Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Shop Bewertungen • Geräte Bewertungen
• Liquid Bewertungen • Aromen Bewertungen
• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2018 im Kalender eintragen!

X

Mechanische Mod und einige Fragen dazu

#1 von Muggel66 , 25.10.2015 16:14

Hi zusammen

Kann mir jemand sagen wie sich das bei rein mechanischen Mod wie Caravela Clone und Cronus Clone verhält mit der Sicherheit?
Akkus sind doch ungeschützte zu verwenden oder?
Da keine Elektronik in den Mod steckt....wie merkt man den Akkustand?....nur an fehlender Leistung?....kann man den aus versehen Tiefentladen?.....auf was muss man achten bei der Nutzung?

Wäre klasse wenn mir da der ein oder andere erfahrene Dampfer helfen könnte


Muggel66  
Muggel66
Beiträge: 116
Registriert am: 08.09.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Rosbach/Rodheim


RE: Mechanische Mod und einige Fragen dazu

#2 von Najade , 25.10.2015 16:46

Ich mach mir mal ein Lesezeichen



Najade  
Najade
Beiträge: 102
Registriert am: 22.07.2015
Geschlecht: weiblich
Ort: Bohmte


RE: Mechanische Mod und einige Fragen dazu

#3 von friedrichshainer , 25.10.2015 17:08

Die Frage ist, warum du mechanisch Dampfen möchtest. Ich persönlich mach das vor allem wegen der kleineren Bauform und der Optik. Nicht, um Sub-Ohm zu gehen, was aber wohl meistens der Grund (und bei inzwischen erhältlichen 200W Boxen eigentlich überflüssig) ist.

Theoretisch solltest du geschützte Akkus da reinpacken. Praktisch ist das schon aus Platzgründen bei den meisten mechanischen nicht möglich, da die geschützten einfach zu dick und/oder zu lang sind.

D. h., du packst (hoffentlich entsprechend leistungsfähige) ungeschützte Akkus rein und los geht's.

Für einen Einsteiger ins mechanische Dampfen empfiehlt sich, nicht gleich Sub-Ohm zu gehen. Bei Widerständen über 1 Ohm lässt die Leistung gegen Ende der noch zulässigen Spannung merklich nach. Macht dann einfach keinen Spaß mehr, und du kommst selbst auf den Trichter, nachzuladen. Bei deutlich weniger könnte es sein, dass du einfach nicht mehr mitbekommst, wenn der Akku schon am Keuchen ist. Daher langsam rantasten und vielleicht ab und zu die Restspannung messen, bis du ein Gefühl dafür bekommst, wann Schluss ist.

Gerade bei den Klonen solltest du aufpassen, dass die Entlüftung auch wirklich funktioniert. Das ist leider nicht immer der Fall. Wenn die Entgasungslöcher groß genug und vor allem wirklich offen sind, dann wird ein kaputter, entgasender Akku normalerweise keinen allzu großen Schaden anrichten. Weder beim Caravella noch beim Cronus ist ein Verschmelzen des Tasters zu befürchten, daher ist der Stromfluss weg, sobald du das Teil nicht mehr befeuerst. Worst Case ist also: Akku wird heiß, gast aus, du schmeißt das Ding zum Abkühlen in die Ecke. Hab ich persönlich noch nicht erlebt, ich bin aber auch ein sehr gemäßigter "mechanischer" mit knapp 0.9-1Ohm im Standard.

Dringend solltest du darauf achten, dass das Locking-System - so vorhanden - funktioniert, bevor du die Dinger in die Hosentasche o. ä. steckst. Der obige Worst Case geht davon aus, dass der Taster nicht unbeabsichtigt dauerhaft betätigt wird. Hier kann man sich dann echten Ärger einhandeln, zumal die Entlüftung in einem Rucksack evtl. nicht optimal ist.

