Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2018 im Kalender eintragen!

X

Aspire ET-S BDC

#1 von zugumzug , 26.09.2014 20:37

Hallo zusammen,
ich bin ganz neu, sowohl hier als auch beim Dampfen. Ich habe mir vor einer Woche ein Ego-C-Set von Riccardo zugelegt und seitdem gedampt, KEINE Kippe mehr geraucht und eine Menge gelesen. Ausserdem mich hier im Forum angemeldet.

Bei meinen abendlichen Suchen im Web bin ich auf einen Shop in meiner Nähe gestossen, den ich heute besucht habe. Da ich viel von der EVOD gelesen habe, dachte ich mir, probierste mal ein wenig aus. Mein Starter-Budget ist noch nicht ganz ausgeschöpft. EVOD gabs nicht, habe mir aber nach einem wirklich netten Gespräch einen Aspire ET-S BDC Clearo gekauft, den ich dort auch testen konnte. Schöne Röhre und macht viel Dampf.

Nun habe ich aber das Gefühl (und zwar schlimmer denn besser werdend), dass das Liquid nach Motoröl schmeckt (EDIT: natürlich nicht das Liquid, sondern der Dampf). Da ich als Anfänger natürlich nur begrenzte Vorräte habe, machte ich das Ding mal nicht auf.

Meine Fragen an Euch: kann das noch an der "Werkseinstellung liegen"? Liegt es am Liquid (habe Amaretto drin, was mir nicht nicht richtig zugesagt hatte in der Ego-c, aber dort immer nur fad und nicht ölig schmeckte)? kann man die Teile der Aspire auch mit Wodka komplett reinigen, inklusive VD-Kopf? Habe ich heute einmal versucht, aber ohne Besserung und es knistert jetzt deutlich mehr.

Das Ding zieht gut durch, aber irgendwie schmeckt es mir noch nicht.

Danke für ein paar Hinweise.
Grüße, Peter


 
zugumzug
Beiträge: 7
Registriert am: 22.09.2014
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 26.09.2014 | Top

RE: Aspire ET-S BDC

#2 von d-tour77 , 26.09.2014 23:07

Ich würde das Liquid wechseln und den Kopf ;)
So ein Kopf kostet ja mal echt nix.
Wozu mit Alkohol da extra versuchen auszuwaschen ?

Wie lange hast du den neuen Verdampfer bzw. Kopf gedampft ? So ein Kopf muss auch eine "kurze" Zeit eingedampft werden.
Das persönliche schmackhafte Liquid zu finden ist auch nicht einfach..... da muss man ein bissl ausprobieren.
Von Verdampfer zu Verdampfer gibt es auch nochmal unterschiede.
Ich würde den Kopf tauschen und mal schauen was passiert oder gar einen anderen Verdampfer nehmen.
Mit dem ersten Verdampfer warst du ja scheinbar zufrieden... Dann bleibe bei dem ;)


 
d-tour77
Beiträge: 353
Registriert am: 12.02.2014
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 26.09.2014 | Top

RE: Aspire ET-S BDC

#3 von Digedag , 27.09.2014 10:34

Hatte auch schon mal einen neuen ET-S wo der Kopf absolut nach Öl schmeckte. Der war von Fasttech. Also Kopf raus, den ET-S mit warmen Wasser gereinigt. Neuer Kopf rein und alles war gut.

Gruß Digedag



 
Digedag
Beiträge: 233
Registriert am: 25.01.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Preveza


RE: Aspire ET-S BDC

#4 von FrEEzY , 05.10.2014 14:23

Ich reinige die neuen Verdampfer grundsätzlich erst vor dem ersten gebrauch
dann kann man sowas gleich ausschließen.


 
FrEEzY
Beiträge: 143
Registriert am: 29.07.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Bayern


RE: Aspire ET-S BDC

#5 von zugumzug , 06.10.2014 15:16

Danke Euch. Inzwischen habe ich das "Öl" allerdings offenbar weggedampft. Der ET-S hat hervorragende Qualität. Habe jetzt aber geseehn, dass die Verdampferköfe sehr kurzlebig sind. Damit wird das, was mir mein Händler gesagt hat, wieder sehr relativ, nämlich dass die VDK sehr preisgünstig sind. Habt Ihr ähnliche Erfahrungen?

Gruss, P


 
zugumzug
Beiträge: 7
Registriert am: 22.09.2014
Geschlecht: männlich


RE: Aspire ET-S BDC

#6 von Digedag , 06.10.2014 16:22

Einfach künftig BVC Köpfe reinschrauben die sind um einiges Besser.

Gruß Digedag



 
Digedag
Beiträge: 233
Registriert am: 25.01.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Preveza


RE: Aspire ET-S BDC

#7 von zugumzug , 06.10.2014 20:06

Das hatte ich auch schon überlegt, war aber bislang nicht auf geeignete VDK gestossen. Nun scheinen die aber auf dem Markt zu sein. Habe sie jetzt auch auf der Site meines Offline-Shops gefunden. Ich glaube, das ist ein Super-Tip, da ich bislang nur gehört habe, dass die Dinger einen kleinen Quantensprung im Vergleich zu den BDCC darstellen. Danke Digedag!
PS: Bislang läuft mein erster Aspire-VDK noch, wird aber schwächer. Habe ihn seit 12 Tagen in Gebrauch als einen von drei Verdampfern, derzeit im Haupt- bis Dauereinsatz mit ca. 2.5 ml/Tag.


 
zugumzug
Beiträge: 7
Registriert am: 22.09.2014
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 06.10.2014 | Top

RE: Aspire ET-S BDC

#8 von FrEEzY , 06.10.2014 21:12

Ich habe die Erfahrung gemacht mit dem Aspire ET-S
BDC Coil ca. 10 Tage danach schmeckt´s irgendwie etwas verbrannt...
Verbrauch ca. 2.0-3.0 ml/Tag.


 
FrEEzY
Beiträge: 143
Registriert am: 29.07.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Bayern


RE: Aspire ET-S BDC

#9 von Digedag , 06.10.2014 22:17

20 bis 30 ml im BDC hab ich auch so im Durchschnitt. Je nachdem ob dunkles oder Helles Liquid. Die 2 BVC's die ich jetzt seit 10 Tagen benutze schmecken noch wie am ersten Tag. Sowohl der mit Cappuccino (dunkel) als auch der andere mit Ryan4 (ziemlich hell)



 
Digedag
Beiträge: 233
Registriert am: 25.01.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Preveza


RE: Aspire ET-S BDC

#10 von FrEEzY , 06.10.2014 22:25

Hab mir jetzt eben auch BVC's bestellt muss ich mal testen.
Ist da wirklich so ein Unterschied bemerkbar?


 
FrEEzY
Beiträge: 143
Registriert am: 29.07.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Bayern


RE: Aspire ET-S BDC

#11 von Beanfart , 08.10.2014 13:56

Das mit dem Ölgeschmack kenn ich auch. Mir schmeckte Belgian Chocolate von HALO 5 Züge lang gut und danach ölig, war also vermutlich nicht das Töpfchen.
Jetzt habe ich die neuen 2,1er BVCs mit 13 Watt in den ET-S, Luftzufuhr auf 1,3mm aufgebohrt und o.a. Bääh-Liquid schmeckt von Anfang bis Ende super.
Sieht so aus als hätte ich den Ölgeschmack in erster Linie durch mehr Heizleistung und erst in zweiter durch die BVCs wegbekommen.

Davon abgesehen werten die BVCs die ganzen alten Aspire-BDC- und BCC-Verdampfer mächtig auf, brauchen aber (bis auf die 1,6er) geregelte Akkus.


AFC unten -> HWV tot!
Probleme mit SMOK? -> Gniiihiihiiiiii ...
endgültig kippenfrei seit 8.6.2014 00:00 Uhr


 
Beanfart
Beiträge: 1.166
Registriert am: 05.07.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Luxemburg
Beschreibung: faul, bequem und Altersstarrsinn ;-)


RE: Aspire ET-S BDC

#12 von FrEEzY , 08.10.2014 21:55

Heute sind meine BVC's 1,6er angekommen
natürlich gleich eingeschraubt und los ging’s
nur was ich feststellen musste hab die in den ET-S drin paar mal gezogen
danach hatte ich Liquid im Mundstück und es blubberte beim ziehen ist das normal?

Ist nicht gerade ein schmackhaftes Gefühl!!!


 
FrEEzY
Beiträge: 143
Registriert am: 29.07.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Bayern


RE: Aspire ET-S BDC

#13 von zugumzug , 14.10.2014 09:30

Zitat von Digedag im Beitrag #6
Einfach künftig BVC Köpfe reinschrauben die sind um einiges Besser.

Gruß Digedag

Hallo nochmal.
Nach nun mehr 2 Wochen Dauerfeuer mit ET-S habe ich festgestellt, dass der VD ohne Probleme dampft. Ich wollte schon posten, dass zumindest mein BDC von bester Qualität ist und von Kurzlebigkeit nichts zu spüren ist. Da er gestern etwas zu blubbern anfing und ich immer noch vom Erstkauf einen Extra-VDK hatte, dachte ich, lege ich den aktuellen (meinen ersten) mal über Nacht in Wodka ein. Dann aber die Überraschung (neben der erstmaligen Erfahrung, dass sich das Wodka-Bad tatsächlich leicht verfärbt hatte und somit durchaus eine Tiefenreinigung angezeigt war), dass der Topf gar kein BDC, sondern in der Tat ein BVC ist. Davon hatte der Händler meines Vetrauens aber nichts gesagt.
Wie gesagt, von der Leistung her habe ich nach 17 Tagen Betrieb mit Liquids unterschiedlichster Färbung noch keine Einschränkungen gespürt. Also: Alles gut. Bin schon auf BVC umgestellt .
Grüsse, zuz


 
zugumzug
Beiträge: 7
Registriert am: 22.09.2014
Geschlecht: männlich


RE: Aspire ET-S BDC

#14 von zugumzug , 14.10.2014 09:34

Zitat von FrEEzY im Beitrag #12
Heute sind meine BVC's 1,6er angekommen
natürlich gleich eingeschraubt und los ging’s
nur was ich feststellen musste hab die in den ET-S drin paar mal gezogen
danach hatte ich Liquid im Mundstück und es blubberte beim ziehen ist das normal?



So fing es zumindest bei mir auch an. Habe dann mal alles auseinandergebaut (unter Verlust von 2.5 ml Liquid ) und nach einige Zügen gings.

Ob man das als normal bezeichnen kann, weiss ich nicht, kommt aber wohl öfter vor. Mein 2. VDK (siehe Posting vorher) hatte das jedenfalls nicht.


 
zugumzug
Beiträge: 7
Registriert am: 22.09.2014
Geschlecht: männlich


   

Verdampfer für "Feststoffe" für 510er AT
Driptip mit Zugregelung

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen