Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Shop Bewertungen • Geräte Bewertungen
• Liquid Bewertungen • Aromen Bewertungen
• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2019 im Kalender eintragen!

X
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

Benötige beratung beim einstieg!

#1 von Invoker , 22.06.2015 13:48

Hallo,

möchte vom Rauchen wegkommen und mir deshalb eine e-zigarette kaufen. Habe mir hier schon die "Alles über das Dampfen" teile durchgelesen. Ich kann mich noch erinnern als die e-zigarette damals rauskam, da war alles noch durchschaubar aber mittlerweile ist so vieles dazugekommen das ich nun Beratung von Profis brauche die schon länger im Geschäft sind!

Ich weiß garnicht genau was für eine ich möchte deshalb könnt ihr mir auch mehrere Kombinationen vorstellen.

Meine Anforderungen an die e-zigarette sind.

1. Gute Qualität
2. Starke Rauchentwicklung
3. Preis/Leistung sollte stimmen & aufjedenfall nicht zu teuer

Ich hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen! Ich habe echt keine lust mehr auf diese verdammten Zigaretten aber ich brauch unbedingt eine Ablenkung!

MfG



Invoker  
Invoker
Beiträge: 17
Registriert am: 22.06.2015


RE: Benötige beratung beim einstieg!

#2 von Grandpa Hemah , 22.06.2015 14:04

Zazo starterset. Ist wie das Kanger Evod set 1 (umgelabelt). Gut zum Umsteigen und ausprobieren.
Gibt auch schöne Bundels mit liquid.

Starterset 5 ist die nächst höhere Empfehlung.

Oder wenn du partout was größeres willst die Zazo one (Starterset 6). Aber fang mit den 1 Ohm köpfen an.
Zazo.de
Im Rabattbereich des Forums steht ein Rabattcode.

PS. Man braucht 2 Dampfen.


Gruß Grandpa Hemah


Entwickle dich weiter, aber gib dir auch Zeit dafür.
Denn wer gleich rennen will ohne gehen zu können wird straucheln.

Und ich dampfe immer noch zwischen 15und 20Watt


 
Grandpa Hemah
Beiträge: 1.036
Registriert am: 08.11.2013

zuletzt bearbeitet 22.06.2015 | Top

RE: Benötige beratung beim einstieg!

#3 von msi72 , 22.06.2015 14:14

moin moin...bin auch erst seit ein paar wochen dabei...habe die ego one und den istick...ich finde den istick super...super einfach zu bedienen...leicht zu befüllen...nichts blubbert oder sifft...gibts auch als starterset von SC:

http://www.get-sc.de/e-zigaretten/sc-i-stick/


wenn du mehr power willst die gibts auch mit 30w oder 50w

verdampfer und köpfe sind recht günstig...



Hardware:
MoJo Big Black + Vapor Giant 32,5 Poly
SX Mini ML Class + Taifun GT2
Vapor Giant Big Striped Fullset V2.5
Epetite DNA40+Vapor Giant Kronos
Vapor Giant Uranos mini V2
Vapor Giant Mini V2.5 AT+Vapor Giant mini V2.5
Sigelei 75w TC+ Vapor Giant Go
Sigelei 150wTC+Subtank plus Black Edition
IStick100+Subtank plus
Istick30+Subtank Mini


 
msi72
Beiträge: 135
Registriert am: 31.05.2015


RE: Benötige beratung beim einstieg!

#4 von Fizzle , 22.06.2015 14:20

Huhu Du,

Ich habe angefangen mit ner Kangertech EVOD Mega angefangen und die hat gute Dienste geleistet.
Akku war für mich okay um mich über den Tag zu bringen. Super hier ist die Möglichkeit zu dampfen während sie lädt (USB).
Der Spass kostet ~ 50€

Will man direkt den "nächsten" Step gehen, dann wäre mein Vorschlag der Eleaf i-Stick mit 50 Watt. Dazu ein schöner Verdampfer,
sowas in Richtung "Kangertech Subtank Mini" oder "Eleaf Lemo II". Das sieht a.) gut aus und man ist b.) mit dem Sub Mini auch
schon für das evtl. Subohm Dampfen bzw. selber wickeln gerüstet und kann da die ersten vorsichtigen Schritte machen.
Der Spass kostet ~ 70€ (+!)

