Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet?

  • Seite 4 von 4
27.04.2015 19:17
#76 RE: Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet?
avatar

Zitat von Joomila im Beitrag #74
1.) Wie kann ich möglichst viel Dampf erzeugen
Wurde beantwortet mit Tröpfler: Dreadnut

2.) Wie kann ich möglichst viel Dampf erzeugen, und einen guten Wiederstand, ohne Tröpfler.



Immer noch falsch.
Möglichst viel Dampf ist eine sehr schwammige Aussage, die immer im Auge des Betrachters liegt.
Für deine Begriffe erreichst du "viel Dampf" locker bei 30-35 Watt.

Was du in den YT-Videos siehst fällt unter "don´t try this at home", das ist für Anfänger nicht nur nicht zu empfehlen, das ist tatsächlich lebensgefährlich.

Die korrekte Antwort auf díese speziellen beiden Fragen wäre:

1.) Wie kann ich möglichst viel Dampf erzeugen
Mit 99,5% VG im Liquid

2.) Wie kann ich möglichst viel Dampf erzeugen, und einen guten Wiederstand, ohne Tröpfler.
Mit 99,5% VG im Liquid


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2015 19:29
avatar  AlexGT
#77 RE: Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet?
avatar

Zitat von Joomila im Beitrag #74


Aber es wird nicht wirklich verstanden, was ich haben will, weil die Kenntnisse fehlen, um einen Einsteiger es möglichst einfach zu erklären, zumindest bei einigen.
Einige User sind ja auch positiv aufgefallen, aber lassen sich durch andere User wieder verirrern, weil der andere User nicht verstanden hat, dass ich alles schon verstanden hab,
dann kommt der User und denkt ich habs noch nicht verstanden, und der User was zuerst alles richtig verstanden hat z.B ganz am Anfang das Thema mit den Dreanut, wird dann durch diesen anderen User verwirrt, der behauptet, ich hätte es nicht verstanden.
Un denkt dann wegen der Behauptung des anderen Users, dass er was falsch gemacht hat, obwohl er alles richtig verstanden hat.






Woow.....


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2015 19:29
#78 RE: Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet?
avatar

Vielleicht versuchen wir das mal GANZ anders?
(So als letzte Idee, bevor ich endgültig weg bin.)

Die menschliche Lunge hat ein bestimmtes Volumen, was du kaum mal voll ausnutzt, sagen wir mal bei einem richtig tiefen Atemzug kommst du auf 2 Liter.
Zu berechnen wie lange es dauert 2 Liter Luft durch 3mm Loch zu ziehen ist mir gerade zu umständlich, aber es dürfte logisch sein, dass ein halb so grosses Loch nur bedeutet, du musst doppelt so lange dran ziehen bis die Lunge voll ist.
Ein Dreadnaut füllt dir die Lunge in (geschätzt) 0,5 Sekunden, beim SubTank dauert es vielleicht 3 Sekunden.

Voll ist voll, mehr geht nicht, selbst wenn du 1000 Watt dampfen wolltest, da wird der Zug kürzer, aber das Dampfvolumen bleibt immer gleich.
Die einzige Möglichkeit, wie du aus "voll" noch mehr Volumen machen kannst ist, wenn der Dampf dicker ist und du den Dampf beim Ausppusten in die Luft verteilst.
Das hat aber nicht das Allergeringste mit der Leistung der Dampfe zu tun, sondern hängt AUSSCHLIESSLICH am VG-Anteil vom Liquid.

Du kannst selbst mit einer Einweg-Mini dieselbe Dampfwolke wie mit einem Dreadnaut erzeugen, musst dann halt nur 2 Minuten dran ziehen ohne auszuatmen.
DAS und NUR DAS ist der EINZIGE Grund, warum Shishas mehr dampfen als E-Zigaretten, die haben ganz schlicht mehr VG im Liquid.


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2015 19:30
#79 RE: Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet?
avatar

@markphil, du musst ein sehr geduldiger Mensch sein, Respekt !

Ich bin schon zu Popcorn übergegangen, so wie in ihren anderen Threads. Bin mal gespannt, wann die Mods da etwas schreiben.


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2015 19:33
avatar  Mischu
#80 RE: Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet?
avatar
S-Mod & Ehrenamtlicher
Rabattjäger des DTF

Haben sie schon, lese eine Seite zurück


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2015 19:34
avatar  Joomila
#81 RE: Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet?
avatar
gesperrt wg Trolling

Hab keine Lust mehr hier niveaulosse Unterhaltungen zu führen, oder mich beleidigen zu lassen, oder sonstiges, nur weil einige User denken, sie müssten behaupten, ich würde es nicht verstanden haben, nur weil sie selber warscheinlich nur nicht meine Beiträge richtig verstehen bzw. nicht völlständig lesen, und einfach Senf ablassen.
Was ich schon vor Wochen habe, dass einzige was ich nicht wüsste, hier werden echt schlimme Anschuldigungen erhoben.

Schwere Fehler sehe ich in der Verständigung, einige haben nicht verstanden, dass die Fragestelung eindeutig war.

Mit welchen Verdampfer kann ich am meisten Dampf erzeugen, welchen Akkuträger brauche ich dazu?
Danach fragte ich noch.
Mit welcher Tankverdampfer das selbe möglich ist.

Das es für mich als Anfänger nicht relevant ist, ob eine Akkuträger nur mit Ebay Batterien, oder nur mit Aldi Batterien betrieben werden kann, haben viele scheinbar nicht richtig aufgenommen.
Und das es ebenso nicht interessiert, ob ein Auto mit Diesel oder Benzin getankt wird, wenn ich nur schnell fahren will, auch nicht.


Es ging um Anfängerberatung, und nicht darum, irgendwelche Geräte zu empfehlen, die nicht Anfängertauglich sind, weil man dazu irgendwelche Labore braucht, um dann irgendein Loch reinzubohren.

Das ich ein Anfänger bin ist ja wohl erkenbar! Dann frage ich nach Geräten wie Skarabeus, The Eye, welche garantiert jeder doch irgendwie bedienen kann, sind ja nur Metallklötze.
Geräte mit dennen ich lange arbeiten kann, und zufrieden bin, und nicht irgendwelche Mods, was dann nach 2 Wochen der Akku zerschmolzen ist.

Es ging immer nur um Verdampfer , die man einfach kaufen kann z.B den GT2 oder K4 mit Kit
Und das ich mit OpenDraw, möglichst wenig Zugwiedersand meinte, sollte eigentlich auch jeden klar sein, aufgrund der Werbungen, dass OpenDraw in wirklichkeit wie Atmen is, ist jetzt eher nebensächlich.

Denn das was ich suchte, ist ungefähr so zu beschreiben: Mund nicht geöffnet, sondern nur gering geöffnet (O Mund), wie einfach normal in Alltag, wenn man mal schnauft oder sonstwas.
So ein Ähnlicher Wiederstand wäre gewünscht gewesen, denn diesen Wiederstand kennen ich von der Wasserpfeife, die ich manchmal geraucht habe.
Und aufgrund der Fruchtaromen, dachte ich, dass ich zusätzlich zum rauchen, auch so einen Ersatz finden könnte.
Ich rauche zwar nur ganz selten bei Freunden Wasserpfeife, aber wenn ich das öfters machen könnte in Form von dampfen, wäre es halt ne nette Idee gewesen.

Kann auch gelöscht werden das Thema, schade für die User die helfen wollen, vielleicht irgendwann nochmal ein Neuversuch


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2015 19:36
avatar  AlexGT
#82 RE: Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet?
avatar

Du schreibst deine Gedankengänge in Echtzeit mit dem 10 Finger System auf den Bildschirm oder?


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2015 19:37
avatar  Joomila
#83 RE: Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet?
avatar
gesperrt wg Trolling

edit: BEvor es wieder zu fehler kommt.

Durch den Mund kann ich natürlich nicht soviel einatmen, also nicht so lange, als wenn ich jetzt an der Pfeife ziehe.
Aber der Wiederstand ist gleich.


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2015 19:38
avatar  Mischu
#84 RE: Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet?
avatar
S-Mod & Ehrenamtlicher
Rabattjäger des DTF

Gelöscht wird nichts im DTF. Auch dies steht in den Regeln.
Dir lege ich nahe, zu lesen, viel zu lesen.

Und dann, dann mal mit einer Frage zu erscheinen, gezielt und sachlich.

Und wenn du nicht dazu in der Lage bist, überprüfe einfach mal, ob das Dampfen überhaupt
was für dich ist.

Hier schließen wir nun





 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!
Auswahl Marktübersicht