cbv-aroma zu empfehlen ?

  • Seite 2 von 2
30.04.2015 02:20
#26 RE: cbv-aroma zu empfehlen ?
avatar

Zitat von funkyruebe im Beitrag #24

Du brauchst einen Dripper, am Besten einen mit Luft von unten für besseren Geschmack auch bei kleiner Leistung. Da wechselst du dann die Watte, brennst die Spule aus und machst neue Watte rein. Eine Sache von 2 Minuten und 1 Cent ..


oh mann, da wird meine "haben muss" Liste wieder länger
Und so ein Ding funktioniert, wie der Name es vermuten lässt - Liquid auf die Wicklung/Watte und testen ?

Wär sowas ausreichend auch wenns das Luftloch nicht unten hat: https://www.fasttech.com/products/3028/1...ipping-atomizer oder der hier: https://www.fasttech.com/products/3028/1...ipping-atomizer ? Ich bräüchte was günstiges, das für Grobmotoriker geeignet ist, also was mit "richtigen" Schrauben, die man mit nem Schraubendreher anzieht und nix mit so winzigen Schräubchen die man ohne Werkzeug bewegen soll


 Antworten

 Beitrag melden
30.04.2015 09:37
#27 RE: cbv-aroma zu empfehlen ?
avatar

Zitat von funkyruebe im Beitrag #24
Zitat von gigablue im Beitrag #23
Habe auch ne Spritze in 0,1ml Schritten hier, damit geht so einiges ;)

Habe mal das Tabak probiert, aber mit dem Vanille Coil und es schmeckt zuerst nach Vanille und hinterher leicht nach Tabak.
Die neuen Coils sollen Morgen da sein, aber wollte nicht warten.
Wieviele Ladungen braucht man bis der alte Geschmack aus dem Coil raus ist ?

Du brauchst einen Dripper, am Besten einen mit Luft von unten für besseren Geschmack auch bei kleiner Leistung. Da wechselst du dann die Watte, brennst die Spule aus und machst neue Watte rein. Eine Sache von 2 Minuten und 1 Cent .

Die Tabak Aromen musst du natürlich erst einmal einige Wochen stehen lassen - Zwischenkosten erlaubt - da tut sich recht viel im Laufe der Zeit.


Also meine Frau erschlägt mich bald, da immer mehr an Hardware vorhanden ist

Zu deinem vorschlag, kommt da stinknormale Watte rein ?
Wenn das der Fall sein sollte bestelle ich mir direkt 4, kommt im endeffekt günstiger als die ständigen neuen coils.

Die links von sunnymarie32 sehen preislich echt gut aus, sind das die dripper die du meinste?


 Antworten

 Beitrag melden
30.04.2015 10:11
avatar  ( gelöscht )
#28 RE: cbv-aroma zu empfehlen ?
avatar
( gelöscht )

Zitat von gigablue im Beitrag #27

Zu deinem vorschlag, kommt da stinknormale Watte rein ?
Wenn das der Fall sein sollte bestelle ich mir direkt 4, kommt im endeffekt günstiger als die ständigen neuen coils.

Die links von sunnymarie32 sehen preislich echt gut aus, sind das die dripper die du meinste?


Ja, zB die Bio Watte aus dem DM - freut deine Frau auch.

Du musst die Wicklungen nicht immer wechseln, du musst nur die Watte wechseln und einen dryburn für die Wicklung machen, dann ist alles wie gehabt.

Gut, preiswert und mit Schräubchen die du nur lösen musst ( sind aber Imbusschrauben ) ist der N22 von Ivogo
https://www.fasttech.com/products/0/1001...ipping-atomizer

Du betreibst ihn ungefähr so, wie deine anderen VD, also wahrscheinlich single coil und mit ähnlichem Widerstand.


 Antworten

 Beitrag melden
30.04.2015 10:19
#29 RE: cbv-aroma zu empfehlen ?
avatar

Watte kannst du stinknormale aus der Drogerie nehmen - möglichst Bio und möglichst aus Baumwolle - die kann aber anfangs nen Eigengeschmack haben. Wenn deine Frau allerdings bei jeder neuen Anschaffung meckert, kannst du sie um nen Tampon bitten, die Watte da drin geht auch und du musst nicht extra welche kaufen... Besser ist Mujiwatte oder Koh Gen Do, die soll langfaseriger sein, geschmacksneutral(er) und mit Fasern die in eine Richtung ausgerichtet sind, was das einfädeln in die Drahtwicklung einfacher macht...

Bei deinen Evods hast du sicher Single-Köpfe drin - opfer mal einen für nen Recyclingversuch: den Kamin abmachen, alte Fasern raus, mit Watte wieder auffüllen und Kamin wieder aufdrücken. Das erfordert nur ne spitze Pinzette und ein paar Test"Stopfungen" bis du den Dreh raus hast, wieveil Watte genau da rein muss, das es nicht kokelt und auch nicht absäuft... google mal nach "Kanger neu wickeln", dann wirfste so schnell keine Coils mehr weg...


 Antworten

 Beitrag melden
30.04.2015 10:32
#30 RE: cbv-aroma zu empfehlen ?
avatar

Nutze zurzeit ja die Zazo EVOD Clones, die haben alle einen Tank.
Habe mir nun einige Videos angeschaut und die sagen alle das man es zum subohm Dampfen nutzen soll oder die nutzen es dafür.
Bin mit dem Dampf und der EVOD Technik so zufrieden, kann man mit den drippern auch normal Dampfen auf 1,8 Ohm ?
Habe noch kein Video gesehen wo man einen Tank hatte, die haben alle nur Liquid auf die Watte geamcht und dann los gedampft.
Wenn das so ist kann man diese dripper ja nur Zuhause Dampfen.

Würde mich über Antworten freuen und wenn es noch ein gutes Video geben sollte dann bitte den link hier rein


 Antworten

 Beitrag melden
30.04.2015 10:40
#31 RE: cbv-aroma zu empfehlen ?
avatar

Zitat von funkyruebe im Beitrag #28


Gut, preiswert und mit Schräubchen die du nur lösen musst ( sind aber Imbusschrauben ) ist der N22 von Ivogo
https://www.fasttech.com/products/0/1001...ipping-atomizer

Du betreibst ihn ungefähr so, wie deine anderen VD, also wahrscheinlich single coil und mit ähnlichem Widerstand.



ein Imbusschlüssel ist da ja dabei, das wär also kein Problem... dann einen Draht in die Mitte und aussen an einem Pin festmachen oder 2 in die Mitte und je aussen anschrauben, Watte durchziehen und fertig....

Wo wir grad bei Single und Dual sind - ich hab jetzt ja beides - wenn ich da 2 Wicklungen drauftun will, verdoppelt sich dann der Widerstand gegenüber einer Wicklung oder bleibt der gleich - also z. Bsp. 1 x 10 Windungen = 2 Ohm, 2 x 10 auch oder 1 x 10 und 2 x 5 = 2 Ohm ?


 Antworten

 Beitrag melden
30.04.2015 10:45
avatar  Cawdor
#32 RE: cbv-aroma zu empfehlen ?
avatar
SuperModerateuse
Little big cow

Bisschen OT hier aber gut...

Zitat von gigablue im Beitrag #30
Nutze zurzeit ja die Zazo EVOD Clones, die haben alle einen Tank.
Habe mir nun einige Videos angeschaut und die sagen alle das man es zum subohm Dampfen nutzen soll oder die nutzen es dafür.
Bin mit dem Dampf und der EVOD Technik so zufrieden, kann man mit den drippern auch normal Dampfen auf 1,8 Ohm ?
Habe noch kein Video gesehen wo man einen Tank hatte, die haben alle nur Liquid auf die Watte geamcht und dann los gedampft.
Wenn das so ist kann man diese dripper ja nur Zuhause Dampfen.

Würde mich über Antworten freuen und wenn es noch ein gutes Video geben sollte dann bitte den link hier rein


Natürlich kannst Du Dripper auch "normal" Wickeln, hab meine fast alle über 1 Ohm laufen.

Und warum man die nur weil sie keinen Tank haben nicht unterwegs dampfen kann ist ja so auch nicht ganz richtig, einfach ne kleine Liquid Flasche mitnehmen und bei Bedarf rein tröpfeln ist ja kein Problem. Muss man halt mögen, aber wem's unterwegs nicht zu umständlich ist macht das doch keine Probleme, mach ich auch

Zitat von sunnymarie32 im Beitrag #31

(...)
Wo wir grad bei Single und Dual sind - ich hab jetzt ja beides - wenn ich da 2 Wicklungen drauftun will, verdoppelt sich dann der Widerstand gegenüber einer Wicklung oder bleibt der gleich - also z. Bsp. 1 x 10 Windungen = 2 Ohm, 2 x 10 auch oder 1 x 10 und 2 x 5 = 2 Ohm ?



Der Widerstand halbiert sich bei 2 Coils. Also als Beispiel
1x10 Windungen = 2 Ohm // 2x10 Windungen = 1 Ohm


 Antworten

 Beitrag melden
30.04.2015 10:49
#33 RE: cbv-aroma zu empfehlen ?
avatar

Zitat von gigablue im Beitrag #30
kann man mit den drippern auch normal Dampfen auf 1,8 Ohm ?

ja... machste halt die passende Drahtwicklung drauf, die bestimmt den Widerstand - 0,20er Kanthal A auf nen 1,5 mm Bohrer 8 mal drumgewickelt ergibt etwa 1,8 Ohm (guck hier der Rechner: http://www.hundacker.com/dampfspulen-rechner/ )

Habe noch kein Video gesehen wo man einen Tank hatte, die haben alle nur Liquid auf die Watte geamcht und dann los gedampft.
Wenn das so ist kann man diese dripper ja nur Zuhause Dampfen.

der wär dann ja auch vor allem zum Geschmackstest deiner Liquidkreationen gedacht - die machste ja eh zuhaus... mit den Evods musst du entweder erst so einiges durchdampfen oder die Coils wechseln und 3 Tropfen innen Tank reicht da auch nicht wenns nicht kokeln soll... bei dem Dripper ziehst du nur neue Watte ein und testest wirklich tropfenweise eins nach dem anderen...

Würde mich über Antworten freuen und wenn es noch ein gutes Video geben sollte dann bitte den link hier rein


 Antworten

 Beitrag melden
30.04.2015 10:55
#34 RE: cbv-aroma zu empfehlen ?
avatar

@ Cawdor - je länger der Draht, um so niedriger der Widerstand könnte man also sagen, egal ob ich den jetzt auf 1 oder 2 Wicklungen verteile oder ??
Oh mann - Strom ist leider nicht sehr logisch


 Antworten

 Beitrag melden
30.04.2015 11:03
avatar  Cawdor
#35 RE: cbv-aroma zu empfehlen ?
avatar
SuperModerateuse
Little big cow

Zitat von sunnymarie32 im Beitrag #34
@ Cawdor - je länger der Draht, um so niedriger der Widerstand könnte man also sagen, egal ob ich den jetzt auf 1 oder 2 Wicklungen verteile oder ??
Oh mann - Strom ist leider nicht sehr logisch


Nein, wenn er länger ist wird der Widerstand größer, wenn Du mit 10 Windungen 2 Ohm erreichst und weiter wickelst auf 20 Windungen bist Du bei 4 Ohm.
Bei Dual Coil sind die Coils aber normalerweise parallel geschaltet und nicht hintereinander.

Vielleicht hilft es wenn Du Dir das mit Schläuchen vorstellst. Bei einem dauerts 1 Minute wenn Du 10 Liter Wasser durchlaufen lässt, nimmst Du gleichzeitig 2 Schläuche dauert's insgesamt nur noch 30 Sekunden weil durch beide je 5 Liter gleichzeitig laufen können.
Oder anders rum, nimmste 2 Schläuche hast Du einen größeren Durchmesser also weniger Widerstand für's Wasser. Klingt irgendwie alles bisschen komisch

PS: Bleibt mal bitte ein bisschen beim Thema hier


 Antworten

 Beitrag melden
30.04.2015 11:13
#36 RE: cbv-aroma zu empfehlen ?
avatar

- sag ich ja, keine Logik

Hab grad ne dumme Idee... eh so ein Dripper hier ankommt, wenn ich den in Fernost bestell dauerts ja ne Ewigkeit.... kann man statt dessen nen Evod mit Kangercoil nehmen, den Kamin abziehen und da auf die Watte was drauftröpfeln oder funktionert so das verkosten nicht wirklich, weil der ja das Dampfröhrchen in der Mitte hat ??? Alternativ könnte man (ich) nen Plastiktank aufschneiden, das Dampfröhrchen ausbohren (in meinem Fall mit nem Nagelfräser ausfräsen) und den Tank wieder kürzer zusammen kleben... hätte da nen Clearo, den ich für sowas opfern könnte


 Antworten

 Beitrag melden
30.04.2015 11:21
#37 RE: cbv-aroma zu empfehlen ?
avatar

gute idee, den Kamin ab und direkt auf den Coil ein tropfen drauf und schon hat man seinen Dripper, muss ich gleich testen :)


 Antworten

 Beitrag melden
30.04.2015 12:48
#38 RE: cbv-aroma zu empfehlen ?
avatar

Glaube was ich brauche ist ein Selbstwickler Set, kennt jemand ein gutes und günstiges Gerät bei Fasttech ?
Die sind ja fast wie die Dripper, aber halt mit Tank und der ist gross.


 Antworten

 Beitrag melden
21.05.2015 02:54
#39 RE: cbv-aroma zu empfehlen ?
avatar

Probier doch mal den UFS -clone.Der funktioniert mit Tank ,als Tröpfler und mit Cartomizer.Habe mir 6 Stück davon angeschafft als Vorrat und Zubehör.Mit dem Ithaka der beste Verdampfer in meinen Augen.Dampfe übrigens nur noch CBV-Aromen je nach Sorte 1,2-1,8 % bei 50/50 9mg.Hier ein Link zu einem günstigen UFS-V3 im Angebot ........ http://liquirette.de/product_info.php?pr...02465d703ad1bb6


 Antworten

 Beitrag melden
21.05.2015 08:23
#40 RE: cbv-aroma zu empfehlen ?
avatar

Ich bin ja von dem Erdbeere und dem Cappucino schwer begeistert.
Sind beide sehr autentisch.

Kann es sein, dass die Aromen mittlerweile nicht mehr so konzentriert sind?
Ich dampfe beides nämlich mit 3%. Gekauft hab ich bei der 2 für 1 Aktion bei CBV


 Antworten

 Beitrag melden
21.05.2015 12:39
#41 RE: cbv-aroma zu empfehlen ?
avatar

Push


 Antworten

 Beitrag melden
23.05.2015 23:48
#42 RE: cbv-aroma zu empfehlen ?
avatar

Habe die letzen Aromen vor etwa 6 Woche bei CBV gekauft. Die einzeln Geschmäcker variieren wieviel man an Aroma braucht. Bei Pfirsich-Maracuja und Mango dürfen es bei mir nicht mehr als max. 1,4 % sein ,sonst schmecke ich gar nichts mehr.Bei Banane dürfen es schon bis 2% sein........ liegt vielleicht auch am Verdampfer.... der UFS bringt die Aromen sehr gut und klar zur Geltung.Dampfe bei 9-15 Watt,Wicklung 30er Kanthal auf 6x 2mm Silikat ca.6-7 Umdrehungen= ca.1,7 Ohm......variere dann zwischen 4,2 -5,5 Volt....... viel Glycerinanteil nimmt Geschmack weg....


 Antworten

 Beitrag melden
24.05.2015 10:23
avatar  ( gelöscht )
#43 RE: cbv-aroma zu empfehlen ?
avatar
( gelöscht )

Dampfe nur CBV weil es mir schmeckt und gut bekommt. Nehme nie mehr als 1,2%.
Waldmeister und Waffelteig sind meine Renner und die dann zusammen ist der Hammer. 50/50 gemischt nenne ich WAWA.
Ist durch Zufall entstanden, hatte mich vergriffen.
Gruß Dieter


 Antworten

 Beitrag melden
24.05.2015 10:52
#44 RE: cbv-aroma zu empfehlen ?
avatar

ich bestelle vorwiegend bei cbv...da ich in grösseren gebinden kaufe, lohnt sich das auf jeden fall...
empfehlen kann ich: erdbeer, cola, limone (vorsicht bei der dosierung...ist sehr dominant) und zum zuwürzen (rote) johannisbeere...
bei pflaume hatte ich schon bessere...hat iwie einen "chemischen" beigeschmack...aber jeder hat einen anderen geruchssinn...

wenn ich mische, setze ich meistens gleich 200ml an - fehldosierungen lassen sich also leichter ausmerzen...
ich mische unverdünnt, nach gutdünken...da ich ohnehin meistens tröpfle (magma), probier ich das ergebnis und würze dann ggf. nach


 Antworten

 Beitrag melden
23.10.2016 14:14
avatar  ( gelöscht )
#45 RE: cbv-aroma zu empfehlen ?
avatar
( gelöscht )

Hole den hier mal hoch....
Weiß jemand wann die Herbstaktion bei CBV in der Regel so startet...?


 Antworten

 Beitrag melden
07.11.2016 08:24
#46 RE: cbv-aroma zu empfehlen ?
avatar

Heute!


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!
Auswahl Marktübersicht