Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2018 im Kalender eintragen!

X

RE: Die verzweifelte Suche nach einem Starter-Set

#51 von Teki72 , 21.12.2014 20:32

Zitat von Claus66 im Beitrag #28


Was mache ich dann, wenn die Ersatz-Verdampferköpfe nicht mehr nachlieferbar sind?
Im Moment sind die z. B. ausverkauft, was ja bei kurzfristigem Bedarf nicht so günstig ist.




Du denkst nicht vollständig bis zum Ende. Ein Starterset ist zum starten wie der Name schon sagt. Die meisten Dampfer die den Umstieg geschafft haben, legen sich nach spätestens 2 Monaten etwas besseres zu. Da stellt sich gar nicht die Frage nach Ersatzverdampferköpfen auf lange Sicht hin. Du solltest von dem Gedanken wegkommen, dass du nur einmal ein Set kaufst und dann dieses ewig betreibst.

Das sind alles Verschleißteile und deine Anforderungen an Geschmack, Leistung etc werden nach ein paar Wochen schnell steigen. In dem Sinn viel Glück beim umsteigen. Du solltes anfangs immer bereit sein, die Menge an Geld wenigstens auszugeben, was du für das rauchen benötigt hast. Das dampfen ist nicht unbedingt anfangs viel günstiger. Erst wann man später seinen Hasrdwareverlangen im Griff hat und sagen wir mal 10 Stück wenigstens hat, ist sparen angesagt :)

PS.: die meisten schaffen es aber nicht dem Hardwareverlangen auf Dauer zu wiederstehen

Nachtrag 2, alle Dampfer oder nun Exdampfer (die ich kenne) die es nicht geschafft haben, waren nicht bereit mehr als in ein Starterset zu investieren ...



passt hier nicht mehr rein, ich glaub ich habe "fast" alles von FT, aber auch ein paar Originale


 
Teki72
Beiträge: 2.019
Registriert am: 11.07.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Görlitz

zuletzt bearbeitet 21.12.2014 | Top

RE: Die verzweifelte Suche nach einem Starter-Set

#52 von MarkPhil , 21.12.2014 21:10

Zitat von Teki72 im Beitrag #51
... , alle Dampfer oder nun Exdampfer (die ich kenne) die es nicht geschafft haben, waren nicht bereit mehr als in ein Starterset zu investieren ...


Das kann ich absolut unterschreiben, aber verstehen werde ich das nie.
Als Raucher 5€ pro Tag überhaupt kein Problem, selbst wenns eine ganze Woche nur Nudeln gibt, aber als Dampfer sind einmal im Monat 50€ (oder so) schon zuviel.

Genau genommen ging es mir nicht anders, nur dass ich das Problem GANZ ANDERS gelöst habe.

Das Verlangen nach Hardware, auch HWV genannt, ist schwer abzustellen, das habe ich gar nicht erst versucht, vor allem weil mit besserer Hardware eben auch der Geschmack besser wird.
Die wirklich gigantische Ersparnis liegt (für mich) darin, dass ich nach ein paar Wochen angefangen habe selber zu wickeln und selber zu mischen, denn:

1 Fertig-Ersatzkopf kostet je nach Marke und Typ 1 - 5€, eine eigene Wicklung (mit Watte) kostet unter 2 Cent.
10ml Fertig-Liquid kosten so etwa 3 - 5€, 10ml selber gemischt kosten je nach Nikotingehalt 20 - 50 Cent.

Auf die Art liegen die Unterhaltskosten meiner Dampfen, also Liquids und Köpfe zusammen, bei so etwa 5€ pro Monat.
Da ist es ein Leichtes jeden Monat neue Hardware zu kaufen und immer noch weniger auszugeben als das Rauchen vorher gekostet hat.


 
MarkPhil
Beiträge: 7.213
Registriert am: 19.02.2013
Geschlecht: männlich


RE: Die verzweifelte Suche nach einem Starter-Set

#53 von Claus66 , 21.12.2014 21:21

Apropos Verdampferköpfe ...

Der erste ist ja nach 15 Tagen noch in Gebrauch, halten sollen die ja so 7 bis 14 Tage.

Woran merkt man, wann die getauscht werden müssen?
Geschmack, Leistung, siffen ???

Was die Hardware angeht, wird die nahe Zukunft zeigen, was Sache ist.

Fürs Erste tut es das Starter-Set.
Es gampft und minimiert das Verlangen auf Tabak.
Und damit ist die erste Hürde doch schon mal genommen.


Claus66  
Claus66
Beiträge: 19
Registriert am: 23.08.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Im freiburger Umland

zuletzt bearbeitet 21.12.2014 | Top

RE: Die verzweifelte Suche nach einem Starter-Set

#54 von MarkPhil , 21.12.2014 21:39

Zitat von Claus66 im Beitrag #53
Apropos Verdampferköpfe ...