Da kann man sich ja umschauen, aber das wären so meine Empfehlungen zum Beginn.
Wie Du Dich auch entscheiden wirst, viel Spass und willkommen in der Dampferwelt!!


 
Fizzle

Beiträge: 281
Registriert am: 06.06.2015


RE: Benötige beratung beim einstieg!

#5 von indigoeyes , 22.06.2015 14:28

Nach 6 Jahren on-and-off-dampfen - und nun seit gut 1,5 Jahren final und ausschließlich - kann ich eine Erfahrung weitergeben: die jeweils neueste Technik ist auch die jeweils beste. Neue Akku-Technologien halten länger, die neuen Verdampfer siffen nicht mehr usw...
Je schneller du dich von der Idee verabschiedest, das Teil müsse zumindest der form halber an ne Zigarette erinnern um so besser (rein psychologisch).
Je schneller du dich von der Erwartung verabschiedest es gäbe sowas wie ein Liquid das nach Zigarette schmeckt desto größer deine Erfolgsaussichten für den Umstieg.
Wenn du viel Dampf willst - im Sinne von genug für eine Raucherlunge - kauf die ne Sub-Ohm-Box wie z.B. die eVic. Oder zumindest nen all-in-one Teil wie die egrip.
Mein persönlicher Traumeinstieg heute im bezahlbaren Bereich wäre sowas wie die Kangxin mini Flask und nen Subtank mit den ewig haltenden Ni200-Coils. Supereinfaches Handling, super Dampf, was willste mehr?


 
indigoeyes
Beiträge: 168
Registriert am: 27.08.2014


RE: Benötige beratung beim einstieg!

#6 von tuxmuck , 22.06.2015 14:30

Für einen Einsteiger sind die Kangertech EVODs oder EVOD Mega immer ein guter Griff.

Warum ist dir starke Dampfentwicklung wichtig !??
In erster Linie ist das nur Show und hat herzlich wenig bis gar nichts mit dem Wegkommen von der Zigarette zu tun.
Viel wichtiger ist hier der Gehalt an Nikotin im Liquid.


 
tuxmuck
Beiträge: 1.692
Registriert am: 29.04.2015


RE: Benötige beratung beim einstieg!

#7 von Jerol , 22.06.2015 15:06

Ich bin vor 3 Monaten mit ner Evod 2 umgestiegen . Leistet mir noch immer gute Dienste aber nach 4 Wochen hab ich mir nen Akkuträger diesen hier:

http://www.e-smokey24.de/Akkutraeger-Akk...-20W::1806.html

und nen Aerotank Mega geholt

http://dampfdorado.de/Verdampfer/AeroTan...Mega--1189.html

Damit bin ich sehr zufrieden, mehr Flash, mehr Dampf daslässt sich mit ner Evod kaum vergleichen. Hätte ich das vorher gewußt, hätte ich gleich was größeres gekauft. Inzwischen schiele ich nach nem Taifun GT II. Bin vom HWF infiziert.


PYROFREI UND SPASS DABEI


 
Jerol
Beiträge: 121
Registriert am: 22.04.2015

zuletzt bearbeitet 22.06.2015 | Top

RE: Benötige beratung beim einstieg!

#8 von Invoker , 22.06.2015 15:31

Also ich muss sagen ich bin kein extremer Rauchertyp. Ich kann wenn ich will ein paar Tage nicht Rauchen aber irgendwann fängt der drang wieder an. Brauche halt nur gute Rauchentwicklung da ich viel Rauch mag (Rauche auch gerne Shisha). Ich möchte auch Liquid rauchen mit 0 Nikotin drin, da ich denke das ich eher der typ "süchtling" bin der eher den Akt des Rauchens braucht als den Nikotin.

Aussehen der e-zigarette is mir eigentlich egal, sollte halt Handlich sein. Jeder empfiehlt mir gerade was anderes ich muss da erstmal durchsteigen. Gibts da irgendwie irgendwas wo ich die unterschiede leichter erkennen kann damit ich weiß was ich brauche? Bin nun ziemlich verwirrt.



Invoker  
Invoker
Beiträge: 17
Registriert am: 22.06.2015

zuletzt bearbeitet 22.06.2015 | Top

RE: Benötige beratung beim einstieg!

#9 von rek00ns , 22.06.2015 15:43

Hallo und willkommen im Forum, Invoker.
Zunächst mal "rauchen" wir keine Liquids, sondern wir "dampfen" ;-)

Mit Empfehlungen ist es immer so eine Sache des persönlichen Geschmacks und quasi unmöglich abzuschätzen, was dein persönlichen Geschmack treffen wird.
Gibt es bei dir in der nähe nicht irgendwo einen Laden, wo du dir mal ein paar Geräte anschauen und ausprobieren kannst? Ansonsten sind natürlich auch Dampferstammtische sehr zu empfehlen um sich mal selbst ein Bild von diversen Gerätschaften zu machen.






Regs:
Dani Extreme V1 (M&L)
iStck Pico
Reuleaux RX200
Sigelei Mini 30W
Smok Xpro M65
VTC mini

Mechs:
4nine
Caravela
Element
GP Paps
Kato
Nemesis
Stingray X
Skarabäus

RTAs:
Avocado
Billow V2
FeV2
FeV3
GSL
GT2
SqR
Orchid V2
Origen V2 MK2
Vapor Giant V3

RDAs:
Aromamizer
Buhawi
Forge V2
Magma
Stillare
Veritas
Velocity


 
rek00ns
Beiträge: 1.040
Registriert am: 10.02.2015


RE: Benötige beratung beim einstieg!

#10 von Jerol , 22.06.2015 15:43

Hol Dir die Evod 2 da machst Du nix verkehrt. Wenn Du eh kein starker Raucher warst dürfte die Dir ausreichen oder geh mal in nen Dampfershop und llaß dir die Teile mal zeigen und vorführen. Dampfershops gibts inzwischen ja in jeder größeren Stadt.


PYROFREI UND SPASS DABEI


 
Jerol
Beiträge: 121
Registriert am: 22.04.2015


RE: Benötige beratung beim einstieg!

#11 von msi72 , 22.06.2015 16:25

youtube hilft auch...da gibts eigentlich zu jeder dampfe ne review...dieser channel ist nicht schlecht:

https://www.youtube.com/channel/UCOq9hLQ7RYBzS7PXXwddHJA

müßte die evod2,ego one sc istick starter etc dabei sein...



Hardware:
MoJo Big Black + Vapor Giant 32,5 Poly
SX Mini ML Class + Taifun GT2
Vapor Giant Big Striped Fullset V2.5
Epetite DNA40+Vapor Giant Kronos
Vapor Giant Uranos mini V2
Vapor Giant Mini V2.5 AT+Vapor Giant mini V2.5
Sigelei 75w TC+ Vapor Giant Go
Sigelei 150wTC+Subtank plus Black Edition
IStick100+Subtank plus
Istick30+Subtank Mini


 
msi72
Beiträge: 135
Registriert am: 31.05.2015


RE: Benötige beratung beim einstieg!

#12 von SchwarzeSonne , 22.06.2015 16:55

Kanger Subbox und Subtank Mini oder Subtank Plus - und du bist für den Anfang mehr als gerüstet - und das zu einem sehr sehr guten Preis.

Subtank: Geil verarbeitet, lässt sich mit Fertigköpfen betreiben und selber wickeln, Ersatzteile liegen gleich mit bei, sogar ein Ersatzglas und Watte, und Draht und und und...

Hier mal ein Review: https://www.youtube.com/watch?v=eViCA_7c9iE

Subbox - passt perfekt zum Tank. Dazu dann noch ein kleines Ladegerät (z.B. Xtar VC2) und zwei Akkus



SchwarzeSonne  
SchwarzeSonne
Beiträge: 8
Registriert am: 17.05.2015

zuletzt bearbeitet 22.06.2015 | Top

RE: Benötige beratung beim einstieg!

#13 von Pappnaas , 22.06.2015 17:12

Zitat von SchwarzeSonne im Beitrag #12
Kanger Subbox und Subtank Mini oder Subtank Plus - und du bist für den Anfang mehr als gerüstet - und das zu einem sehr sehr guten Preis.

Subtank: Geil verarbeitet, lässt sich mit Fertigköpfen betreiben und selber wickeln, Ersatzteile liegen gleich mit bei, sogar ein Ersatzglas und Watte, und Draht und und und...

Hier mal ein Review: https://www.youtube.com/watch?v=eViCA_7c9iE

Subbox - passt perfekt zum Tank. Dazu dann noch ein kleines Ladegerät (z.B. Xtar VC2) und zwei Akkus



Würde ich für Einsteiger nicht empfehlen, da die Watt-Anzeige nicht korrekt ist und daher, wie beim iStick20, zu Irritationen führen kann. Auch finde ich es bedenklich, Einsteigern direkt Sub-Ohm-Geräte in die Hand zu drücken. Das ist ja fast so, wie einen Führerscheinneuling in einen Porsche zu setzen und zu sagen, geiles Gerät, Optik toll, nu fahr mal schön.


Wer fragt ist ein Narr - für 5 Minuten.
Wer nicht fragt ist ein Narr - sein Leben lang.
Konfuzius


flar hat das geliked!
 
Pappnaas
Beiträge: 1.478
Registriert am: 13.05.2015


RE: Benötige beratung beim einstieg!

#14 von SchwarzeSonne , 22.06.2015 17:40

Wieso das denn nicht? Erstmal liegt dem Subtank auch ein 1,2 Ohm Kopf mit bei und auf der anderen Seite ist die Subbox geregelt.

Aber: ich gebe zu, dass ich evtl. etwas mehr zum Akku hätte sagen müssen - das wird aber jetzt sofort nachgeholt:

Bei Verwendung des mitgelieferten 0,5 Ohm Verdampferkopfes oder der mitgelieferten (auf der RBA montierten) Werkswicklung bitte ausschließlich
qualitativ hochwertige und hochstromfähige Akkus mit einer Dauerstromabgabe von min. 20 A verwenden!!! Z.B. Sony Konion etc...


Jetzt ok?

Der Subtank bietet gerade dem Einsteiger eine mannigfaltige Ausstattung, sehr gute Verarbeitung, viel Dampf und einen ausgezeichneten
Geschmack für verhältnismäßig wenig Geld. Mein GT II und V4 schmecken auch nicht besser als der Subtank...



SchwarzeSonne  
SchwarzeSonne
Beiträge: 8
Registriert am: 17.05.2015


RE: Benötige beratung beim einstieg!

#15 von Pappnaas , 22.06.2015 17:59

Zitat von SchwarzeSonne im Beitrag #14

Der Subtank bietet gerade dem Einsteiger eine mannigfaltige Ausstattung, sehr gute Verarbeitung, viel Dampf und einen ausgezeichneten
Geschmack für verhältnismäßig wenig Geld. Mein GT II und V4 schmecken auch nicht besser als der Subtank...


Hast Du auch mit dem GTII und dem V4 angefangen oder mit anderen Sachen erst Erfahrung gesammelt und Dir langsam das nötige Wissen angeeignet?

Es mag gut sein, dass es Anfänger gibt, die direkt mit solchen Dingen klar kommen. Aber die Gefahr, dass ein Anfänger überfordert ist mit einem SubTank, der zudem auch noch Liquid in hohem Ausmass verbraucht, ist nicht von der Hand zu weisen.

Der häufige Weg führt über die Einsteiger-Sets, mit denen man erst mal einfach von den Pyros weg kann. Dann macht man sich auf die Suche nach "seinem" Liquid. Und danach kannst du doch erst wirklich sagen, was für ein Dampfertyp Du bist, Backe/Lunge/Cloud Chaser oder was weiss ich. Süße Liquids, fruchtige oder sonst was. Selbstmischen und Wickeln kommt danach von allein. Oder auch nicht, da der Dampfer mit seinem Set einfach zufrieden ist. Es gibt hier nicht wenige unter uns, die einfach mit ihren Egos und EVODs dampfen und glücklich sind.

Einem Einsteiger ein Gerät für Fortgeschrittene zu empfehlen kann die richtige Beratung sein, in aller Regel ist es das jedoch nicht.


Wer fragt ist ein Narr - für 5 Minuten.
Wer nicht fragt ist ein Narr - sein Leben lang.
Konfuzius


Schleidampfer hat sich bedankt!
 
Pappnaas
Beiträge: 1.478
Registriert am: 13.05.2015


RE: Benötige beratung beim einstieg!

#16 von Django69 , 22.06.2015 17:59

Zitat von SchwarzeSonne im Beitrag #14
Wieso das denn nicht? Erstmal liegt dem Subtank auch ein 1,2 Ohm Kopf mit bei und auf der anderen Seite ist die Subbox geregelt.

Aber: ich gebe zu, dass ich evtl. etwas mehr zum Akku hätte sagen müssen - das wird aber jetzt sofort nachgeholt:

Bei Verwendung des mitgelieferten 0,5 Ohm Verdampferkopfes oder der mitgelieferten (auf der RBA montierten) Werkswicklung bitte ausschließlich
qualitativ hochwertige und hochstromfähige Akkus mit einer Dauerstromabgabe von min. 20 A verwenden!!! Z.B. Sony Konion etc...


Jetzt ok?

Der Subtank bietet gerade dem Einsteiger eine mannigfaltige Ausstattung, sehr gute Verarbeitung, viel Dampf und einen ausgezeichneten
Geschmack für verhältnismäßig wenig Geld. Mein GT II und V4 schmecken auch nicht besser als der Subtank...

Zu den Boxen von Kanger kann ich nichts sagen (ich mag keine Boxen) aber bei den Subtanks bin ich der selben Meinung - absolut klasse Verdampfer, auch für den Einsteiger!!! Man bekommt echt viel für verhältnismäßig wenig Geld und wenn die Box von Kanger nicht so gut ist, es gibt ja noch andere Akkuträger und Boxen.
Und was Akku´s angeht - da rate ich sowieso immer zu Akkus die auch Subohm vertragen, so viel teurer sind die nicht, wenn man gleich Akkus wie Sony Konion & Co kauft muß man nicht sofort alles neu kaufen wenn man das Subohmen mal probieren will.

Ich jedenfalls bin zufrieden mit meinen beiden Subtank Mini und meinen Subtank Plus und den einen Mini hatte ich schon als man mich noch als "Einsteiger" oder "Anfänger" bezeichnen konnte - und ich bin nicht explodiert.....




Nur wer sich bewegt, hört seine Ketten rasseln...


 
Django69

Bassd scho!
Beiträge: 719
Registriert am: 14.12.2014


RE: Benötige beratung beim einstieg!

#17 von SchwarzeSonne , 22.06.2015 20:26

Ich will ja auch garnicht sagen, dass man sich als Anfänger gleich auf die kompliziertesten Aktionen stürzen soll. Nur der Subtank ist gerade für den Anfänger die Eierlegende Wollmilchsau. Ich kenne keinen anderen Verdampfer, der bei dem Preis, der Zuverlässigkeit und der Verarbeitung und Qualität so viel kann.
Out of The Box:
Verdampfer
Ersatzglas
Fertigcoil 1,2 Ohm
Fertigcoil 0,5 Ohm
RBA
Werkswicklung 0,5
Draht
Watte
Ersatzschrauben
Ersatzdichtungen

Mit diesem Verdampfer kann ich alles machen...und genau so meinen Style finden. Backe, Lunge, AFC offen oder zu, alles ist möglich.

Von daher meine Meinung: Für den Anfänger perfekt.



SchwarzeSonne  
SchwarzeSonne
Beiträge: 8
Registriert am: 17.05.2015


RE: Benötige beratung beim einstieg!

#18 von cyro8568 , 23.06.2015 08:28



Also ich schließe mich eindeutig Grandpa Hemah im Post 2 hier an.

Das ZAZO EVOD Starterset 1 ist Hardware mit denen viele Leute den Umstieg geschafft haben. Es ist halt ein einfaches aber gute Gerät (Verdampfer) welches auch mit der richtigen Zugtechnik moderat Dampf und Flash abgibt.

Das ZAZO Air Starterset 5 ist dann schon eine technisch ausgereifteres Set. Hier hast Du die Möglichkeit mit der Volteinstellung des Akkus und der Luftzugseinstellung des Verdampfers mehr Dampf und Flash zu bekommen. (Dieses Set wäre meine Empfehlung für Dich, da Du hiermit meines Erachtens nach nichts falsch machen kannst)

Und beim ZAZO One Starterset 6 hast Du eine Nebelmaschine. Aber dieses System ist mit dem 1 Ohm Coil an der Subohmgrenze und hier bekomme ich ein leichtes Ziehen hinten rechts ob das für einen Einsteiger am besten ist. Ich selbst benutze diese Dampfe auch, habe mein Nikotin gedrittelt weil es sonst zu viel wird und an die Dampfmenge als auch an die Wärme des Dampfes musste ich mich auch als Dampfer langsam dran gewöhnen !

Alternativ zu der reinen Hardware gibt es die ZAZO Evod und die ZAZO Air auch direkt mit dem hier im Forum hochgelobten leckeren Froschsaft (Liquides)
Warum ZAZO ? Markenware nur mit dem Firmenname zu einem sehr günstigen Preis und mit dem Forumsrabatt den Du in der Händler Sektion finden kannst nochmal 20% günstiger.

Und ja immer dran denken mindestens zwei Geräte zur Hand zu haben......


Dampfende Grüße aus dem Pott


 
cyro8568
Beiträge: 99
Registriert am: 30.07.2014


RE: Benötige beratung beim einstieg!

#19 von Grandpa Hemah , 23.06.2015 09:00

@Invoker
Nu bist du verwirrt. Wollen wir das Ganze mal auflösen:

Erstmal empfehlen hier fast alle Geräte von Kangertech. Bei Zazo kriegst du umgelabelte zum günstigen Preis.
Zu den Verdampfern.
- Evod sind die kleinsten.
- Aerotank und Mega ist die nächste Stufe
- Danach kommt der Subtank (Der von mir erwähnte Zazo one ist ähnlich aber von der Firma Joyetech. Wenn der Preis dich nicht scheut nimm den Subtank)


Gruß Grandpa Hemah


Entwickle dich weiter, aber gib dir auch Zeit dafür.
Denn wer gleich rennen will ohne gehen zu können wird straucheln.

Und ich dampfe immer noch zwischen 15und 20Watt


 
Grandpa Hemah
Beiträge: 1.036
Registriert am: 08.11.2013


RE: Benötige beratung beim einstieg!

#20 von Lolli , 23.06.2015 09:05

Also ich würde als Anfänger nicht mit nem Subohm Verdampfer anfangen und nein, auch nicht mit dem 1,2er Kopf. Wie schon erwähnt ist die Evod n nettes Einsteigergerät. Würde mir aber nach ein paar Tagen nicht mehr reichen. Ein tolles Gerät für Einsteiger wie auch für Fortgeschrittene ist meiner Meinung nach die Joyetech eGrip. Event. mit RBA und du hast ein schönes kleines regelbares Gerät mit gutem Flash und guter Dampfentwicklung. Ich würde mich ggf. vor Ort in nem Offline Shop mal schlaumachen und diverse Geräte mal live ansehen/anfassen. Viel Erfolg.



 
Lolli
Beiträge: 39
Registriert am: 13.04.2015


RE: Benötige beratung beim einstieg!

#21 von Tomte , 23.06.2015 09:35

1. Gute Qualität
2. Starke Rauchentwicklung
3. Preis/Leistung sollte stimmen & aufjedenfall nicht zu teuer
= Istick 50+Nautilus mini


Volker Pispers for President
Tullius Destructivus


 
Tomte

Beiträge: 912
Registriert am: 18.01.2015


RE: Benötige beratung beim einstieg!