Fazit: Nicht bange machen lassen, aber Hirn einschalten :)


Ich dampfe ungeregelt! Und merke: weniger Widerstand = mehr Leistung gilt für die Dampfe, nicht für die Politik.


 
friedrichshainer
Beiträge: 1.590
Registriert am: 19.09.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin
Beschreibung: Whiskyliebhaber und Feierabendbastler mit ausgeprägter Immunschwäche was HWV angeht


RE: Mechanische Mod und einige Fragen dazu

#4 von Muggel66 , 25.10.2015 17:48

@ friedrichshainer
Danke für die Hilfestellung
Mir geht es auch um die Optik bei den mechanischen Mod.
Dampfe mit meinen Lemos zwar Sub bei etwa 0,5 -0,7Ohm auf Sigelei30w und Aspire CF Mod aber wenn es Sicherer ist
kann ich ja auch auf 1 Ohm wickeln.
Da mein Aspire etwa 12 Stunden durchhält bis er auf orange Anzeige springt denke ich das ich mit 6 Stunden Zeitraum
sicher nichts falsch machen kann.....werde ich mal testen(hab ja meine istick 100w als Ladegerät immer dabei)


Muggel66  
Muggel66
Beiträge: 116
Registriert am: 08.09.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Rosbach/Rodheim


RE: Mechanische Mod und einige Fragen dazu

#5 von hansklein , 25.10.2015 17:54


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


 
hansklein
Beiträge: 7.233
Registriert am: 03.07.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Aachen


RE: Mechanische Mod und einige Fragen dazu

#6 von friedrichshainer , 25.10.2015 18:00

@Muggel66 Die Frage ist ja eher, wieviel Watt du am Ende haben willst. Bis 0.5 Ohm ist aber zumindest von der reinen Stromstärke her noch alles im grün/gelben Bereich. Da hast du so um die 7,5-8A am Laufen, das macht ein halbwegs brauchbarer 18650er eigentlich mit.


Ich dampfe ungeregelt! Und merke: weniger Widerstand = mehr Leistung gilt für die Dampfe, nicht für die Politik.


 
friedrichshainer
Beiträge: 1.590
Registriert am: 19.09.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin
Beschreibung: Whiskyliebhaber und Feierabendbastler mit ausgeprägter Immunschwäche was HWV angeht


RE: Mechanische Mod und einige Fragen dazu

#7 von Muggel66 , 25.10.2015 19:08

Also meine Akkus sind von Samsung INR 18650-25R mit 2500.
Ist aber auch kein Problem wie gesagt das ich ein oder zwei Wicklungen mehr mache.....solange es dann safe ist.
Lege auf die Wattleistung eigentlich keinen so großen Wert da ich sowieso nur mit 20 Watt bei meinen anderen geregelten Trägern fahre.
Dampfleistung reicht mir da völlig aus.


Muggel66  
Muggel66
Beiträge: 116
Registriert am: 08.09.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Rosbach/Rodheim


RE: Mechanische Mod und einige Fragen dazu

#8 von friedrichshainer , 25.10.2015 19:17

Die 20 Watt bekommst du bei rund 0,7Ohm. Mit den Akkus könntest du noch deutlich tiefer, bevor die an die Leistungsgrenze kommen. Wichtig ist halt, dass du am Anfang ab und zu gegentestest, was noch an Spannung drauf ist. Der Akku wird kurz vor dem ersten Schaden noch gute 10 Watt rausgeben, das reicht noch für Dampf...


Ich dampfe ungeregelt! Und merke: weniger Widerstand = mehr Leistung gilt für die Dampfe, nicht für die Politik.


 
friedrichshainer
Beiträge: 1.590
Registriert am: 19.09.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin
Beschreibung: Whiskyliebhaber und Feierabendbastler mit ausgeprägter Immunschwäche was HWV angeht


RE: Mechanische Mod und einige Fragen dazu

#9 von indigoeyes , 25.10.2015 19:44

Der Vision Deus ist da eine gute Alternative. Zwar ungeregelt aber doch mit einiger Sicherheitselektronik und Akkustandsanzeige.


 
indigoeyes
Beiträge: 168
Registriert am: 27.08.2014
Geschlecht: weiblich
Ort: München


RE: Mechanische Mod und einige Fragen dazu

#10 von Muggel66 , 02.11.2015 19:46

So mal Danke an alle Helfenden

Nach den Tipps habe ich mich an das Thema mechanische Mod doch herangewagt und was kam raus?

GEIEL GEIEL GEIEL GEIEL!!

Mit meinen 0,5 Ohm Wicklungen bekomme ich auf meinen beiden mechanischen optimal Dampf und guten Geschmack.
Das mit den Akkus hat sich auch als weniger Kribbelich herausgestellt als ich befürchtete......ein Akku reicht mal eben locker
für den ganzen Tag an Leistung.
Damit ich aber eine gute Kontrolle habe bin ich an meine Bastelkiste gegangen und in den E-Fachhandel........
.....Heraus kam ein Voltmessgerät der Easy-Baureihe das ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte.
Eine LED Anzeige mit entsprechendem Chip bekommt ihr in jeder gut sortierten Funkenbude ( Funkentratzer) sind ein Begriff aus dem
Bayerischen für Elektriker
Die anderen Bauteile habe ich aus meiner "Legokiste" entnommen ( ja ich entwerfe als 2tes Hobby noch Legomodelle)
Hier mal die Bilder


Das Modul kostet mal eben 4,80€.......

Ach ja und hier ein Beispiel was ich aus Lego sonst so entwerfe 😉


Gruß
muggel66


friedrichshainer hat das geliked!
Muggel66  
Muggel66
Beiträge: 116
Registriert am: 08.09.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Rosbach/Rodheim


RE: Mechanische Mod und einige Fragen dazu

#11 von friedrichshainer , 03.11.2015 11:50

Ich nutze ein Gerät ähnlich https://www.fasttech.com/products/0/1000...olt-meter-for-e Damit kann ich direkt am Akkuträger messen und muss nicht extra den Akku rausnehmen.

Aber schicke Konstruktion!


Ich dampfe ungeregelt! Und merke: weniger Widerstand = mehr Leistung gilt für die Dampfe, nicht für die Politik.


 
friedrichshainer
Beiträge: 1.590
Registriert am: 19.09.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin
Beschreibung: Whiskyliebhaber und Feierabendbastler mit ausgeprägter Immunschwäche was HWV angeht


RE: Mechanische Mod und einige Fragen dazu

#12 von Prof. Pinocchio , 03.11.2015 12:08

.





manno......

ich bekomme immer noch nicht Bilder gezeigt bei FT Produkt Link,

nur eine winzige Weiße Punkt auf Schwarze Hintergrund

hier beim Link von @friedrichshainer

Zitat
http://www.shareasale.com/r.cfm?&U=1062654&B=437122&M=44775&urllink=https%3A%2F%2Fwww.fasttech.com%2Fproducts%2F0%2F10006334%2F2367601-2-in-1-combo-tester-ohm-meter-volt-meter-for-e



kann ich eventuell mit einer Teillöschung an der angezeigte Link auf die Abbildungen drankommen,

ich bin echt sehr unzufrieden mit diese Sache bzw. geänderte Funktion , und sie geht mir immer noch gehörig an die nerven

danke......










.


Orthografie,hmmm....jö,....Große Sorry !



 
Prof. Pinocchio
Beiträge: 3.805
Registriert am: 09.09.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Rödel...:-)))...heim
Beschreibung: PICTORIBUS ATQUE POETIS , QUIDLIBET AUDENDI SEMPER FUIT AEQUAS POTESTAS.

zuletzt bearbeitet 03.11.2015 | Top

RE: Mechanische Mod und einige Fragen dazu

#13 von Prof. Pinocchio , 03.11.2015 12:34

.





ich habe weiter probiert.....

und endlich diese Möglichkeit gefunden.

Zitat
http://www.shareasale.com/r.cfm?&U=1062654&B=437122&M=44775&urllink=https%3A%2F%2Fwww.fasttech.com%2Fproducts%2F0%2F10006334%2F2367601-2-in-1-combo-tester-ohm-meter-volt-meter-for-e



das rot markierte einfach löschen.....

dann kommt man korrekt an die FT Produkt Bilder.

Ich bedanke mich selber.....

Gut Dampf.....











.


Orthografie,hmmm....jö,....Große Sorry !



 
Prof. Pinocchio
Beiträge: 3.805
Registriert am: 09.09.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Rödel...:-)))...heim
Beschreibung: PICTORIBUS ATQUE POETIS , QUIDLIBET AUDENDI SEMPER FUIT AEQUAS POTESTAS.

zuletzt bearbeitet 03.11.2015 | Top

   

Suche edelen High End Mech Mod
Tugboat Tuglyfe

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen