Magnetrührer selbst bauen

  • Seite 1 von 6
19.11.2014 04:20
avatar  sCaRe4
#1 Magnetrührer selbst bauen
avatar

Vorwort: Über das "Reifen" lassen und vermischen der Basis mit dem Aroma scheiden sich hier im Forum ja die Geister, also möchte ich gleich vorweg sagen... Wer davon nix hält, möge sich bitte zurück halten mit Kommentaren (nicht böse gemeint, es soll nur nicht ins lächerliche gezogen werden).

Ich habe nun anfgefangen auch selbst zu mischen und finde die Idee das ganze mit einem Milchaufschäumer zu mixen, nicht so wirklich prikelnd. Daher habe ich mich im Internet ein wenig nach Magnetmischern umgesehen und fand dort kein Gerät was mir preislich noch optisch zugesagt hat. Selbst gebrauchte Geräte in einem nicht wirklich guten Zustand bewegen sich jenseits der 80€. Nun habe ich mich bei Youtube ein wenig umgesehen und unter vielen Eigenbauten nun ein Video gefunden wo ein Magnetmischer zum nachbauen vorgestellt wird. Dies Gerät sagt mir optisch schon eher zu und somit habe ich mich nun auf den Weg gemacht und mir die nötigen Materialien besorgt.

Als Gehäuse habe ich das im Video beschriebene Gehäuse besorgt nur mit anderen Maßen. Desweiteren brauchte ich noch ein Drahtpotentiometer, ein Geräteknopf, ein Wippschalter, eine Einbaubuchse (nicht zwingend erforderlich), einen PC-Lüfter und 2 Rundmagnete. Das 12V-Steckernetzteil, Kabel und Sekundenkleber hatte ich noch rumliegen.
Da ich in meiner kleinen Wohnung nur begrenzt Platz habe, musste ich das ganze am Couchtisch zusammenbauen. Als ich die Magneten festkleben wollte, habe ich festgestellt das mein Sekundenkleber komplett hart war, also muss ich noch neuen besorgen, deswegen sind die auf dem Bild noch nicht drauf. Aber ich denke das Ergebnis kann sich sehen lassen. Ein Funktionstest steht noch aus, da mir der Rührfisch fehlt.

Bildanhänge
imagepreview

IMAG0476.jpg

download

imagepreview

IMAG0478.jpg

download

imagepreview

IMAG0484.jpg

download

imagepreview

IMAG0481.jpg

download


Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!

 Antworten

 Beitrag melden
19.11.2014 06:50
avatar  Franzi
#2 RE: Magnetrührer selbst bauen
avatar

cool

genau das Video hatte ich vor längerer Zeit mal meinem Sohn, mit der Bitte um Nachbau, gezeigt.
,,Kein Problem,, hat er gesagt und ich warte heute immer noch auf das ,,Kein Problem,,

Naja, wenn ich jetzt ein Kumpel oder Bekannter wäre, wäre das Teil mit Sicherheit schon seit nem halben Jahr fertig..............aber ich bin ja nur die Mama!

Auf jeden Fall sieht deines gut aus! Berichte mal wenn Du den Rührfisch hast!

L.G. Beate


 Antworten

 Beitrag melden
19.11.2014 07:16
#3 RE: Magnetrührer selbst bauen
avatar

Ui, jui, jui... ich glaube, das zeige ich nachher mal meinem Schatz - bei uns wird nämlich auch mit der berühmten Milchaufschäumer-Methode gearbeitet...


 Antworten

 Beitrag melden
19.11.2014 07:44 (zuletzt bearbeitet: 19.11.2014 07:47)
#4 RE: Magnetrührer selbst bauen
avatar

Zitat von Kuschelzicke69 im Beitrag #3
Ui, jui, jui... ich glaube, das zeige ich nachher mal meinem Schatz - bei uns wird nämlich auch mit der berühmten Milchaufschäumer-Methode gearbeitet...

@JeannyXdream


 Antworten

 Beitrag melden
19.11.2014 08:05
#5 RE: Magnetrührer selbst bauen
avatar

Ah, danke Babe! @Kuschelzicke69

@sCaRe4 - Kann ich verstehen, oft sind die Dinger echt zu teuer oder sehen aus als hätte man sie gerade erst aus Dr. Frankensteins Labor geklaut. Der Eigenbau gefällt mir echt gut. Was haste jetzt so über den Daumen gepeilt für das Teil bezahlt? Welche Menge (ml) bekommst du ordentlich verrührt?

Würde das Ganze, wenn dann noch ganz gerne ein wenig modifizieren - mir fehlt irgendwie die Wärmezufuhr.

Liebe Grüße,
. . . . .


 Antworten

 Beitrag melden
19.11.2014 12:52
avatar  sCaRe4
#6 RE: Magnetrührer selbst bauen
avatar

Wie gesagt funktionstest steht noch aus, aber ich werde berichten sobald ich das getestet habe.
Ohne Steckernetzteil habe ich knapp 35€ ausgegeben.


 Antworten

 Beitrag melden
19.11.2014 14:09
#7 RE: Magnetrührer selbst bauen
avatar

Ihr Seid Blöd
Nu muss ich mir schon wieder was bauen .
Ich werde versuchen das ganze in ein altes Computernetzteil zu bauen. Strombuchse(230V) ist da. Schalte für an/aus auch.
Muss eigentlich nur die Magnete einkleben und ein 230/12V Trafo reinbauen. Als Standfläche könnte alte cd genommen werden (Die klaren Abdeck-CD die auf den Spindeln immer oben drauf sind).

Gruß Grandpa Hemah


Entwickle dich weiter, aber gib dir auch Zeit dafür.
Denn wer gleich rennen will ohne gehen zu können wird straucheln.

Und ich dampfe immer noch zwischen 15und 20Watt


 Antworten

 Beitrag melden
19.11.2014 14:14
#8 RE: Magnetrührer selbst bauen
avatar

Coole sache...bin auch am überlegen mir so'n Ding zu basteln!!! Hoffe das wird was mit 2 linken händen ;-)


Gerätesammlung?? Ich glaube es findet eh kein Ende...Daher schenken wir uns das einfach mit der Hardware Auflistung ;-)
------
Hier geht es zum "Blödeln..." Dumm dampft gut....der Blödelthread!

 Antworten

 Beitrag melden
19.11.2014 14:19
avatar  ( gelöscht )
#9 RE: Magnetrührer selbst bauen
avatar
( gelöscht )

Recherchieren im Internet geht teilweise schneller als selber bauen. Ab und an gibt es gute Geräte zu günstigen Preisen. Ich habe einen wegen einer Laborschliessung
ergattert. Sogar einen heizbaren.


 Antworten

 Beitrag melden
19.11.2014 14:23
#10 RE: Magnetrührer selbst bauen
avatar

@JeannyXdream
wegen der fehlenden Heizfunktion. Ich habe mir einen 230V Tassenwärmer (2-Stufig) aus der Bucht besorgt. Von Privat neu für 5 Euro. Der ist sehr gut. Ich habe eine Edelstahl Schüssel mit Wasser darauf stehen und erwärme die Liquids im Wasserbad.

Gruß Grandpa Hemah


Entwickle dich weiter, aber gib dir auch Zeit dafür.
Denn wer gleich rennen will ohne gehen zu können wird straucheln.

Und ich dampfe immer noch zwischen 15und 20Watt


 Antworten

 Beitrag melden
19.11.2014 14:26
#11 RE: Magnetrührer selbst bauen
avatar

Zitat von Grandpa Hemah im Beitrag #10
@JeannyXdream
wegen der fehlenden Heizfunktion. Ich habe mir einen 230V Tassenwärmer (2-Stufig) aus der Bucht besorgt. Von Privat neu für 5 Euro. Der ist sehr gut. Ich habe eine Edelstahl Schüssel mit Wasser darauf stehen und erwärme die Liquids im Wasserbad.


Ja aber wenn man wärmen UND rühren könnte wär das der Hammer!

Liebe Grüße,
. . . . .


 Antworten

 Beitrag melden
19.11.2014 14:27
#12 RE: Magnetrührer selbst bauen
avatar

Aber eine Heizplatte braucht man doch bestimmt nicht unbeding oder?? Ich meine jetzt gerade zur Winterzeit, sind die Buden ja eh immer geheizt...


Gerätesammlung?? Ich glaube es findet eh kein Ende...Daher schenken wir uns das einfach mit der Hardware Auflistung ;-)
------
Hier geht es zum "Blödeln..." Dumm dampft gut....der Blödelthread!

 Antworten

 Beitrag melden
19.11.2014 14:29
#13 RE: Magnetrührer selbst bauen
avatar

Zitat von Medion78 im Beitrag #12
Aber eine Heizplatte braucht man doch bestimmt nicht unbeding oder?? Ich meine jetzt gerade zur Winterzeit, sind die Buden ja eh immer geheizt...

Heize nicht... gut isoliertes Energiesparhaus

Liebe Grüße,
. . . . .


 Antworten

 Beitrag melden
19.11.2014 14:31
#14 RE: Magnetrührer selbst bauen
avatar

Nach sowas hatte ich auch schonmal Ausschau gehalten. Von der Milchaufschäumer Methode hatte ich auch noch nichts gehört, aber das wäre schonmal ein Anfang ^^.


 Antworten

 Beitrag melden
19.11.2014 14:32
#15 RE: Magnetrührer selbst bauen
avatar

Zitat von JeannyXdream im Beitrag #13
Zitat von Medion78 im Beitrag #12
Aber eine Heizplatte braucht man doch bestimmt nicht unbeding oder?? Ich meine jetzt gerade zur Winterzeit, sind die Buden ja eh immer geheizt...

Heize nicht... gut isoliertes Energiesparhaus


Gerätesammlung?? Ich glaube es findet eh kein Ende...Daher schenken wir uns das einfach mit der Hardware Auflistung ;-)
------
Hier geht es zum "Blödeln..." Dumm dampft gut....der Blödelthread!

 Antworten

 Beitrag melden
19.11.2014 14:32
avatar  ( gelöscht )
#16 RE: Magnetrührer selbst bauen
avatar
( gelöscht )

Beim mischen heize ich immer bei 40 Grad und lasse es ungefähr eine halbe Stunde mischen, je nach Aroma. Bisher die besten Erfahrungen damit gemacht.


 Antworten

 Beitrag melden
19.11.2014 15:25
avatar  Nixe
#17 RE: Magnetrührer selbst bauen
avatar

Suche ständig: Käpt´n Hook, Leon, Mia und Zimtapel/Bratapfel von Sannes Dampfwagen, EL Toro und Cigarillos Naturales von HOL

 Antworten

 Beitrag melden
19.11.2014 15:50
avatar  Diggen
#18 RE: Magnetrührer selbst bauen
avatar

Der sieht super aus. Meiner dümpelt leider in einem Papkarton dahin, dafür ist er beheizt. Wenn ich sie finde stelle ich gerne Fotos ein.
Das einzige Problem ist das, dass Liquid so zähflüssig ist das es erst wenn es Warm wird beginnt einen schönen Strudel zu erzeugen und alles zu vermischen. Stelle ich den Lüfter vorher höher gehen mir die Fische fliegen.


 Antworten

 Beitrag melden
19.11.2014 16:06
avatar  sCaRe4
#19 RE: Magnetrührer selbst bauen
avatar

Denke mal für den ein oder anderen könnte eine Einkaufsliste hilfreich sein.

Meine Verwendeten Bauteile:

1 Kunststoffgehäuse
1 Drahtpotentiometer
1 Metallknopf
1 Wippschalter
1 Einbaubuchse
1 PC Gehäuselüfter
2 Leistungsmagnete
4 Schrauben M5x60
12 Muttern M5
Dazu braucht man noch ein Steckernetzteil, ich selbst hatte noch eins rumliegen, aber das hier erfüllt die Voraussetzungen.

Denke mal ich habe alles aufgelistet was man so braucht =)

Meine Freundin kam grade nach Hause und sagte mir das ihr Bruder (auch Dampfer und Selbstmischer) gleich mal vorbeikommen will und dann können wir das Gerät testen.


 Antworten

 Beitrag melden
19.11.2014 21:02 (zuletzt bearbeitet: 19.11.2014 21:09)
avatar  sCaRe4
#20 RE: Magnetrührer selbst bauen
avatar

Also Rene war nun da und wir haben die Konstruktion getestet.

Zuerst haben wir das ganze erstmal mit Wasser ausprobiert. Dazu habe ich die Magneten, die oben aufgelistet sind, benutzt.



Mit Wasser funktionierte es, wie man sieht, auch sehr gut. Liquids haben aber eine andere Viskosität, es ist etwas dickflüssiger als Wasser. Das musste nun auch getestet werden. Beim Test mit Liquid zeigte sich das die Leistung der Magneten und die Leistung des Lüfters nicht ausreichte um das Liquid ordentlich zu rühren. Ab einer gewissen Drehzahl stieg der Rührfisch aus und taumelte nur noch unkontrolliert durch das Glas. Genialerweise hatte Rene mitgedacht und 2 andere Magnete und PC-Lüfter mitgebracht. Also nochmal schnell den Lötkolben ausgepackt und einen anderen Lüfter eingebaut und etwas stärkere Magneten mit größerem Durchmesser eingebaut.

Gleich mal mit Liquidbasis (50% Propylenglykol, 40% Glyzerin und 10% Wasser) getestet und...



es klappt. Scheint nen gutes Ergebnis zu sein.

Also der Magnet wurde getauscht gegen einen stärkeren mit größerem Durchmesser. Empfehlen würde ich jetzt diesen Magneten. Er hat einen etwas größeren durchmesser und eine höhere Tragkraft. Somit können bei höherer Drehzahl die Magneten auf dem Lüfter den Rührfisch nicht so leicht "überholen", weil sich dann die Pole gegenseitig abstoßen und dann flattert der Rührfisch nur noch unkontrolliert rum. Ich wollte zuerst Sekundenkleber nehmen um die Magneten auf dem Lüfter zu positionieren, jedoch sollte man lieber starkes Doppelseitiges Klebeband nehmen, da man dann die Position der Magnete besser anpassen kann, wenn sie nicht ganz optimal sitzen.

Beim Lüfter muss man testen was man da am besten nimmt. Es ist nach wie vor ein 80mm Lüfter jedoch steht dort leider weder ein Markenname noch eine Artikelnummer drauf. Auffällig ist nur das er sich etwas schwerer per Hand drehen lässt und die Magneten im inneren anscheinend stärker sind.

Als Rührfisch kam ein 20mm langer zylindrischer zum Einsatz. An der Positionierung der Magneten auf dem Lüfter muss man ein wenig tüfteln was den Abstand zueinander angeht aber das ist auch kein Hexenwerk.

Freitag gehts dann nochmal zum Conrad und Samstag wird dann der 2. Magnetrührer für Rene gebaut.

Ich hoffe mal das es euch die Tipps weiterhelfen beim nachbauen


 Antworten

 Beitrag melden
19.11.2014 21:21
#21 RE: Magnetrührer selbst bauen
avatar

Krasses Video...Sag mal, steuerst du den Magnetrührer mit dem Playsi-Controller??


Gerätesammlung?? Ich glaube es findet eh kein Ende...Daher schenken wir uns das einfach mit der Hardware Auflistung ;-)
------
Hier geht es zum "Blödeln..." Dumm dampft gut....der Blödelthread!

 Antworten

 Beitrag melden
19.11.2014 21:24
avatar  sCaRe4
#22 RE: Magnetrührer selbst bauen
avatar

Nein aber wäre mal ne Idee... Bluetooth Modul rein und ab gehts. Oder vllt. lieber nen Wlan-Modul und eine Smartphone-App, dann kann ich den Rührer schon mal warmlaufen lassen wenn ich aufm weg nach Hause bin


 Antworten

 Beitrag melden
19.11.2014 21:26
#23 RE: Magnetrührer selbst bauen
avatar

Zitat von sCaRe4 im Beitrag #22
Nein aber wäre mal ne Idee... Bluetooth Modul rein und ab gehts. Oder vllt. lieber nen Wlan-Modul und eine Smartphone-App, dann kann ich den Rührer schon mal warmlaufen lassen wenn ich aufm weg nach Hause bin

Das wäre natürlich auch der Hammer


Gerätesammlung?? Ich glaube es findet eh kein Ende...Daher schenken wir uns das einfach mit der Hardware Auflistung ;-)
------
Hier geht es zum "Blödeln..." Dumm dampft gut....der Blödelthread!

 Antworten

 Beitrag melden
19.11.2014 21:26
#24 RE: Magnetrührer selbst bauen
avatar

auf jedenfall Good Job


Gerätesammlung?? Ich glaube es findet eh kein Ende...Daher schenken wir uns das einfach mit der Hardware Auflistung ;-)
------
Hier geht es zum "Blödeln..." Dumm dampft gut....der Blödelthread!

 Antworten

 Beitrag melden
19.11.2014 21:38
avatar  BB
#25 RE: Magnetrührer selbst bauen
avatar
BB

Super Sache!
Ich löse meine Methanolkristalle im Ultraschallbecken auf, das geht dann auch Ethanol ratz fatz.

mfg


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!
Auswahl Marktübersicht