Wie sehen eure "Hexen-und Hexerküchen" aus, wo mischt ihr euer Liquid?

26.04.2015 13:31
avatar  Aspire
#1 Wie sehen eure "Hexen-und Hexerküchen" aus, wo mischt ihr euer Liquid?
avatar

Hallo Dampferfreunde/innen,

mich interessiert mal wo ihr eure Liquids selbstmischt, ist ja irgendwie auch sehr wichtig, es sollte sauber und annähernd hygenisch sein, oder ist euch das völlig egal? Haltet ihr auch penibel die Sicherheit, mit dem Umgang von Nikotinbasen ein, sprich tragt ihr (Sicherheits-)Handschuhe, und wenn welche sind die Besten? Irgendwelche Gummihandschuhe, oder welche aus Latex oder Silikon?

Meine "Liquidküche" sieht so aus, wie auf dem Bild, bzw. das ist mein Arbeitsberreich beim "Selbstmischen".




Ich hoffe das ist hier der richtige Bereich!


 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2015 14:01
#2 RE: Wie sehen eure "Hexen-und Hexerküchen" aus, wo mischt ihr euer Liquid?
avatar

nach so langer zeit nehm ich das nicht mehr so genau,früher schon, aber bei 25-30ml verbrauch am Tag, geht schon was durch..... 1 L Braunglasflasche, 1 billig Trichter , 1 Plastik 100ml Messbecher für Labore .... und laut Liquid Rechner zusammen kippen :) für die Aromen die 1ml Spritzen und 100ml oder mitlerweile 200 ml Braunglasflaschen Weithals... danach 2 Tage in den Jogurtmaker ;)


 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2015 14:12
avatar  Devassa
#3 RE: Wie sehen eure "Hexen-und Hexerküchen" aus, wo mischt ihr euer Liquid?
avatar

Sorry, wenn ich jetzt meinen Aluhut aufsetze, aber das kommt mir sehr gestellt vor.

Wo ist denn deine Base und wo dein Aroma?
Es gibt hier schon etliche Threads, wo User berichten, unter welchen Verhältnissen sie mischen.

Natürlich ist dann immer alles hygienisch einwandfrei und es werden sämtliche Vorsichtsmaßnahmen
beachtet.

Falls ich dir Unrecht tue, bitte ich um Entschuldigung, mir kommt die Fragestellung nur eben sehr
gestellt vor.


 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2015 14:34
avatar  Aspire
#4 RE: Wie sehen eure "Hexen-und Hexerküchen" aus, wo mischt ihr euer Liquid?
avatar

Ich kann dir versichern, ich benutze meine Arbeitsfläche genau so wie auf dem Bild dargestellt. Basen und Aromen sind bei mir im Kühlschrank untergebracht, und werden je nach Bedarf, "just in time" entnommen.


 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2015 15:25
#5 RE: Wie sehen eure "Hexen-und Hexerküchen" aus, wo mischt ihr euer Liquid?
avatar

Ick hohl mir nen Teller ausm Schrank ,stell ihn als Unterlage aufn Wohnzimmertisch .
Kippe aus ner in 100 ml abgefüllten Braunglasflasche die Base in ne 100 ml Dropper Flasche ( Base steht im Flur neben der Waschmachiene).
Aroma ausm Kühlschrank und die 10 ml Spritze aus ner Kiste die aufm Küchenschrank ,Aroma aufgezogen und rinn in die Pulle zur Base,
bischen schütteln und ab inne Schublade nach 24h - 10 Tagen wird Losgedampft je nach Aroma.Handschuhe nö,Händewaschen nur Wen ich Gefühl hab die sind dreckig.


 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2015 15:41
avatar  Rudi66
#6 RE: Wie sehen eure "Hexen-und Hexerküchen" aus, wo mischt ihr euer Liquid?
avatar

Sorry falscher Thread...........


 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2015 16:19
#7 RE: Wie sehen eure "Hexen-und Hexerküchen" aus, wo mischt ihr euer Liquid?
avatar

Zu Anfang habe ich mir auch viel Umstand gemacht, aber das ist lange her.
Mittlerweile mische ich literweise, da braucht es den ganzen Kram nicht mehr.
Einen 100ml Messzylinder habe ich noch, sonst nix.

Ob ich nu viel oder wenig Aroma brauche, auf einen Liter ist das immer so viel, dass ich dafür keine Spritze brauche und wenn am Ende 1ml mehr oder weniger von einer Zutat drin ist, dann fällt das überhaupt nicht auf.
Selbst wenn ich von der 36er Base 1ml zu viel oder zu wenig erwischen sollte, macht das auf einen Liter umgerechnet praktisch keinen Unterschied.

Dementsprechend stehen meine Bunker-Vorräte im Keller, angebrochene (Liter-)Flaschen in einer Schublade unterm Schreibtisch und gemischt wird auf dem Schreibtisch zwischen Tastatur und Kaffeetasse
10x den Messzylinder füllen und dabei halbwegs genau die Dosierungen hin bekommen schaffe ich auch ohne dabei was zu verschütten und weil bei mir dieser Liter in einem Monat verdampft wird geht das viel zu schnell weg, als dass ich mir um Hygiene n Kopf machen würde.
Meistens spüle ich die Ziel-Flasche nicht mal aus, sondern schütte einfach nur zum alten Rest neues Zeug dazu.

Ich weiss, das klingt für Einsteiger nu vermutlich haarsträubend, aber nach 2 Jahren Praxis erkennt man halt irgendwann, dass die ganze Panikmache völliger Quatsch ist.
PG ist von Haus aus keimhemmend und Hausstaub atme ich mit jedem Atemzug, ich sehe da kein Problem.


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2015 13:51
avatar  HarryB
#8 RE: Wie sehen eure "Hexen-und Hexerküchen" aus, wo mischt ihr euer Liquid?
avatar

Ich vermixe mein Zeuch ähnlich wie @MarkPhil , nur statt auf dem Schreibtisch ---> im Keller bei meinem Dampfkram.
Hochpromilliges wird aus 'ner 250ml-Flasche (die, wenn leer - wieder aus großem Gebinde aufgefüllt wird) und Nuller aus einer Literflasche direkt in einen 150ml-Becher verklappt.
Aroma nach Augenmaß und Kontrollstrich auf dem AromaPüllecken dazu, kugelschreibermäßiger Milchaufschäumdings zum verquirlen, danach ab mit der Suppe in eine 100ml-Flasche und gut isses.
Genaue Prozent/Promille und/oder Milliliterab/umfüllungen interessieren mich dabei eher wenig, weil: ob da in meinen 100ml fertigen Mischungen 1 Tropfen von diesem oder jenem mehr oder weniger drin ist, schmecke ich nicht und ihr auch nicht!
Falls mal ein Tröpfken danebengeht, macht nix, kann man weglecken!
Und da das ebenso seit Anbeginn (sprich - kurz nach meiner Anmeldung hier) funzt, wir es beibehalten (alldieweil ich kein wissenschaftlicher Laborant, sondern einfach nur Dampfer bin).


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2015 13:58
avatar  ChrisS
#9 RE: Wie sehen eure "Hexen-und Hexerküchen" aus, wo mischt ihr euer Liquid?
avatar

Ich mische mit einem Trichter direkt in 50ml Flaschen von Hasulith - für Aromen benutze ich eine einfache Glasspritze mit stumpfer rosa Kanüle.
Die Basis mische ich mir Literweise auf ein richtiges Level runter und brauche dann nur noch mit der Spritze Aromen in eine Flasche packen und aus der Literflasche auffüllen.


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2015 13:58
#10 RE: Wie sehen eure "Hexen-und Hexerküchen" aus, wo mischt ihr euer Liquid?
avatar
Moderator

Ich mische im Keller auf meiner Werkbank. Die wird einmal abgewischt und dann ein großes rundes Frühstücksbrett drauf.
Auf diesem mische ich mit Meßzylinder und Spritzen.
Standardliquid immer 100ml, zum probieren nehm ich ne Myrette ( oder wie das Ding heisst ) fürs Aroma und mische mir 5ml an.
Danach wird das Brettchen abgewischt und die Hände gewaschen.
Keine Handschuhe oder Brille.


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2015 13:59
avatar  GrEy
#11 RE: Wie sehen eure "Hexen-und Hexerküchen" aus, wo mischt ihr euer Liquid?
avatar

Ich mische auch auf dem Schreibtisch, allerdings lege ich ein Glasplatte drunter weil das Liquid das Hartöl löst mit welchem meine Tischplatte behandelt ist. Ich trage auch Nitril-Handschuhe - aber ich versuche damit das Liquid vor meinem Einfluss zu schützen, nicht umgekehrt. Jedes Aroma hat seine eigene Spritze, welche nach Entnahme des Aromas sogleich wieder verschlossen wird. Die Base wird einfach gekippt, ich kenne die nötigen Füllstände der 100ml-Flaschen.


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2015 19:00
#12 RE: Wie sehen eure "Hexen-und Hexerküchen" aus, wo mischt ihr euer Liquid?
avatar

Als ich begonnen hab zu mischen hab ich mir auch einiges angetan..! Handschuhe, spritzen, die säuberung von spritzen usw.

Und nun? Ich habe in etwa einmal abgeschätzt wie viel ml x tropfen sind. Wenn ich mal ne ganz genaue Menge brauch, (neue Aromen, wenn ich mir unsicher bin) nehm ich mir meine Spritzen zur Hand und mess einmal genau ab, ansonsten tröpfel ich mein Aroma in die Base und gut ist. Geht Flott, ist sauber, ich muss nicht x sachen danach ewig auswaschen und hab ein Liquid das schmeckt wie ich es mag. Wenns mal zu wenig aroma war, na mei dann schnell den ein oder anderen tropfen noch nach, wenns zu viel war dann kipp ich base drauf..

Einzig wenn ich mit Mentholkristallen hantiere verwende ich handschuhe, die klitzekleinen Dinger hat man danach überall unter den nägel usw und das tut im auge nicht sehr gut.

Ich tu mir da nix mehr an.

Das einzige problem was ich ab und zu hab: "waaaaas mische ich heute?" gg


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2015 19:27
avatar  Virgh
#13 RE: Wie sehen eure "Hexen-und Hexerküchen" aus, wo mischt ihr euer Liquid?
avatar

Ich mische alles immer auf der Arbeit während der Nachtschicht zusammen.
Dort habe ich alles Nötige parat und kühl kann ich es dort auch lagern.
Nur Schutzhandschuhe habe ich bisher noch nie benutzt.


 Antworten

 Beitrag melden
07.05.2015 20:07
avatar  Pegi
#14 RE: Wie sehen eure "Hexen-und Hexerküchen" aus, wo mischt ihr euer Liquid?
avatar

Dampfer bin ich seit 22.08.14. Seit Oktober 2014 mische ich selbst.

Ich habe meine gesamten Dampfsachen im obersten Fach unseres Küchenschranks gelagert, so kann meine Tochter da nicht ran. Gemischt wird in der Küche. Immer in 50 oder 100ml Flaschen. Aroma gebe ich mit Spritze hinzu.

Die Spritzen und die Flaschen werden nach Gebrauch, bzw. wenn leer ausgekocht und trocken und Staubgeschützt gelagert. Handschuhe benutze ich nicht.

Pegi


 Antworten

 Beitrag melden
07.05.2015 21:03
#15 RE: Wie sehen eure "Hexen-und Hexerküchen" aus, wo mischt ihr euer Liquid?
avatar

Sind das Kunsttoffspritzen?vertragen die das auskochen?


 Antworten

 Beitrag melden
25.08.2015 22:50
avatar  Shoxx
#16 RE: Wie sehen eure "Hexen-und Hexerküchen" aus, wo mischt ihr euer Liquid?
avatar

meine kunststoffspritzen verlieren schon nach 3x10ml angemischtem liquid die skalierstriche


 Antworten

 Beitrag melden
25.08.2015 23:00
#17 RE: Wie sehen eure "Hexen-und Hexerküchen" aus, wo mischt ihr euer Liquid?
avatar
S-Mod verstorben am 18.8.2017

Tja, so ist das leider. Sind ja auch als Einwegprodukte konzipiert.
Kleb mal vor der ersten Benutzung einen Streifen Tesa falten- und blasenfrei über den Aufdruck, dann hält der länger.


 Antworten

 Beitrag melden
25.08.2015 23:14
avatar  derdani
#18 RE: Wie sehen eure "Hexen-und Hexerküchen" aus, wo mischt ihr euer Liquid?
avatar

Oder mit nem Messer o. Ä. einritzen, das hält ewig. Ich kipp das Zeug aufm Schreibtisch direkt ausm Großgebinde in 100ml Flaschen zusammen, Aromen benutze ich keine mehr. Wenn es irgendwann mal an die "hochprozentige" Bunkerbase geht werde ich diese Vorgehensweise wohl leicht ändern müssen ;)


 Antworten

 Beitrag melden
25.08.2015 23:21
avatar  Cawdor
#19 RE: Wie sehen eure "Hexen-und Hexerküchen" aus, wo mischt ihr euer Liquid?
avatar
SuperModerateuse
Little big cow

Bin vor ner ganzen Weile auf Messzylinder aus Glas umgestiegen. Kosten auch nicht die Welt, da geht nix ab und leicht zu reinigen sind sie auch noch
Gemischt wird auf einem sauberen Glastisch und gut ist *g*


 Antworten

 Beitrag melden
25.08.2015 23:41
#20 RE: Wie sehen eure "Hexen-und Hexerküchen" aus, wo mischt ihr euer Liquid?
avatar

.









also,

ich mache längst kein geschiß mehr drauf.......

ich mische überall, auch iwo mitten eine Arbeitstisch,




ne Beispiel




einzig die ecke, die ich mir dafür organisiere, muss und ist steht's Ordentlich aufgeräumt und mit saubere Unterlage.

datt reicht mir vollkommen, und das seit Jahren.

wie, wo, wann ist mir ehrlich gesagt egal.......


.....menno, keine frage des Platzes, nur ne frage der Muse und Organisation......

ich Pfeife grundsätzlich auf Konventionen......








.


 Antworten

 Beitrag melden
26.08.2015 01:33
avatar  Nat-go
#21 RE: Wie sehen eure "Hexen-und Hexerküchen" aus, wo mischt ihr euer Liquid?
avatar

Zitat von Aspire im Beitrag #1
Irgendwelche Gummihandschuhe, oder welche aus Latex oder Silikon?

Die Gummihandschuhe von meiner Zahnarztpraxis, ist das Latex? Ich brauche die aber auch nur um Sachen, die mit einem O-Ring festsitzen, öffnen zu können.
Zitat von Aspire im Beitrag #1
es sollte sauber und annähernd hygenisch sein, oder ist euch das völlig egal?

Das mir egal. Ich mache ja hinterher alles sauber.
Das Kleenextuch, mit dem ich alles weggewischt habe, wringe ich abschließend über einen Tröpfler aus. Ergibt die besten Mischungen!

Meine neueste Entdeckung ist eine
Joghurtmaschine

Gibt es für 20 EUR bei makeyourliquid: http://www.makeyourliquid.de/de/Mischzub...rtmaschine.html

Andere Joghurtmaschinen gibt es natürlich bei conrad.de etc. Ich habe diese gekauft, weil Marc von MYL damit bessere Erfahrungen gemacht hat , als mit einen Rührplatte. (Rührplatte = Behälter mit Rührfisch auf einer Heizplatte.)

Heizen tut die Joghurtmaschine auch mit 15 Watt. Dadurch spart man sich auch den Rührfisch, weil das Liquid, was mittig unten im Glas schwimmt, wird durch das Heizen nach oben befördert wo es abkühlt und am Rande des Behälters wieder nach unten sinkt.

Laut Marc ist das Liquid am nächsten Morgen fertig gemischt. Ist natürlich eine Glaubenssache, ob man das Reifen so schnell verkürzen kann. Aber wie oben schon beschrieben, mische ich gerne etwas niveaulos.


 Antworten

 Beitrag melden
26.08.2015 03:38
#22 RE: Wie sehen eure "Hexen-und Hexerküchen" aus, wo mischt ihr euer Liquid?
avatar

Ich mische in der Küche,
und zwar pi mal Daumen.
Handschuhe und Brille brauche ich nicht.
Da wird auch nicht groß abgemessen, das geht bei mir mit der Tröpfelmethode.
Mit der Zeit weiß ich, wie viel Tropfen ich für ein optimales Ergebnis brauche,
mache das ja schon einige Jährchen.
Hat bis jetzt immer Einwandfrei funktioniert.
Zeitaufwand: knapp 5 Minuten.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!
Auswahl Marktübersicht