Der erste ist ja nach 15 Tagen noch in Gebrauch, halten sollen die ja so 7 bis 14 Tage.

Woran merkt man, wann die getauscht werden müssen?
Geschmack, Leistung, siffen ???


Eine Angabe in Tagen ist sinnlos, das musst du in ml Durchfluss rechnen.
Merken wirst du den Unterschied erst, wenn du den Kopf wechselst, denn der Geschmack wird gaaaaaaaaanz langsam weniger, mit jedem Zug lässt das nur so minimal nach, dass du am Ende, wenn es objektiv nicht mehr schmeckt trotzdem noch glaubst das sei normal so.
Wenn du dann mal einen neuen Kopf einsetzt kommt der AHA-Effekt.

Wie viel ml Durchfluss ein Kopf schafft hängt von der Farbe vom Liquid ab, je dunkler desto weniger.
Farbe hängt am Typ Aroma, am Nikotingehalt und am Alter vom Liquid.
Um die beiden extremsten Fälle zu nennen:
- Schoko-Aroma ist von Haus aus sehr dunkelbraun, das noch mit Nikotin drin kann schon nach ein paar Wochen fast schwarz sein, da hält ein Verdampferkopf weniger als 5ml.
- Nikotinfreie Fruchtaromen sind meistens ganz klar und verfärben sich auch kaum wenn sie älter werden, da reicht ein Kopf für 30 - 50ml.


 
MarkPhil
Beiträge: 7.213
Registriert am: 19.02.2013
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 21.12.2014 | Top

RE: Die verzweifelte Suche nach einem Starter-Set

#55 von Claus66 , 21.12.2014 21:44

Da schreibt ein Profi


Claus66  
Claus66
Beiträge: 19
Registriert am: 23.08.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Im freiburger Umland


RE: Die verzweifelte Suche nach einem Starter-Set

#56 von joe-59 , 21.12.2014 22:10

Zitat von MarkPhil im Beitrag #41
Auch wenn es eigentlich zu früh für dich ist, will ich dir an dieser Stelle noch eine kleine Rechnung zu denken geben.

Eine Pyro enthält je nach Marke 20-40mg Nikotin, wovon zwar das Meiste verbrannt wird (und bei Filterzigaretten noch ein Teil im Filter bleibt) aber ein geübter Raucher bekommt schon aus Filterzigaretten locker 3-4mg Nikotin raus, egal was aussen auf der Packung steht.
Bei 40 Zigaretten pro Tag heisst das für dich, du brauchst Pi*Daumen 150mg Nikotin pro Tag.
Zwar kann man Nikotin in Liquids nicht wirklich mit Nikotin in Pyros vergleichen, aber wenn du da 11 oder 18mg/ml dampfst, dann müsstest du so etwa 10ml Liquid pro Tag verbrauchen, bis du auf deine gewohnte Nikotindosis kommst.

Obendrauf kommt die Sucht nach der Angewohnheit.
18er Liquid ist recht stark, da bekommst du pro Zug mehr Nikotin raus als aus einer Pyro, sprich du kannst da schnell zuviel bekommen (was dann Kopfweh gibt).
Darum wirst du vermutlich nur so etwa 2-3ml pro Tag verdampfen, was aber vom Zeitaufwand ganz deutlich weniger Zeit benötigt als 40 Pyros rauchen, sprich da kommt deine Sucht nach der Angewohnheit zu kurz.

Das und nur das erklärt, warum du heute noch 4 Pyros geraucht hast.

Wie gesagt, es ist zu früh für dich jetzt schon daran zu denken, aber du wirst sehr wahrscheinlich in Kürze eine grössere Dampfe haben wollen, die mehr Leistung hat, dafür aber Liquids mit weniger Nikotin.
Da ergibt dann eins das Nächste, mehr Leistung und mehr Verbrauch gibt mehr Kosten, das wird mit Fertig-Dampfen, Fertig-Ersatzköpfen und Fertig-Liquid zu teuer, darum entwickeln sich so viele Dampfer nach ein paar Monaten zu Selbstwicklern und/oder Selbstmischern.

Der langen Rede kurzer Sinn:
Schau nicht zu sehr nach anderen Dampfen im selben Leistungsbereich, sei zufrieden den Anfang gefunden zu haben und bereite dich auf eine steile Lernkurve vor.


Danke @MarkPhil für diese Erklärung, wird anderen Anfängern bestimmt auch helfen zu verstehen
wie was in Relation zu setzen ist und worauf Sie achten sollten.


Gruss Joe

"Wer die Wahrheit nicht kennt, hat nichts zu befürchten." ( JvN )


 
joe-59
Beiträge: 953
Registriert am: 16.01.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Großkrotzenburg


   

Hilfe für Starter/Komplettset
Red Kiwi cLea kompatibel?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen