Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Shop Bewertungen • Geräte Bewertungen
• Liquid Bewertungen • Aromen Bewertungen
• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2019 im Kalender eintragen!

X

Nichrome oder Kanthal?

#1 von Der.Phil , 24.09.2015 17:34

Da ich mir den SubTank Mini holen möchte und dort auch gleich ein RBA dabei ist... will ich auch gleich mit dem Wickeln anfangen...

Welcher draht eignet sich denn besser?
Nichrome 0,16
oder Kanthal 0,16
sollte dann im bereich von 1,2 - 1,5ohm landen

Laut einem Dampfspulenrechner, sollte das mit beiden Drähten klappen. Aber welchen sollt ich nun nehmen, Nichrome oder Kanthal? oder ist das egal?


Der.Phil  
Der.Phil
Beiträge: 28
Registriert am: 21.09.2015


RE: Nichrome oder Kanthal?

#2 von Stefan42 , 24.09.2015 17:40

Ich würde zu etwas dickerem Draht greifen, vor allem als Wickelanfänger. So 0.30'er oder 0.32'er Kanthal A1 - der ist gut zu wickeln und brennt beim Durchglühen nicht gleich durch.

P.s was hast Du denn beim Dampfspulen Rechner eingegeben? Mit 'nem 0.16'er Draht hast Du Deinen Widerstand ja schon bei 2 Umdrehungen.



Zitat: „Wir sind für jede Alternative zur Tabakzigarette dankbar. Die E-Zigarette ist um ein Vielfaches harmloser und sollte daher auf keinen Fall verteufelt werden.“
Tobias Rüther von der Tabakambulanz der Uni-Klinik in München.


Stefan42  
Stefan42
Beiträge: 1.235
Registriert am: 26.12.2014

zuletzt bearbeitet 24.09.2015 | Top

RE: Nichrome oder Kanthal?

#3 von Der.Phil , 24.09.2015 17:49

Dann sagt mir der Rechner was falsches...

Eigegeben habe ich... Nichrome 0,16, 1,50 Ohm, durchmesser der Wicklung 1mm
Und da wird mir gesagt, währen 7 Wicklungen...


Rechner is http://www.hundacker.com/dampfspulen-rechner/


Der.Phil  
Der.Phil
Beiträge: 28
Registriert am: 21.09.2015


RE: Nichrome oder Kanthal?

#4 von clavicembalist ( gelöscht ) , 24.09.2015 17:51

1mm Wicklung?
Dann gib mal.mindestens 2mm bis 3mm ein.
1mm wird nicht gut hinhauen .


clavicembalist

RE: Nichrome oder Kanthal?

#5 von clavicembalist ( gelöscht ) , 24.09.2015 17:53

P.s. 3mm finde ich persönlich am besten, so hast du auch genug Watte die du verteilen kannst.


clavicembalist

RE: Nichrome oder Kanthal?

#6 von Der.Phil , 24.09.2015 18:02

Gibts irgendwo ne Uni wo man das Studieren kann? :D

Welcher Draht von https://www.edampf-shop.com/zubehoer-e-z...behoer/?aoff=40
währe denn geeignet?

Bei dem Kanthal steht grad nichts genaueres dabei, auf der Seite. Aber passt der?


Der.Phil  
Der.Phil
Beiträge: 28
Registriert am: 21.09.2015


RE: Nichrome oder Kanthal?

#7 von rek00ns , 24.09.2015 18:06

Studieren muss man das nicht. Grundlagenwissen und bischen ausprobieren genügt ;-)
Schau doch mal bei zivipf.de. Da stehen zu den einzelen Drahtsorten auch die spezifischen Widerstände.
Ich empfehle dir auch 0.30er-0.35er Draht für den Anfang. Mir persönlich sind dünnere Drähte einfach zu fummelig und instabil und haben einen zu hohen Widerstandswert.






Regs:
Dani Extreme V1 (M&L)
iStck Pico
Reuleaux RX200
Sigelei Mini 30W
Smok Xpro M65
VTC mini

Mechs:
4nine
Caravela
Element
GP Paps
Kato
Nemesis
Stingray X
Skarabäus

RTAs:
Avocado
Billow V2
FeV2
FeV3
GSL
GT2
SqR
Orchid V2
Origen V2 MK2
Vapor Giant V3

RDAs:
Aromamizer
Buhawi
Forge V2
Magma
Stillare
Veritas
Velocity


 
rek00ns
Beiträge: 1.040
Registriert am: 10.02.2015

zuletzt bearbeitet 24.09.2015 | Top

RE: Nichrome oder Kanthal?

#8 von sunnymarie32 , 24.09.2015 18:27

ich hab auch den Mini mit der RBA - die wickel ich auf 2,5 bis 3 mm Durchmesser... 1 mm kommt bei mir nur in die kleinen Kangerköpfchen für die Evods

Willst du dauerhaft auf mehr Ohm kommen, nimm nen 0,28er oder 0,30er Draht, wobei der Nickel-Chrom einen etwas anderen Eigenwiderstand hat.... mit beiden Kriegst du genug Windungen zusammen, die auch halbwegs stabil sind. Bei dickeren Drähten brauchst du zuviel um auf deinen Widerstand zu kommen und dünnere sind instabiler und nicht so kleicht zu händeln...


meine Geräte:
bei ATs vorwiegend Wismec und Eleaf: RX2/3, RX2-20700, Pico-S, Cuboid, Picos, iKonn, Joyetech Espion Tour, Presa, VT75, in Rexerve noch ne DNA-Box und ein Movgin Disguiser...
VDs so gut wie ausschließlich Selbstwickler: Bachelor II, Ammit, Kayfun5, Kylin Mini, in der Bunkerkiste meine guten Subtanks, noch immer 2 GT2-Clone, Aromamizer
einen Squonker - den Pico Squeeze 2


 
sunnymarie32

Beiträge: 2.890
Registriert am: 08.04.2015


RE: Nichrome oder Kanthal?

#9 von TNT , 24.09.2015 19:21

Nimm beide 0,32mm Kanthal und Nichrom, bei 1,80€ machst du nix falsch und hast 4m zum testen was dir liegt. Das kannst du nur selber austesten. Mach dich auch nicht gerückt mit 1,5Ohm, mit den von dir ausgesuchte Akkus könntest du Gefahrlos bis 0,2 Ohm runtergehen..... Und hast noch die Evic als Sicherheit. Schnapp dir nen 2,5-3mm Bohrer und schau wieviel Wicklungen du brauchst um ungefähr die Ersatzwicklungen nachzubauen. Dann Draht einspannen festziehen und kurz Feuerknopf( wofür ca 10Watt einstellen) zum messen der Wicklung drücken. Zeigt dir die Evic keine Fehlermeldung an liegst du schon mal richtig. Dann nochmal etwas länger auf den Feuerknopf drücken und den Draht 2-3mal kurz aufglühen lassen, schauen wieviel Ohm angezeigt werden, Watte durch die Wicklung passend abschneiden, mit Liquid befeuchten, alles zusammen schrauben Verdampfer auffüllen kurz stehen lassen und testen..... Bei Problemen einfach nochmal melden.... ;)


Unterstützt die OidA Iniative!


TNT  
TNT
Beiträge: 588
Registriert am: 29.10.2013


RE: Nichrome oder Kanthal?

#10 von Der.Phil , 24.09.2015 19:51

Ja @TNT so hab ich mir das auch vorgestellt.
So hab ich mir das auch vorgestellt, einfach schaun wieviele Wicklungen ca. gebraucht werden... die dann machen und schaun was der evic sagt.
Das wickeln an sich scheint ja keine wirkliche kunst zu sein, braucht wohl nur etwas übung.
Wenns mit den ersten paar prima klappt, kann ich ja noch weiter schaun und anderes ausprobieren.


Der.Phil  
Der.Phil
Beiträge: 28
Registriert am: 21.09.2015


RE: Nichrome oder Kanthal?

#11 von TNT , 24.09.2015 20:19

Genau und bis die Evic+ subtank da sind YouTube Wickelvideos rauf und runter schauen... Das verkürzt die Wartezeit enorm!


Unterstützt die OidA Iniative!


TNT  
TNT
Beiträge: 588
Registriert am: 29.10.2013


RE: Nichrome oder Kanthal?

#12 von Der.Phil , 24.09.2015 20:21

Hab ich am Anfang schon welche interessehalber angesehen... und jetzt au noch hin und wieder das ein oder andere.
Langsam platzt mir der Kopf ^^
Aber werd mal speziell fürn SubTank welche anschaun.


Der.Phil  
Der.Phil
Beiträge: 28
Registriert am: 21.09.2015


RE: Nichrome oder Kanthal?

#13 von Erneuertes Widerstandsmodul , 24.09.2015 20:26

Wickeln an sich ist wirklich keine Kunst - das Spannende daran ist, wie unterschiedlich sich dieselben Wicklungen auf den unterschiedlichen Verdampfern machen :)
Jeder Berggorilla, dem man beibringt, ein Stück Draht um ne Schraube zu wickeln, kriegt nach 2-3 Anläufen ne schöne Coil hin :) Mal abgesehen von der Coil ist es bei dne meisten Verdampfern wichtiger, wieviel Watte man benutzt und wie man sie legt (Luftzufuhr nicht blockieren, Liquidkanäle nicht mit Gewalt zustopfen, Watte so einfädeln, dass sie mit etwas Widerstand und nicht zu leicht durchgeht etc.)
Ich denke, der meistgemachte Anfängerfehler besteht in zuviel oder zuwenig Watte. Zuviel kann dazu führen, dass dir der Verdampfer absäuft, weil du den halben Tank im Verdampferdeck hast und die Luftzufuhr für zuwenig Verdampfen sorgt, wenn sie mal zugelegt wird; zuwenig Watte (meist nicht mit genug Widerstand durch die Coil gezogen) sorgt für Kokeln, wenn das Liquid nicht gleichmässig auf der Coil ankommt. Watte fällt im nassen Zustand immer etwas zusammen, das sollte man beachten.


Verdampfer: Flash-e-Vapor 3, Squape E(motion), Taifun GS2 & GT2, Kayfun v4 + 5, Tilemahos v2plus mit Springomizer, Genius², SQuape R(s)+X, Calix ...
Akku(träger): Pico, IPV4S, Smok Koopor Mini TC, Vapor Giant Mini 2.5, Vireo, Skarabäus Pro, Cuboid, Pipeline Pro II + Dani + div. Mech Mods


 
Erneuertes Widerstandsmodul
Beiträge: 1.856
Registriert am: 16.01.2012


   

Kombination Kanger Subtank Mini & ELeaf IStick Mini 30 W
Taifun GS 2 Max Dampf

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen