Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet?

  • Seite 2 von 4
27.04.2015 02:28
avatar  Joomila
#26 RE: Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet?
avatar
gesperrt wg Trolling

Hmm ok, dann wäre der Titel fast richtig, den es steht ja nicht Tröpfler, sondern Verdampfer, ich habe unten im Text zwar erwähnt, dass auch Tröpfler gepostet werden.

Aber da jetzt soviel für Nicht Gelistet gevotet haben, müssen wir mal schauen, welche Verdampfer wirklich am ehesten Open Draw Nahe kommen.
Denn das würde ja viele Fehlkäufe ersparen usw. Denn ich denke, dass jeder der mal länger Dampft, sovwieso möglichst viel OpenDraw haben, will

Ja defintiv, wenn die ich jetzt Mist bestelle, um mehrere 1000€ dann rauche ich lieber wieder.

Denn Dampfen ist nur auf Jahre gerechnet günstiger, soviel wie ich jetzt schon fürs Dampfern ausgegeben habe, gebe ich sonst in 10 fürs Rauchen aus.
Und das ist sogar ne Lüge, weil ich nur sehr sehr selten geraucht habe, meist nur gelegentlich auf Parties usw.
Und jetzt habe ich schon stundenlang gedampft. Höherer Suchtfaktor, weil kein ständiges Händewaschen und Lüften.


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2015 02:50
#27 RE: Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet?
avatar

Das kommt halt drauf an wie man das anfängt.
Wenn du ein Party-Gelegenheitsraucher bist und jetzt auf die teuersten HighEnd-Geräte gehst, dann wird das ganz sicher ein teurer Spass.
Ich bin ein heftiger Dauernuckler, ich lege die Dampfe nur zum Essen und zum Schlafen aus der Hand, ich verbrauche 30ml pro Tag und ich habe 13 Dampfen gleichzeitig in Betrieb, aber die Teuerste davon kostet deutlich unter 100€ und meine Tageskosten liegen unter 50 Cent.

Du kannst völlig ohne Probleme für 30€ eine prima Dampfe bekommen, die sogar 30 Watt leistet und ein Jahr hält, aber du setzt halt Bedingungen die unmöglich zu erfüllen sind.
Da ergibt eins das andere, OpenDraw gibt es nur bei grossen Tröpflern, dafür brauchst du einen grossen Akkuträger mit sehr guten Akkus, das ist schon in der Anschaffung sehr teuer und verbraucht dann auch noch viel Liquid, aber mit Gelegenheits-Rauchen hat das nichts mehr zu tun.

Nichtsdestotrotz kannst du sehr wohl zu Preisen von weniger als 2 Zigaretten pro Tag dampfen wie ein Kernkraftwerk, nur musst du dich dazu sehr eingehend mit der Materie beschäftigen, weil nur wenn du praktisch alles selber machst, bis hin zu Billig-Akkuträger mit noch billigeren Ersatzteilen selber reparieren, kommst du auf solche Preise.


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2015 07:12
#28 RE: Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet?
avatar

EXTREMIST

Zitat von Joomila im Beitrag #26
Hmm ok, dann wäre der Titel fast richtig, den es steht ja nicht Tröpfler, sondern Verdampfer, ich habe unten im Text zwar erwähnt, dass auch Tröpfler gepostet werden.

Aber da jetzt soviel für Nicht Gelistet gevotet haben, müssen wir mal schauen, welche Verdampfer wirklich am ehesten Open Draw Nahe kommen.
Denn das würde ja viele Fehlkäufe ersparen usw. Denn ich denke, dass jeder der mal länger Dampft, sovwieso möglichst viel OpenDraw haben, will

Ja defintiv, wenn die ich jetzt Mist bestelle, um mehrere 1000€ dann rauche ich lieber wieder.

Denn Dampfen ist nur auf Jahre gerechnet günstiger, soviel wie ich jetzt schon fürs Dampfern ausgegeben habe, gebe ich sonst in 10 fürs Rauchen aus.
Und das ist sogar ne Lüge, weil ich nur sehr sehr selten geraucht habe, meist nur gelegentlich auf Parties usw.
Und jetzt habe ich schon stundenlang gedampft. Höherer Suchtfaktor, weil kein ständiges Händewaschen und Lüften.

wer nicht begreift, daß ein tröpfler auch ein verdampfer ist und überliest, daß nicht jeder hier nach möglichst viel dampf strebt, sollte erst einmal sehr viel lesen und verstehen lernen, bevor er hier was schreibt...

ich hab keinen bock, ernsthaft fragen zu beantworten, wenn sich der frager keine mühe gibt... ich bin hier raus...


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2015 08:14
#29 RE: Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet?
avatar

Nach deiner Beschreibung solltest du bei Fastecht:

https://www.fasttech.com/products/0/1000...-mechanical-mod
https://www.fasttech.com/products/0/1000...e-tank-atomizer
https://www.fasttech.com/products/0/1000...r-orchid-v6-rta


Mach dir ne schöne 2x 1,0 Ohm Wicklung drauf (0,5 Ohm dann gesamt).

Da hast du dann 30 Dollar ausgegeben und kannst Probieren wie das mir der Luft dem Wickeln etc. kommt.

Danach kannst du dann auch richtig fragen.


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2015 08:21
#30 RE: Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet?
avatar

Zitat von MarkPhil im Beitrag #25


[...]
was ein Tröpfler überhaupt ist, nämlich ein Haufen Arbeit.
In den Videos siehst du ja nicht, dass die alle 3 Züge nachtröpfeln müssen.

[...]



Nein ein Haufen Arbeit ist das nicht.
Wenn man sich mit dem Tröpfeln anfreunden kann dann ist es eher ein tolles kleines Ritual.
Ein bisschen Pfeifen-Artig...aber toll.

Das ist das was mir bei Tankverdampfern gefehlt hat :)

Zum Rest
Ich hab jetzt schon einige Beiträge vom TO gelesen und habe eher die Befürchtung, dass hier jemand sehr junges am Werk ist.
Sollte es nicht so sein, mein Fehler; sorry.


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2015 10:03
avatar  rek00ns
#31 RE: Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet?
avatar

Für Joomila kommt nur ein Verdampfer in Frage: http://www.dolcefumo.de/the-troll-rda.html


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2015 11:00
avatar  Joomila
#32 RE: Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet?
avatar
gesperrt wg Trolling

Nein, du hattest ja schon Recht, dein Beitrag war echt sehr hilfreich, ich habe ja gefragt, welche Verdampfer OpenDraw am nähestens kommt, dass ein Tröpfler, mehr verbraucht ist mir natürlich auch klar gewesen.
Ich habe das schon richtig verstanden, leider hat es wohl bei der Formulierung gehapert, da einige dann nicht genau wüsste, ob ich jetzt auch Tröpfler meine, was ich zwar ganz Am Anfang erwähne, aber übersehen werden könnte.

Ziel der Frage war es ja herauszufinden, wie ich OpenDraw am nähstens komme, und dass würde ja beantwortet.

Zitat
n der reihenfolge:

- dreadnaut (32,5 mm)
- ad-hoc (32,5 mm)
- scythe (30 mm)
- uranos (32,5 mm)



Ok, das einzige wo ich mir nicht sicher war, ob mit den Tröpfler wirklich so viel mehr möglich ist, deswegen habe ich ja den Thread erstellt.

Wurde auch beantwortet:

Zitat

"open draw" mit einem tankverdampfer in verbindung zu bringen, ist schon sehr abenteuerlich



Es wäre also besser gewesen, 2 verschiedene Threads zu eröffnen, einen mit der Frage nach Tröpflelverdampfern, und einen normalen mit Tankverdampfern, und für absolute Neulinge vielleicht noch für Fertigverdampfer. ( Es gibt auch scheinbar viele Langzeitdampfer, die nicht immer Lust haben zu wickeln, und dann so dampfen)

Die Frage, welcher Verdampfer OpenDraw am nähesten kommt würde ja jetzt beantwortet, jetzt gilt es noch zu klären, welcher nicht Tröpfler OpenDraw am nähestens kommt.

Ich wusste halt nicht, dass mit Tröpfler soviel mehr OpenDraw möglich, da findet man auch kaum Infos, da es nicht mehr so geläufig ist, und alle Tankverdampfer kaufen.
Die Namen der Tröpfler hätte ich mit Recherche nie gefunden, da es schon im Internet untergegangen ist, weil eben alle noch Tankverdampfern fragen.
Ich habe bevor ich den Thread eröffnet habe 2 Stunden im Internet zum Thema OpenDraw recherchiert, und alles eingefügt, die öfters genannt wurden.
9 Produkte habe ich trotzdem übersehen, denn es würde 9x für ein Produkt gevotet, was nicht in der Liste war, also vermutlich genau diese Tröpfler.

--

Und zum Thema welcher Tankverdampfer OpenDraw am nähesten kommt, scheint es keine einheitlich Meinung zu geben, da kaum jemand alles probiert hat.
Weswegen es auch Ziel sein soll, einfach Anhand der Voting eine Mehrzahl zu ermitteln, was ich ja auch erwähnt habe.

Jedoch eben nur mit den Fehler, dass ich nicht wusste, dass mit Tröplern eben soviel mehr OpenDraw möglich ist, und man sie nicht wirklich vergleichen kann.
Sonst hätte ich gleich 2 Threads erstellt, aber der Thread hat mir trotzdem geholfen, da ich ja nur weiß welcher Verdampfer wirklich OpenDraw ist, und dass die Tankverdampfer, nur Werbung mit OpenDraw treiben.


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2015 11:17
avatar  rek00ns
#33 RE: Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet?
avatar

Du blickst es einfach nicht, dass man nicht Äpfel mit Birnen vergleichen kann, oder?


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2015 11:20
avatar  Joomila
#34 RE: Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet?
avatar
gesperrt wg Trolling

Ich habe eher das Gefühl, dass hier einige das Bedürfniss haben, zu versuchen, mit einzureden dass ich nichts verstehe, und alles schlechtreden was ich poste.

In meinen Beitrag wurde alles zum Thema gesagt, und wenn hier einige denken, sie müsste ihre Trollpostings hier verfasen, kann ich mir nicht weiterhelfen.

Denn andere User, die ernsthaft helfen wollen, werden dadurch abgeschreckt.


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2015 11:57
avatar  rek00ns
#35 RE: Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet?
avatar

Ich helfe gerne, wenn jemand Fragen hat, und sich die gegebenen Antworten auch zu Herzen nimmt und auch tatsächlich etwas dazu lernen will, was bei dir jedoch nicht der Fall zu sein scheint. Du verbreitest hier Aussagen, die einfach nicht stimmen, auf Grund von irgendwelchem Modewörtern, die du irgendwo aufgeschnappt hast und mit deinem Halbwissen und deiner vorgefertigten Meinung verquirlst, ohne irgend etwas von der Materie zu verstehen.
Du sagst, Kundenrezensionen seien gefaked und ziehst gute Produkte in den Dreck, obwohl du sie nie in der Hand gehalten hast, nur weil du dir in deinen Schädel gesetzt hast Open Draw und viel Watt ist das Beste und alles andere Taugt nix. Deine Vorstellungen gelten nunmal nicht für alle und damit kannst du vielleicht sagen "das entspricht nicht meinem Geschmack", aber nicht "das ist alles Schrott".
Da frage ich mich doch berechtigter weise, wer hier der Troll ist!!!


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2015 12:17
avatar  GrEy
#36 RE: Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet?
avatar

Es tut mir leid aber das hier muss jetzt raus: Ein Verdampfer kann zwar mehr oder weniger Zugwiederstand haben, aber entweder ermöglicht er open draw oder nicht! Es gibt kein viel oder wenig open draw! OPEN DRAW ist eine Eigenschaft die ein Verdampfer hat oder eben nicht!


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2015 12:56
avatar  Joomila
#37 RE: Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet?
avatar
gesperrt wg Trolling

Wo habe ich den behauptet das Rezesionen gefälscht werden, nirgends ( ich behaupte dafür, dass meine Beiträge nur überflogen, und nicht genau gelesen werden) , ich hab lediglich angemerkt, dass es um Werbung geht, und niemand der damit womöglich Profit macht, einen Hersteller schlecht darstellen will.

Und dass keiner von denen Person außerhalb des Forum jemals auf die Idee kommen würde zu sagen, kauft euch bloss nicht den Kayfun4, denn er ist eine Fehlproduktion, ihr bekommt für weniger Geld einen deutlich besseren Verdampfer, nämlich den GT2.
Ich habe noch nie einen Produktvergleich gesehen z.B Squape, GT, K4, wo dann am Ende ein Fazit kommt, und einer davon als Testsieger gekrönt wird. Sodass Personen durch die Meinung beinflusst werden, und nur noch den GT2 kaufen, und die anderen Hersteller weniger verkaufen, weil schonmal einige Personen die das sehen, nur noch das bewerbene Produkt kaufen, und das Dampfen ist ja ein Mini Thema, da kann ein Hersteller schon sichtbare Schäden machen, wenn in Forum sowas erstellt wird, oder auf nen Blog.

Das ist zumindest das, was ich bisher bei meiner Rercherche, bei den Testmagazinen gesehen habe, und ich habe es auch gelobt, dass hier in Forum ehrlicher und deutlicher geredet wird.
Aber es gibt sicher x User die mehr wissen als ich und gesehen haben, ich habe gerade erstmal einen ersten Eindruck gesehen.

Das einzige was schlecht geredet wird, was ich bisher gesehen habe, sind diese Einsteigergeräte die wie Zigaretten aussehen, oder irgendwelche Klone, oder Hersteller die überteuerte Produkt für Newbies verkaufen.

---
Ja danke, darum geht es ja eben

Ursprünglich ging es darum, wie ich OpenDraw möglichst Nahe komme!
Diese Frage wurde zum Glück geklärt, der Dreadnut Tröpfler wurde zum besten OpenDraw Verdampfer erklärt. ( Lassen wir das mal so stehen, damit bezüglich Tröpfler Ruhe ist)

Die einzige Frage die hier noch übrig bleibt:

1.) Mit welchen Tankverdampfer, also keinen Tröpfler, oder Fertigtank, komme ich OpenDraw am nähestens?

(Das ein Tröpfler nicht mit einen Tanker zu vergleichen ist, war mir schon am Anfang klar, aber es ging nur um OpenDraw )

Für Personen dennen das Selbstwicklen nicht gefällt, hätte ich es nur interessant gefunden, in Erfahrung zu bringen, welcher Fertigverdampfer, Open Draw am nähesten kommt.

Vielleicht hat ein User ja einen Fertigverdampfer, ihn wird dann ein Selbstwickler empfholen, der ein angebliches OpenDraw Wunder ist, von einen User, der den Fertigverdampfer nicht kennt.
Und der Fertigverdampfer, hat vielleicht mehr OpenDraw als der Selbstwickler, oder nursoviel weniger, dass es sich für den Nutzer der nur OpenDraw wollte, nicht wirklich ausgezahlt hat.

Ziel sollte es ja sein aufgrund einer Mehrheit an Voting zu ermitteln, für welchen Verdampfer am öftestens gevotet wird.

Da ich aber einige einige Verdampfer vergessen habe, haben einige schon für "Nicht Gelistet" gestimmt, was natürlich nicht sinnvoll ist.

Vielleicht kann man ja nochmal später eine neue Umfrage starten, wo dann nur Tanker und Fertigdampfer teilnehmen.



The Kraken
The Fogger V5
Origen Genesis V2
Orchid V6


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2015 13:11
avatar  GrEy
#38 RE: Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet?
avatar

Zitat von Joomila im Beitrag #37

[...]
Und der Fertigverdampfer, hat vielleicht mehr OpenDraw als der Selbstwickler, oder nursoviel weniger, dass es sich für den Nutzer der nur OpenDraw wollte, nicht wirklich ausgezahlt hat.
[...]





Du zeigst dich aber auch in jeder Hinsicht als Lernresistent. Dann beschuldigst du jetzt die User deine Beiträge nicht richtig zu lesen. Es würde mich wundern wenn Du, wenn Du Deine eigenen Beiträge nach einer halben Stunde liest, noch herausfindest was du damit sagen wolltest. Und ganz ehrlich: Nachdem was und wie Du in deinen Beiträgen schreibst... Wenn Du Volljährig bist, dampf' ich nen Besen-Liquid...


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2015 13:11
#39 RE: Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet?
avatar

Vielleicht mal von der anderen Seite.
Die meisten Tank-Verdampfer sind Druck-Systeme und funktionieren dadurch, dass beim Ziehen in der Kammer ein Unterdruck aufgebaut wird durch den Liquid aus dem Tank in die Kammer gezogen wird.
Daraus folgt, je höher der Zugwiderstand, desto mehr Liquid fliesst nach, desto höher könnte die Leistung sein, aber wenn dabei die Luft zu wenig wird, dann nutzt auch noch so viel Liquid in der Kammer nicht.

OpenDraw = gar kein Widerstand = gar kein Liquid-Nachfluss = kokelt

Mit einem Tank-VD so nahe wie möglich an OpenDraw ran zu wollen widerspricht sich in sich selbst, denn mit weniger Zugwiderstand fliesst auch weniger Liquid nach.
Du kannst bestenfalls nach dem optimalen Zugwiderstand suchen, der im Verhältnis zur Leistung bei passendem Nachfluss genau die richtige Luftmenge zuführt.


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2015 13:18
#40 RE: Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet?
avatar

EXTREMIST

Zitat von Joomila im Beitrag #37

Diese Frage wurde zum Glück geklärt, der Dreadnut Tröpfler wurde zum besten OpenDraw Verdampfer erklärt. ( Lassen wir das mal so stehen, damit bezüglich Tröpfler Ruhe ist)


können wir leider nicht...

bitte richtig lesen!

ich hatte nämlich von tröpflern mit "ordentlich dampf" gesprochen... nicht "open draw"

open draw sieht vom drip tip her so aus...
und hier sieht mann auch schon die eingeschränkte verwendbarkeit... wenn ich nämlich eine (niederohmige) wicklung erstelle, die zu schnell "anspringt" (was ohne entsprechende erfahrung sicher passieren wird), werde ich mir mit liquid-spritzern die mandeln frittieren...


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2015 13:28
#41 RE: Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet?
avatar

Mein Mutation XL mit 18x2mm Bohrungen ist Open Draw

Statt dauernd alles als "Open Draw" zu bezeichnen solltest du dich 'gen "möglichst geringen Zugwiderstand" Widmen.

So du da etwas in Tankform suchst gehst du nämlich, so oder so in Richtung Genesis-Prinzip.

Bedeutet, die Wicklung sitzt oberhalb des Tanks und wird via Kapillar-Effekt mit Liquid versorgt.

Von Steampipes gabs da auch noch was...irgendwas mit V1.

Viel Spaß


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2015 14:07
#42 RE: Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet?
avatar

EXTREMIST

noch nicht ganz ot:

Zitat von Sarabrunas im Beitrag #41
Mein Mutation XL mit 18x2mm Bohrungen ist Open Draw


...ein tröpfler, den ich mit unten hui und oben pfui bewerte...

eine tolle "bodenwanne" mit zementierten minuspolen werden von einem dünnwandigen etwas edelstahl und einer unwesentlich dickerwandigen topcap bedeckt... schade... dadurch fällt die kühlung bei extremeren settings flach...

allerdings ist dies auch das problem vieler nicht so teurer (und mancher teurer) tröpfler...

daher ja auch meine o. a. "gewichtige" liste...

luftzufuhr muß ich sowieso bei fast jedem vd erweitern oder verändern... so fehlen z. b. auch beim originalen dread werkseitig für eine optimale luftführung zu dc oder gar qc die "gegenüberliegenden" luftschlitze...


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2015 14:14
#43 RE: Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet?
avatar

Also auf 0.2-0.4 Ohm mit gestackten A123 hatte ich bisher bei vollem durchzug noch nie Probleme ;)


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2015 14:17
#44 RE: Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet?
avatar

EXTREMIST

Zitat von Sarabrunas im Beitrag #43
Also auf 0.2-0.4 Ohm mit gestackten A123 hatte ich bisher bei vollem durchzug noch nie Probleme ;)


ok... ich rede bei werten um 50 bis 90 mohm von "extremen" settings...


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2015 14:19
#45 RE: Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet?
avatar

Ach stimmt ja. Aber du fährst nur mit einem Akku oder?


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2015 14:40
avatar  Joomila
#46 RE: Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet?
avatar
gesperrt wg Trolling

Also ok, dann habe ich es halt wieder falsch ausgedrückt, daran bin ich aber nur bedingt Schuld, sondern auch andere selbsternannte Experten, die sagen, dass OpenDraw unbedingt sein muss, weil man nur damit dampfen kann.
Und wenn dann hier wirklich Leute kommen, die sich wirklich auskennen, und nicht nur Halbwissen verkaufen, bin ich am Ende Schuld, weil ich das von den vorherigen Personen übernommen habe.

Dann hier mal unverständlich, ohne dieses dumme Wort, Open Draw

1.) Es soll einfach nur so sein, dass ich damit viel Dampf erzeugen kann (derzeit bin ich davon ausgegangen, dass je mehr OpenDraw umso mehr Dampf)

Aber aufgrund meiner Erfahrung in anderen Bereichen kann, ich natürlich sagen, dass es falsch ist, kleine Staubsaugeraufsätze saugen mehr, als ein großer.


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2015 14:44
#47 RE: Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet?
avatar

EXTREMIST

Zitat von Sarabrunas im Beitrag #45
Ach stimmt ja. Aber du fährst nur mit einem Akku oder?

jedenfalls meistens... aber auch da rufen 50 mohm doppelt soviel watt ab wie gestackte 400 mohm... mit open draw ohne spritzschutz (um beim thema zu bleiben) bei drahtstärken unter 1,2 mm ein fall für dampfer mit leder-rachen ohne mandeln...

hinzu kommt, daß 25 mg nik auch erstmal "verarbeitet" werden müssen... meine alltagswicklungen bewegen sich daher je nach vd zwischen 120 (dread) und 180 mohm (scythe)... gezogen wird alle 5 bis zehn minuten einmal... manchmal brauche ich nur alle halbe stunde ein "hallowach"...

dauernuckler wie markphil haben daher auch ganz andere ansprüche an zugwiderstand und dampfentwicklung, nachfüllbarkeit und nicht zuletzt nikotingehalt...


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2015 14:48
avatar  Joomila
#48 RE: Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet?
avatar
gesperrt wg Trolling

Also ich dampfe immer, also nicht nur 2x pro tag 1x ziehen, sondern auch so beim Fernsehen, statt sonstwas zu essen z.B Popcorn.
Nikotin halte ich das eher Risikoreich, weil es erst später wirkt, dann bekommt man irgendwann "angeblich" heftige Kopfschmerzen.
Vorallem epmfinde, ich derzeit wenn ich länger dampfen, dass es immer schwerer wird zu ziehen, deswegen suche ich ja mehr, nennen es wir es einfach BestDraw.


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2015 14:54
#49 RE: Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet?
avatar

EXTREMIST

Zitat von Joomila im Beitrag #48
Also ich dampfe immer, also nicht nur 2x pro tag 1x ziehen, sondern auch so beim Fernsehen, statt sonstwas zu essen z.B Popcorn.
Nikotin halte ich das eher Risikoreich, weil es erst später wirkt, dann bekommt man irgendwann "angeblich" heftige Kopfschmerzen.


nikotin ist ein nervengift wie koffein oder teein und wirkt binnen sekunden...
die kopfschmerzen kommen - nach längerer überdosierung- dann - je nach typ - mehr oder weniger später...


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2015 14:54
#50 RE: Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet?
avatar

Ja 25mg sind ne Hausnummer. Ich pendle grad mal zwischen 9 und 24 je nach Bedarf 6-7 Zügr die Std auf 6.5L Lungenvolumen

Und @Joomila

Der Durchzug muss für dich angenehm sein.
Ziehst du erst auf Backe kann viel geringer Zugwiderstand auch nicht Taugen.

Willst du direkt auf Lunge ist hingegen zu viel Widerstand auch unangenehm.
Probieren geht über Studieren. Das was du suchst kann dir keiner hier so empfehlen, dass du zu 100% glücklich wirst.

Empfehlen kann ich dir Dampfertreffen. Vlt. Kannste da mal bei freundlichen Mitdampfern antesten.

Darüber hinaus kannst du je nach Liquid und Wicklung aus sämtlichen Selbstwicklern ne Menge Dampf rausholen


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!
Auswahl Marktübersicht