Akku für ersten ungeregelten Akkuträger

09.06.2015 00:32
avatar  Docf
#1 Akku für ersten ungeregelten Akkuträger
avatar

Hallo Zusammen,

ich habe mir heute meinen ersten ungeregelten Akkuträger ( gg4s ) bestellt.
Betreiben möchte ich diesen mit einer Microcoil um die 1,8 Ohm minimalst 1,4 Ohm. ( Kein Subohm ).
Es sollte ein Akku sein, der mich über den Tag bringt nur ICR in 18650 und von einem namhaften Hersteller.
Die Seite von Akkuteile kenne ich weiss aber nicht so recht was da das Beste für mich wäre.
Preis wäre mir egal.

Vielen Dank schonmal für eure Tipps bzw. Erfahrungswerte.
Franz


 Antworten

 Beitrag melden
09.06.2015 00:42
#2 RE: Akku für ersten ungeregelten Akkuträger
avatar

Mit dem "ICR" hast du dich vermutlich vertippt, ICR ist die alte unsichere Chemie, die man in ungeregelten Akkuträgern besser nicht verwenden sollte.

Ansonsten kannst du zwischen 1,4 und 1,8 Ohm schon fast nehmen was du willst, denn die 7-10 Watt die das leistet schaffen auch die windigsten Akkus noch.
Meine Empfehlung wären trotzdem in jedem Fall Samsung 25R, nicht weil die bis zu 20 Ampere Last vertragen, auch nicht weil die auch bei 10 Watt mit die höchste tatsächlich entnehmbare Kapazität haben, sondern ganz schlicht weil sie mit Abstand die Günstigsten sind.
http://eu.nkon.nl/samsung-18650-inr18650-25r.html
(die sind wegen dem günstigen Preis öfter mal für ein paar Tage ausverkauft, kommen aber immer recht schnell wieder, aktuell in 4 Tagen)


 Antworten

 Beitrag melden
09.06.2015 13:57
avatar  Docf
#3 RE: Akku für ersten ungeregelten Akkuträger
avatar

Ja hab ich mich vertan ; ) ich meine einen Protected Akku IMR sind ja schon fast alle.


 Antworten

 Beitrag melden
09.06.2015 13:59
avatar  Docf
#4 RE: Akku für ersten ungeregelten Akkuträger
avatar

 Antworten

 Beitrag melden
09.06.2015 15:18
#5 RE: Akku für ersten ungeregelten Akkuträger
avatar

http://eu.nkon.nl/panasonic-ncr18650pf-3-7v-2900mah.html
ist noch günstiger und kann 10A. Reicht also runter bis 0,5 Ohm bei ungeregelten Mods.
ist auch bei Akkuteile noch recht günstig.


 Antworten

 Beitrag melden
09.06.2015 15:21 (zuletzt bearbeitet: 09.06.2015 15:21)
#6 RE: Akku für ersten ungeregelten Akkuträger
avatar

Ob der Enerpower in den Mod passt ist fraglich.
Sehr dick und zu lang


 Antworten

 Beitrag melden
09.06.2015 15:35 (zuletzt bearbeitet: 09.06.2015 15:37)
avatar  rek00ns
#7 RE: Akku für ersten ungeregelten Akkuträger
avatar

Zitat von Docf im Beitrag #3
Ja hab ich mich vertan ; ) ich meine einen Protected Akku IMR sind ja schon fast alle.



Ich versuch es mal so auszudrücken:

Aus rechtlichen Gründen müssen die Hersteller und auch die Forumsteilnehmer davon abstand nehmen zu ungeschützten Akkus in mechanischen Mods zu raten. Diese ungeschützten Akkus sollen nur in Geräten betrieben werden, die über eine eigene Schutzelektronik verfügen. In der Praxis verwenden jedoch viele trotzdem die ungeschützten Akkus, weil der Schutz der Akkus auch ein Nachteil sein kann (eben weil der Akku dann keinen Strom ausgibt, wenn die Schutzschaltung meint, dass das außerhalb ihrer Spezifikation läuft).
Wenn man daher ungeschützte Akkus in ungeregelten ATs betreibt muss man auf folgendes genau achten:
- IMMER GUTE AKKUS VERWENDEN!!!
- keinen Kurzschluss basteln
- nicht tiefenentladen
- nicht zu große Ströme ziehen
- Feuertaster gegen Dauerbefeuerung sichern

Ich persönlich nutze auch sehr gerne, die Samsung INR 25R, wobei die mit 20A bei deinen angepeilten Ohm-Werten fast zu gut sind. Da würden es Akkus mit weniger Ausgangsstrom auch locker tun.
Aber wie gesagt, aus oben genannten Gründen kann ich dir trotzdem nicht dazu raten. Ich hoffe, du verstehst mich


 Antworten

 Beitrag melden
10.06.2015 19:24 (zuletzt bearbeitet: 10.06.2015 19:25)
#8 RE: Akku für ersten ungeregelten Akkuträger
avatar

Sehr viele Leute schauen nur auf den aufgedruckten Wert, was ein Akku angeblich an Kapazität hat, weil die meisten User nicht verstehen, dass diese Kapazität nur unter Laborbedingungen bei 0,5 Watt Leistung und Abschaltschwelle bei 2,5 Volt erreicht wird.

In der Praxis, unter für Dampfer üblichen Bedingungen, also 10 -15 Watt oder so und Abschaltschwelle bei 3,2 Volt gibt es keinen 18650er Akku der mehr als 2500mAh tatsächlich nutzbare Kapazität hat.
Da muss man nicht den Aufdruck vergleichen, sondern Akkutests, z.B. hier:
http://dampfakkus.de/akkuvergleich.php?a...ku5=&akku6=&a=5
Dann wird sehr schnell klar, dass der Samsung 25R im Preis-/Leistungsverhältnis praktisch nicht zu schlagen ist, weil er in der tatsächlich entnehmbaren Kapazität immer ganz oben und im Preis imer ganz unten mit dabei ist.


 Antworten

 Beitrag melden
11.06.2015 00:01
avatar  Docf
#9 RE: Akku für ersten ungeregelten Akkuträger
avatar

Danke hab meine Wahl getroffen.
Jedoch bin ich bei einem mit Sicherungselektronik geblieben.
Den Samsung 25R kenne ich. Ich hab diesen in meinem geregelten Träger Taifun The eye. Hält bei mir locker einen Tag.
Vielen Dank
lg


 Antworten

 Beitrag melden
11.06.2015 14:18
avatar  rek00ns
#10 RE: Akku für ersten ungeregelten Akkuträger
avatar

Verrätst du uns auch noch was? Ist immer Hilfreich für andere User, die vor der selben Frage stehen.


 Antworten

 Beitrag melden
12.06.2015 10:29
avatar  Docf
#11 RE: Akku für ersten ungeregelten Akkuträger
avatar

Sorry natürlich.
Diesen hier
https://www.akkuteile.de/keeppower-18650...aeoeht/a-12049/
Hoffe der tuts sollte heute kommen.


 Antworten

 Beitrag melden
12.06.2015 11:59
#12 RE: Akku für ersten ungeregelten Akkuträger
avatar

Dann hoffen wir mal, dass der Akku auch in die GG4S passt...Protected sind meist etwas dicker und länger. Ich habe leider keinen hier, um das jetzt zu testen.
Die meisten Akkuträger sind dafür nicht ausgelegt und die Akkus passen dann nicht, bzw nur durch Druck...sind sie reingequetscht kann aber, im Falle des Ausgasen, das Gas, welches immer am Pluspol austritt, nicht mehr zu den (meist unten liegenden) Entgasungsöffnugen strömen (Fall: zu Dick).
In der Vergangenheit war es aber bei GG immer so (wenn ich das richtig in Erinnerung habe), dass diese auch passten.
Der 25R hat aber in meiner GG4S nicht sonderlich viel Spiel außenrum...
Wegen der Länge ist es bei dem Akkuträger egal, da passen ja auch 2x18350 gestackt rein.

Noch ein kleiner Tipp:
Bei der GG4S ohne Aircontrol dürfen nur Verdampfer drauf, die einen festen Pluspol besitzen (oder einen sehr schwergängigen wie zB der FeV3), der auch ein Stückchen übersteht...ansonsten hast du direkt nen Kurzen und (mit Protected Akku) keinen Dampf, ansonsten wohl nen Akku für die Sammelbox aufm Wertstoffhof ;-)


 Antworten

 Beitrag melden
12.06.2015 18:16 (zuletzt bearbeitet: 12.06.2015 18:26)
avatar  Docf
#13 RE: Akku für ersten ungeregelten Akkuträger
avatar

Denke schon dass der Akku passen wird.
Der Messing Innenteil der gg4s hat 18,67 und laut Herstellerblatt des Akkus hat dieser 18,65.
Viel Spiel ist da dann nicht mehr.
Sobald ich den Akku bekommen habe werde ich berichten.
Mein 25r hat 18,30 mm würde natürlich auch passen jedoch werde ich keinen ungeschützten Akku verwenden.

Danke nochmal für die Aufklärung mit dem Pluspol am Verdampfer wusste ich so nicht.
Meiner ist übrigens eine Version mit Luftregulierung am Träger. Man weiss ja nie ob man die einmal braucht und man hat eine zusätzliche Dichtung zwischen Verdampfer und Akkuträger. Viel länger ist er dann auch nicht.

Bin jetzt noch auf der Suche nach einem Tilemahos in 22mm und Luftregulierung. Die hab ich dann zwar doppelt, wenn ich den Verdampfer auf der gg4s betreibe, aber wenn ich Ihn auf auf einem anderen AT betreiben wollte fehlt sie ja wieder.

Übrigens bin ich sehr angetan von dem kleinen Teil. Verstehe jetzt warum die GG Geräte eine treue Fan-gemeide haben.


 Antworten

 Beitrag melden
18.06.2015 21:19
avatar  Docf
#14 RE: Akku für ersten ungeregelten Akkuträger
avatar

Hi wollte nur mal schnell berichten.
Die Keeppower Akkus ( siehe oben ) passen in die gg4s.
Wie schon oben beschrieben sehr knapp aber mittlerweile glaube ich bei gg ist nichts zufällig ; )
lg


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!
Auswahl Marktübersicht