#22 von sunnymarie32 , 23.06.2015 10:53

Meine Empfehlung an Neueinsteiger wär auch immer Zazo - ganz einfach weil:

1. einfach zu bedienende Geräte, mit denen man kaum was falsch machen kann
2. in den Sets mit Liquid ist alles dabei, was man für den Anfang braucht und man kauft nicht zig verschiedenen Shops
3. preiswert und mit Forenrabatt noch günstiger

Wer neu ins dampfen einsteigt, will meisstens vor allem erstmal irgendwie von den Pyros weg - dafür sind Evod und Air prima geeignet...
Wer neu umsteigt, hat oft noch nie ne Dampfe probiert und kennt das nur vom Sehen - woher soll so jemand wissen, ob das dann auch was für ihn selber ist ? - zum Ausprobieren obs klappt, reichen Evod und Air vollkommen...
Wer den Umstieg noch plant, raucht auch noch... ergo braucht derjenige auch noch Kohle für Pyros/Tabak für den Fall, das der Umstieg aufs Dampfen nicht gleich, nicht komplett oder vielleicht auch garnicht funktioniert - Evod und Air incl. Liquids kosten nicht die Welt, das bisschen Geld hat man locker mit 1 - 2 Wochen rauchfrei "eingespart" - grad beim Air-Set mit den 10 Liquids dazu: mit Forenrabatt ist das incl.Versand & ein paar Ersatzcoils grad mal der Gegenwert von 10 Bigpacks... warum also "Unsummen" für tolle Technik ausgeben und noch etliches an Kohle obendrauf für Liquids, wenn man nicht sicher ist ob man dabei bleibt ??? Die tolle Technik kommt dann schon von ganz allein, wenn man Gefallen am Dampfen gefunden hat und dann macht es auch Sinn, mehr Geld zu investieren...

@Invoker - du schreibst ja, du rauchst eher gelegentlich und magst auch Shisha und von daher kommts dir auch auf mehr Dampf an... Die Evods würden sicher nicht unbedingt deinen Ansprüchen genügen, das Air schon eher, vor allem, wenn du dich damit anfreundest, deine Verdampferköpfchen selber zu wickeln... Subtank/Atlantis/Nautilus oder etwas ähnliches auf einem guten regelbaren Akku wär vielleicht für dich wirklich ne gute Wahl, nur eben für den Anfang im Bereich von mehr als 1 Ohm bei den Verdampferköpfen. Kommt drauf an, wieviel du ausgeben kannst und willst - danach kannst du dir aussuchen, ob du eine Box mit fest verbauten Akkus kaufst (sind relativ preiswert) oder einen Akkuträger für wechselbare Akkus & ein extra Ladegerät - achte dabei nur darauf, das dein Akku(träger) auch Subohmfähig ist, denn früher oder später wirst du mit deinen Wünschen dort sicher landen


meine Geräte:
Kangxin Minis, Ele P70, Cuboid, Presa 75, Balrog, RX 2/3, R-Steam 80, Picos
Subtank Minis, GT2-Nachbauten, Simba, Bachelor II, Lemo 2, Metropolis, Protank 4, Flashi-Nachbau V4
ein paar "Einfachdampfen" wie Evod, Emow, Aerotank mit VW-Akkus, iCare, Rocvape Origo


 
sunnymarie32

Beiträge: 2.808
Registriert am: 08.04.2015


RE: Benötige beratung beim einstieg!

#23 von GrEy , 23.06.2015 11:45

Ich wünsche ich warte mit einer egrip umgestiegen, dann hatte ich ein getraut gehabt, das ich heute noch nutzen könnte. Bin mit nem evod2 Set umgestiegen, sind auch gute Geräte für den Anfang, aber ich bin da schnell "rausgewachsen"...


 
GrEy
Beiträge: 884
Registriert am: 25.01.2015


RE: Benötige beratung beim einstieg!

#24 von GrEy , 23.06.2015 13:03

Oh gott... Ich bitte um Entschuldigung, mein Smartphone hat mir böse mitgespielt...


Lolli hat das geliked!
 
GrEy
Beiträge: 884
Registriert am: 25.01.2015


RE: Benötige beratung beim einstieg!

#25 von GrEy , 23.06.2015 13:07

Korrigierte Fassung:
Ich wünschte ich wäre mit einer eGrip umgestiegen, dann hätte ich ein Gerät gehabt, das ich heute noch nutzen könnte. Bin mit nem evod2 Set umgestiegen, sind zwar auch gute Geräte für den Anfang, aber ich bin da schnell "rausgewachsen"...


 
GrEy
Beiträge: 884
Registriert am: 25.01.2015


   

Kratzen im Rachen beim ausatmen
Neulingshilfe!!!Unterschied Dual Coil und Single coil? was ist besser

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen