Neue Mitglieder dürfen sich hier vorstellen :)

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Shop Bewertungen • Geräte Bewertungen
• Liquid Bewertungen • Aromen Bewertungen
• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2020 im Kalender eintragen!

X

Aspire Nautilus + Vamo v3

#1 von MarkM , 26.01.2015 21:44

Servus :)

Ich hab folgendes Problem, von dem ich nicht ganz einordnen kann, ob es an Nautilus oder am Vamo liegt.

Samstag kam das Paket und ich durfte endlich von meinem Evod 2 umsteigen.
Ausgepackt, zusamnengevaut und erstmal ein bisschen stehen lassen. Bei den ersten Zügen kam dann auch ordentlich Dampf, irgendwann fing der Nautilus an zu blubbern. Das ist nicht schön, stört mich jetzt erstmal nicht, da sich das irgendwie von selbst gelegt hatte.

Später am fing dann schon so ein kleines Dilemma an. Der Vamo zeigte erst 1,7 Ohm, dann 2,4. das ging immer rauf und runter, entsprechend schlecht war auch die Dampfentwicklung: kaum bis gar nicht vorhanden. Heute Morgen war auch wieder alles ok. Bevor ich zur Arbeit bin hatte ich noch ein paar nal gezogen, ohne dass sich die Anzeige auch nur gerührt hat. Dann am Bahnhof: 0,9 Ohm und nichts ging mehr. Ich habe alles durchgeschaut, es war nichts lose oder dergleichen.

Auf der Arbeit hab ich dann alles auseinander genommen, ein bisschen Kondensat(?) entfernt und hatte auch den ganzen Tag meine Ruhe. Als ich eben nach Hause kam, ging das Spiel vom Wochenebde von vorne los. Ich dachte mir "schaust mal". Ein wenig sauber gemacht, allerdings mit dem gleichen Ergebnis. Widerstand wird höher angezeigt als normal. Hab ihn dann ein bisschen höher gedreht (von 3,7 auf 4,2V). Damit hatte sich das Blubbern ganz schnell erledigt, blieb aber zwischen 2,2 und 2,4 Ohm. Dampf und Geschmack... Naja.

Letzter Versuch: Nautilus runter und noch mal aufgeschraubt. Hätte ja sein können, das der sich gelockert hat. Aber erst nachdem ich den Akku einmal rausgenommen und wieder eingesetzt hatte, waren es wieder 1,7 Ohm und nach 2 Zügen war auch wieder ordentlich Dampf und Geschmack da. Und blieb auch. Als hätte ich einen mit dem entfernen des Akkus einen Reset ausgelöst?


MarkM  
MarkM
Beiträge: 2
Registriert am: 26.01.2015

zuletzt bearbeitet 26.01.2015 | Top

RE: Aspire Nautilus + Vamo v3

#2 von Geier , 26.01.2015 22:36

Hat deine Vamo einen extrem leichtgängigen Pluspol zum Schrauben? Mußt Du den Verdampfer komplett drauf schrauben um überhaupt Kontakt zu bekommen? Dann liegt es evtl an Wärmedehnung bzw dem wieder zusammenziehen beim Abkühlen das der Kontakt schlechter wird und daher der Widerstand steigt. Dreh mal den Pluspol am Verdampfer etwas weiter heraus. Es sei denn der ist genauso leichtgängig wie beim Vamo, dann bringt das wohl nur wenig...


Geier  
Geier
Beiträge: 61
Registriert am: 06.09.2014


   

Flash unangenehm ?
Frage zum Akku Kauf - für meinen EVOD 2

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht









e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz