eingebrochen als die anderen.


Wissenschaftler haben herausgefunden
nachdem man ihnen den Ausgang zeigte.


 
DampfZilla
Beiträge: 306
Registriert am: 09.05.2014
Geschlecht: männlich


RE: Wismec Reuleaux mit DNA200 u. 3x18650

#55 von crackett , 05.12.2015 19:50

Da die Verfügbarkeit langsam aber sicher zur Neige geht, habe ich mir sicherheitshalber noch einen Zweiten bestellt. Der Shop, der meinen ersten tauschen muß, hat schon keine mehr. Sogar die Akkus werden knapp im Moment und mein Basisliquid war auch nur noch schwer zu bekommen - habe heute morgen erst mal 4Liter in den Kühlschrank gepackt ;-)


"Die schwarze Null": "Wir schaffen das!"


 
crackett
Beiträge: 1.727
Registriert am: 23.03.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Im Norden


RE: Wismec Reuleaux mit DNA200 u. 3x18650

#56 von DampfZilla , 05.12.2015 20:10

Hielt sich deine Begeisterung nicht erst in Grenzen ?


Wissenschaftler haben herausgefunden
nachdem man ihnen den Ausgang zeigte.


 
DampfZilla
Beiträge: 306
Registriert am: 09.05.2014
Geschlecht: männlich


RE: Wismec Reuleaux mit DNA200 u. 3x18650

#57 von crackett , 06.12.2015 01:29

Ja. Und? Zuerst hatte ich da auch Edelstahl drauf und die Kurve habe ich hier gepostet - davon wärst Du auch nicht begeistert gewesen. Dann kommen Qualitätsprobleme noch dazu, die man bei einer Box dieser Preisklasse einfach nicht erwartet. Nichts desto trotz sind die Möglichkeiten einfach top, die Größe passt, die Kapazität erst recht und das Ding fällt nicht beim kleinsten Windhauch um. Von einem Gerät das ich ständig in der Hand habe und nutze besitze ich lieber zwei oder mehr, denn Haben ist immer besser, als Brauchen - ganz besonders im Dampferbereich. Ich bin Perfektionist und kein anderer Chipsatz läßt sich so genau auf den Punkt bringen, wie der DNA200 - LiveTool sei Dank. Ich habe den DNA200 schon länger im Auge - genau wie alle anderen Neuerscheinungen auch, aber den LiPo-Müll wollte ich nicht haben. Qualität wird heute anders geschrieben, als wir es noch gelernt haben und heutzutage ist demzufolge ein Backup durch nichts zu ersetzen. Lieferzeiten und Verfügbarkeit von ordentlichen Geräten sagen doch eigentlich alles über die Zustände im Jahre 2015 aus. Ist eigentlich nicht anders, als noch zu DDR Zeiten - die guten Dinge sind schwer zu beschaffen und lassen auf sich warten. Da nützt auch viel Geld nichts. Der Unterschied zu DDR-Zeiten liegt allerdings darin, daß die Ware dann bei Eintreffen auch hundertprozentig in Ordnung war, die Qualität gestimmt hat und der Kram auch ewig gehalten hat - da gab es "Sollbruchstellen" nur aus Sicherheitgründen und nicht aus Profitgier wie heutzutage und auch Betaware die erst beim Kunden reift gab es nicht.


"Die schwarze Null": "Wir schaffen das!"


 
crackett
Beiträge: 1.727
Registriert am: 23.03.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Im Norden

zuletzt bearbeitet 06.12.2015 | Top

RE: Wismec Reuleaux mit DNA200 u. 3x18650

#58 von DampfZilla , 06.12.2015 01:42

Nichts und, alles gut. Mich hat es ein wenig gewundert, dass du dir jetzt noch einen zweiten holst. Klang erst nicht so als würdet ihr noch Freunde werden. Aber ist doch super, freut mich für dich ! Ich beneide dich um den zweiten !

Was die DDR usw. betrifft kann ich nichts dazu sagen, da bin ich einfach zu jung für.
Was den Reuleaux und den DNA200 bin ich voll deiner Meinung und mir ging es ganz genau so wie dir. Habe das auch schon beobachtet und wollte auch keine LiPos haben, und die Möglichkeiten des DNA200 sind halt schon ganz geil. Cloudmakers Whiteout wäre für mich noch eine Alternative gewesen, wenn er dann mal kommt irgendwann, aber 3 Akkus in einer sinnvollen Anordnung und die volle Leistung haben bei mir dann den Ausschlag gegeben. Na und vielleicht klappt das mit V2A oder V4A auch noch irgendwann.
Mir gefällt das herumspielen mit den ganzen Einstellungen, was man da beobachten kann und ich bin ständig am Austauschen meiner Bildschirme. Super Spielerei


Wissenschaftler haben herausgefunden
nachdem man ihnen den Ausgang zeigte.


 
DampfZilla
Beiträge: 306
Registriert am: 09.05.2014
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 06.12.2015 | Top

RE: Wismec Reuleaux mit DNA200 u. 3x18650

#59 von crackett , 06.12.2015 10:02

Ein Zweiter ist doch auch nur eine Frage des Geldes und V2A wird mit dünnerem Draht wohl besser gehen. Ich gebe auch nur sehr ungern so viel Geld für etwas aus, das ganz schnell mal durch Unachtsamkeit geschrottet werden kann. 180€ sind schon eine Ansage und die habe ich auch nicht immer doppelt übrig.


"Die schwarze Null": "Wir schaffen das!"


 
crackett
Beiträge: 1.727
Registriert am: 23.03.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Im Norden


RE: Wismec Reuleaux mit DNA200 u. 3x18650

#60 von Baseman , 06.12.2015 14:32

Also die V2A Kurven die so in der Gegend rumgurken (steam-engine, DNA200.de) haben bei mir ähnliche Ergebnisse wie bei crackett zu Tage gefördert (benutze V2A-304 von zivipf).
Hab dann einfach einen linearen TK von 105 genommen, seitdem alles wunderbar - vergleichbar mit cracketts NiFe48 Kurven.



 
Baseman
Beiträge: 135
Registriert am: 22.03.2015
Geschlecht: männlich
Ort: München


RE: Wismec Reuleaux mit DNA200 u. 3x18650

#61 von crackett , 06.12.2015 17:48

Danke für die Info. Das werde ich dann auch mal testen, wenn die Dinger da bzw. wieder da sind. NiFe verdreckt nämlich wesentlich schneller, als V2A... Momentan habe ich gerade mal wierder Nickel beim Wickel - auf ner VTC MINI.


"Die schwarze Null": "Wir schaffen das!"


 
crackett
Beiträge: 1.727
Registriert am: 23.03.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Im Norden


RE: Wismec Reuleaux mit DNA200 u. 3x18650

#62 von crackett , 08.12.2015 20:30

So, bin wieder da mit dem Austauschgerät. Morgen kommt mein Zweiter und der RX200 auch noch. V2A 0,50mm funzt auch mit manuellem Einstellen des TK nicht vernünftig. Ich versuche das morgen noch mal mit 0,40mm V2A. Mit 0,35mm Nickel geht der aber richtig gut.


"Die schwarze Null": "Wir schaffen das!"


 
crackett
Beiträge: 1.727
Registriert am: 23.03.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Im Norden


RE: Wismec Reuleaux mit DNA200 u. 3x18650

#63 von crackett , 08.12.2015 22:01

Was ich noch vergessen habe.... USB-Ladegerät darf wieviel Ampere raushauen für den Releaux? Momentan nehme ich son 1A-Teil von Joyetech dafür, aber vertragen sollte er deutlich mehr oder?


"Die schwarze Null": "Wir schaffen das!"


 
crackett
Beiträge: 1.727
Registriert am: 23.03.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Im Norden


RE: Wismec Reuleaux mit DNA200 u. 3x18650

#64 von Sockeye , 08.12.2015 22:29

Zitat
The DNA 200 has a built in 1A USB charger. It automatically detects the type of USB power supply it is
connected to, so it can be plugged into standard PC USB ports or higher power chargers. The max charge
current is based on the cell capacity as programmed in EScribe.



Was auch immer die unter "higher power chargers" verstehen. Ich habe ihn meistens an meinem 2,5A Lader


This is Nudelholz.
.'.'.'.' __________
===|__________|===
Copy Nudelholz in your Profil to make better Kuchens and other Teigprodukte.


 
Sockeye
Beiträge: 11.997
Registriert am: 16.08.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Internet an der Wlan


RE: Wismec Reuleaux mit DNA200 u. 3x18650

#65 von colonius , 09.12.2015 06:18

Zitat von crackett im Beitrag #63
Was ich noch vergessen habe.... USB-Ladegerät darf wieviel Ampere raushauen für den Releaux? Momentan nehme ich son 1A-Teil von Joyetech dafür, aber vertragen sollte er deutlich mehr oder?

Wenn Du Spaß dran hast, kannst Du auch ein 100Ampere-Ladegerät dranhängen.

Mein persönlicher Merksatz: "Ampere werden gezogen, Volt werden geschoben."
Soll heißen, der Rollo oder Relax oder wie der heißt zieht sich genausoviel Ampere aus dem Netzteil, wie er braucht.


colonius

... aber ich bin doch lieber jeden Tag glücklich als im Recht. (Slartibartfaß)


 
colonius
S-Mod verstorben am 18.8.2017
Beiträge: 8.379
Registriert am: 23.11.2011
Geschlecht: männlich
Beschreibung: Universaldilettant


RE: Wismec Reuleaux mit DNA200 u. 3x18650

#66 von hansklein , 09.12.2015 09:20

1 Ampere wäre relativ eng, ich würd mal Temperatur am NT prüfen während des Ladens. Bei 3 Akkus a lediglich 500mAh ergeben sich schon 1.5A Ladestrom. Steht nirgends ein Wert angegeben? Ich könnte mir vorstellen, das pro Akku 1A gehen - das wären 3A, das sollte der Hersteller wissen. Stehts nirgendswo, hilft nur Anfragen.


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


 
hansklein
Beiträge: 7.233
Registriert am: 03.07.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Aachen

zuletzt bearbeitet 09.12.2015 | Top

RE: Wismec Reuleaux mit DNA200 u. 3x18650

#67 von diezel , 09.12.2015 09:43

ich glaub die USB-Verbindung wird der Flaschenhals sein.
Irgendwie erinnere ich mich daran, dass solche Buchsen für max. 1A spezifiziert sind. Sicher bin ich mir aber nicht mehr.



diezel  
diezel
Beiträge: 134
Registriert am: 11.09.2015


RE: Wismec Reuleaux mit DNA200 u. 3x18650

#68 von crackett , 09.12.2015 09:51

Mein 1A Netzteil wird schon warm, aber auch nicht zu warm. Ich werde mir aber mal eins mit 2,5 oder 3A besorgen, damit das schneller geht - immerhin habe ich da 3x3000mAh Akkus drin. Wenn der Chipsatz das regelt ist ja alles gut - sollte man auch erwarten können in 2015.


"Die schwarze Null": "Wir schaffen das!"


 
crackett
Beiträge: 1.727
Registriert am: 23.03.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Im Norden


RE: Wismec Reuleaux mit DNA200 u. 3x18650

#69 von Baseman , 09.12.2015 11:01

Die USB Ladeelektronik zieht max. 1A oder weniger falls du das über Escribe runtergestellt hast.
Ich benutze eigentlich für alles das Netzteil meines Asus Tablets, das pumpt max. 1.35A, bisschen Spiel kann nie schaden.

nochmal kurz zu V2A: Ich verwende 0,32mm. Zwar noch nicht auf dem DNA200 getestet, hatte ich bei anderen Geräten mit dickeren Varianten (0,40+) eine eher unruhige Regelung. Genau investigiert habe ich das aus Faulheit nie, auch weil 0,32mm für mich und meine Leistungsansprüche einfach toll funktioniert - egal ob Single oder Dual Coil (Twisted, Clapton usw. mach' ich nicht -> Faulheit).



 
Baseman
Beiträge: 135
Registriert am: 22.03.2015
Geschlecht: männlich
Ort: München


RE: Wismec Reuleaux mit DNA200 u. 3x18650

#70 von crackett , 09.12.2015 15:52

Ich habe in EScribe dazu noch gar keine Einstellung gesehen. Dann habe ich bislang 0,35er Nickel, 0,35er und 0,50er V2A sowie NiFe48 in 0,45mm getestet - eine wirklich "saubere" Regelung war das bei keinem Draht. Auch bei Nickeldraht schlägt die Kurve stark aus, wenn die Leistung nur ein paar Watt höher gestellt wird, als tatsächlich gebraucht werden - im Grunde hat sich nicht viel verändert zum DNA40. Stellt man die Leistung zu hoch, fängt er an zu pumpen und zeigt Temperatur Protection an. Es ist also ratsam, sich mit dem Livetool die richtige Leistung zur Temperatur zu suchen und gut vorzuheizen. Dann fährt er nicht so viel Zickzack - alles in allem bislang enttäuschend. Der RX200 ist aber erst recht die Härte - der zeigt mal gleich 3 oder 4 Hundertstel Widerstand zu wenig an - bedeutet beim selben Verdampfer und selber Leistung mal 30 oder 40°C draufschlagen zu müssen, aber den habe ich eh nur für VW und damit funzt er.


"Die schwarze Null": "Wir schaffen das!"


 
crackett
Beiträge: 1.727
Registriert am: 23.03.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Im Norden


RE: Wismec Reuleaux mit DNA200 u. 3x18650

#71 von Sweh , 09.12.2015 16:29

Welche akkus empfielt ihr? Ich würde die 3.7V 2500mAh 18650 Rechargeable Li-ion Battery ( INR18650 - 25R ) Samsung :) oder doch lieber andere?



 
Sweh
Beiträge: 208
Registriert am: 30.06.2015
Geschlecht: männlich


RE: Wismec Reuleaux mit DNA200 u. 3x18650

#72 von Sockeye , 09.12.2015 16:34

Ich finde es eh ein wenig blödsinnig, dass man noch 2, sich widersprechende Parameter (Watt und Temp) angeben muss. Warum kann man nicht einfach nur die Temp eingeben und der Chip macht den Rest??


This is Nudelholz.
.'.'.'.' __________
===|__________|===
Copy Nudelholz in your Profil to make better Kuchens and other Teigprodukte.


 
Sockeye
Beiträge: 11.997
Registriert am: 16.08.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Internet an der Wlan


RE: Wismec Reuleaux mit DNA200 u. 3x18650

#73 von DampfZilla , 09.12.2015 16:45

Naja, wenn du die Temperatursteuerung mal als Drehzahlbegrenzer wie beim Auto betrachtest, dann ergibt das schon Sinn, @Sockeye .
Der eine will nicht immer am Anschlag dampfen, der andere will das nur damit seine Watte nicht verkokelt. Und ja, da könnte man auch einfach die Temperatur hoch- oder herunterstellen, dann haben aber die verloren, die es eben nur als Rettungsanker benutzen wollen.
Wenn es die Möglichkeit aber gäbe, an- und abschaltbar, wäre das schon ein nettes Feature !


Wissenschaftler haben herausgefunden
nachdem man ihnen den Ausgang zeigte.


 
DampfZilla
Beiträge: 306
Registriert am: 09.05.2014
Geschlecht: männlich


RE: Wismec Reuleaux mit DNA200 u. 3x18650

#74 von crackett , 09.12.2015 17:17

Zitat von Sockeye im Beitrag #72
Ich finde es eh ein wenig blödsinnig, dass man noch 2, sich widersprechende Parameter (Watt und Temp) angeben muss. Warum kann man nicht einfach nur die Temp eingeben und der Chip macht den Rest??


Weil es bislang keinen Chip gibt, der das ordentlich hin bekommt. Siehe das Desaster beim iStick40TC... Die fangen alle an zu pumpen, wenn eine zu hohe Leistung eingestellt ist. Ich hatte gehofft, der DNA200 könnte das etwas besser, war aber bislang eine Fehlanzeige. Zumindest kann man sich durch das Livetool sehr gut ans Optimum rantasten und durch die Profile passende Leistungen zu den verschiedenen Temperaturen schnell abrufbar machen ohne sich erst durch die Untermenüs hangeln zu müssen.. Ich habe z.B. 11,5 Watt für 210°C für V2A, 12 Watt für 215°C usw. usw. Ich ziehe im Schnitt so ca. 6 Sekunden - die ersten 4 davon sind sozusagen VW-Modus und danach fängt der DNA erst das Runterregeln an. Vorheizen tue ich hart mit 30 Watt für 2 Sekunden. Die ersten 4 Sekunden bewegt sich die Temperatur ansteigend ca. 10° unter der eingestellten Temperatur.


"Die schwarze Null": "Wir schaffen das!"


 
crackett
Beiträge: 1.727
Registriert am: 23.03.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Im Norden

zuletzt bearbeitet 09.12.2015 | Top

RE: Wismec Reuleaux mit DNA200 u. 3x18650

#75 von crackett , 09.12.2015 18:59

Ich habe mir jetzt auch endlich mal den RX200 genauer vornehmen können und der pulst deutlich weniger, als der DNA200. Er zeigt zwar den Widerstand zu gering an und man muß 30 oder 40° auf seine "Normaltemperatur" draufpacken, aber dafür heizt der dann gleichmäßiger durch, auch wenn man mehr Leistung einstellt, als tatsächlich erforderlich ist. In der Praxis erweist sich die ca. 100€ günstigere Box als die Bessere. Ich hoffe, Evolv bessert da noch nach, denn sonst gibt es tatsächlich (zumindest für mich) kein Kaufargument für einen DNA200-Mod. Die Fakten sprechen momentan für den RX200.


"Die schwarze Null": "Wir schaffen das!"


 
crackett
Beiträge: 1.727
Registriert am: 23.03.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Im Norden


   

istick 60Watt TC
Ist der Akkutyp einzig und allein entscheidend?




Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen