Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Shop Bewertungen • Geräte Bewertungen
• Liquid Bewertungen • Aromen Bewertungen
• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2019 im Kalender eintragen!

X

RE: 05.2014 Ökotest testet Elektronische Zigaretten in der Mai-Ausgabe

#501 von Achim , 30.04.2014 12:05

Zitat von petit.manni im Beitrag #499
Nur weil Du so sehr an die Ungefährlichkeit glaubst , eine Geschichte " Qualmwichtel "


In den Tabakplantagen schmuckelten " in den Anfängen des Tabakanbaus " Arbeiter an den Bauch gebunden Tabakblätter aus den Plantagen

und bedeckten diese dann mit Ihrem Hemd , so das man Sie nicht sieht.

Viele von denen starben echt jämmerlich und grausam.

Also denke abschließend dazu doch , das man Nikotin nicht verharmlosen sollte.

Ps : Ich tue das für mich auf jeden Fall nicht mehr.




Plantagenarbeiter nehmen über den gesamten Tag ca. 50 mg Nikotin auf, da stirbt im Normalfall keiner von, noch nicht einmal die Kinder, für die das extra von Hilfsorganisationen ermittelt wurde.


Due to recent budget cuts and the rising cost of electricity, gas and
oil, as well as current market conditions, The Light at the End of the
Tunnel has been turned off.


Achim  
Achim
Beiträge: 623
Registriert am: 29.03.2012


RE: 05.2014 Ökotest testet Elektronische Zigaretten in der Mai-Ausgabe

#502 von heimchen , 30.04.2014 12:10

Zitat von jjcl im Beitrag #498
Zitat von Qualmwichtel im Beitrag #497
Zitat von jjcl im Beitrag #496
Dann lass es doch mal 3 Tage beim Dampfen weg, Qualmwichtel, und sag uns wie Du dich fühlst...


???
Ich will doch mein Nikotin...versteh grad dein Posting nicht.



Wenn es doch nicht suchterzeugend sein soll, dann ginge es doch genauso ohne....

Natürlich bin ich (noch) nikotinsüchtig, dank meiner 30-jährigen Tabakkarriere, welche natürlich die Wirkung des Nikotins damals durch die Tabak- und sonstigen Inhaltstoffen durch Verbrennung derselben, mich schneller süchtig gemacht haben, sonst könnte ich es ja auch weglassen.
Ich kann ja auch nicht mehr ohne meine 5-10 Tassen Kaffee täglich, den Tag überstehen. Scheinbar bin ich auch zu abhängig von der Wirkung von Koffein.

Die Frage aller Fragen, und worum wir hier rum diskutieren ist doch, ob das Nikotin ohne die Verbrennungs- und Zusatzstoffen (Zucker etc.) aus dem Tabak, also in der Form, wie es auch in den NEPs vorhanden ist, ob dieses Nikotin genau so süchtig macht bei einem Erwachsenen, der noch nie geraucht hat.


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition




Bereiche
Medien NEWS (Schweiz, Deutschland, EU, USA u.a. Länder)
Zoll, Rechtslagen und Gesetze, Versand
Neues auf dem Markt und Einkaufshilfe
Austausch zur TPD2 und Konsequenzen
Gesundheitsforum - Inhaltsstoffe & Nebenwirkungen, CBD Forum, Gesundheit im Zusammenhang mit und ohne Dampfen
Videothek, Reviews (Philgood u.a. Youtuber), Dampfer Videos zu Geräten, Politik, News, Gesundheit
Podsysteme
Produkte der Tabakunternehmen


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 29.228
Registriert am: 04.05.2010


RE: 05.2014 Ökotest testet Elektronische Zigaretten in der Mai-Ausgabe

#503 von killer queen ( gelöscht ) , 30.04.2014 12:34

Um Grunde sind wir alle Laien, um den Sachverhalt richtig zu beurteilen. Das Nikotin gefährlich sein kann, ist ja auch ausreichend bekannt.
Der bleibende Eindruck bei mir zur Zigarette war nicht das Nikotin sondern die Gefahr Krebs zubekommen.


killer queen

RE: 05.2014 Ökotest testet Elektronische Zigaretten in der Mai-Ausgabe

#504 von ChrisS , 30.04.2014 12:41

Die Frage nach der "Sucht" nach oder "Abhängigkeit" von irgendetwas ist mit Emotionen geladen, subjektiv und politisch.

Technisch oder wissenschaftlich ist sie auch fast nicht zu beantworten, denn wir Laien meinen mit dem Wort "Sucht" immer etwas negativ Beladenes, weil uns das so erklärt wurde. "Sucht" wird oft mit Bildern von Junkies, Bahnhofsklos und Heroinnadeln in Verbindung gebracht und das wollen wir doch nicht. Wissenschaftlich ist das schwerer, da wird dann "körperliche Abhängigkeit" oder "Präferenz" als Synonym genutzt und das Verhalten von Ratten interpretiert.

Nur ist die Sache lange nicht so einfach. Bin ich von Essen und Trinken, Liebe und Freundschaft abhängig? Von Schokolade? Von Kaffee? Vom Dampfen? Von Zucker und Kohlehydraten? Von Fett? Von Familie? Von einem Spielautomaten? Einem Modellhubschrauberhobby? Dem Auto? Und ist das schlimm? verwerflich? vermeidbar? Wie teste ich das objektiv? Mit Ratten?

Mit den Begrifflichkeiten der "Abhängigkeit" und "Sucht" läßt sich herrlich Meinung machen. Nach dem Florians-Prinzip bemitleiden wir "Süchtige" und sind froh, dass es uns nicht selber so geht, aber den Tee am Morgen und die Soap im Fernsehen brauchen wir täglich, sonst werden wir ungemütlich.

Die Sache ist eher eine soziologische Frage als eine biologische.

Die Diskussion, ob jetzt nun Nikotin abhängig macht, in welcher Form, wann, wie stark, oder mit was zusammen, ist meiner Meinung nach überflüssig und genau das Niveau, welches sich puritanische Moralisten für einen Kampf aussuchen würden, weil sie auf dem argumentativen, soziologischen Schlachtfeld schlechte Voraussetzungen hätten, denn JEDER Mensch ist abhängig von etwas. Wo ist also die Grenze zwischen guten Abhängigkeiten und schlechten?

Für mich ist das einfach:
Ich schade niemandem und verlängere mein Leben - beide Behauptungen kann ich wissenschaftlich, persönlich und gefühlsmäßig begründen. Alles darüber Hinausgehende geht die Gesellschaft nichts an, genau so wenig wie meine sexuellen Vorlieben, meine Lieblingsfarbe, mein Hobby oder andere Entscheidungen, die ich für mich treffe.


Achim und zwinkl haben sich bedankt!
 
ChrisS
Beiträge: 2.356
Registriert am: 03.11.2011


RE: 05.2014 Ökotest testet Elektronische Zigaretten in der Mai-Ausgabe

#505 von Sleyder ( gelöscht ) , 30.04.2014 12:42

Zitat von heimchen im Beitrag #502
Zitat von jjcl im Beitrag #498
Zitat von Qualmwichtel im Beitrag #497
Zitat von jjcl im Beitrag #496
Dann lass es doch mal 3 Tage beim Dampfen weg, Qualmwichtel, und sag uns wie Du dich fühlst...


???
Ich will doch mein Nikotin...versteh grad dein Posting nicht.



Wenn es doch nicht suchterzeugend sein soll, dann ginge es doch genauso ohne....

Natürlich bin ich (noch) nikotinsüchtig, dank meiner 30-jährigen Tabakkarriere, welche natürlich die Wirkung des Nikotins damals durch die Tabak- und sonstigen Inhaltstoffen durch Verbrennung derselben, mich schneller süchtig gemacht haben, sonst könnte ich es ja auch weglassen.
Ich kann ja auch nicht mehr ohne meine 5-10 Tassen Kaffee täglich, den Tag überstehen. Scheinbar bin ich auch zu abhängig von der Wirkung von Koffein.

Die Frage aller Fragen, und worum wir hier rum diskutieren ist doch, ob das Nikotin ohne die Verbrennungs- und Zusatzstoffen (Zucker etc.) aus dem Tabak, also in der Form, wie es auch in den NEPs vorhanden ist, ob dieses Nikotin genau so süchtig macht bei einem Erwachsenen, der noch nie geraucht hat.



Da will ich mal stocksteif behaupten, dass DAS gerade nicht der Fall ist.
Aus eigener Erfahrung.
Langjähriger Ex-Kettenraucher (2 Jahre ohne 4 Packen am Tag) findet die Dampfe und möchte probieren wie das ist oder schmeckt.
Genau DER versucht es natürlich mit Nikhaltigem Liquid (18mg).
Genau 6 Tage lang hat er gedampft...ohne Ende mit und ohne Nik.
Ihm hats getaugt.

Aber jetzt kommt der Witz an der Sache. Das war im Dezember letzten Jahres. Weder Raucht er wieder noch dampft er. Und entweder hat er als Ex Raucher einen verdammt starken Willen oder dem Nikotin nachgesagte sooooo hochgradig Suchterzeugende Wirkung kann gar nicht so schlimm sein. Gerade als Abstinenzler sehe ich da doch am ehesten die Gefahr Rückfällig zu werden oder etwa nicht?




Mag ein Einzelfall sein. Dennoch dient es mir persönlich als Indikator.


Sleyder
zuletzt bearbeitet 30.04.2014 12:45 | Top

RE: 05.2014 Ökotest testet Elektronische Zigaretten in der Mai-Ausgabe

#506 von Qualmwichtel , 30.04.2014 12:49

Zitat von heimchen im Beitrag #502
[quote=jjcl|p2219161][quote=Qualmwichtel|p2219156]
Die Frage aller Fragen, und worum wir hier rum diskutieren ist doch, ob das Nikotin ohne die Verbrennungs- und Zusatzstoffen (Zucker etc.) aus dem Tabak, also in der Form, wie es auch in den NEPs vorhanden ist, ob dieses Nikotin genau so süchtig macht bei einem Erwachsenen, der noch nie geraucht hat.



Und diese Frage kann mit Sicherheit verneint werden.
1. Beweis:
Nikotinersatzprodukte (gibt's überall seit 1980...frei verkäuflich. Würde es "so süchtig machen wie Kokain und Heroin" wäre das niemals vertretbar...nicht mal von der Pharmaindustrie)
2. Das Statement von Prof. Molimard:
Zitat:
"Rauchentwöhnung zu helfen, war ja nicht schlecht. Aber, so leid es mir tut: es funktioniert nicht. Daraufhin haben sie einen erstaunlichen Taschenspielertrick inszeniert. Dieser erstaunliche Trick, das ist die „Nicotine Addiction“ – die Nikotinsucht. Bericht des amerikanischen Surgeon General, 1988. Dieser Bericht musste einem erst einfallen, denn was mich betrifft, so muss ich nach „Tobacco Addictions“ – nach Tabakabhängigkeiten – nicht groß suchen, die begegnen einem jeden Tag. Aber nikotinabhängige Menschen suche ich bis heute. Man kennt Nikotin seit 200 Jahren und ich möchte schon sagen, dass eine Droge um 440 Euro pro Liter nicht zu bekommen ist! Es hat sich noch nie jemand reines Nikotin gespritzt. Es gab noch niemals dunkle Geschäfte mit Nikotin. Was es gibt, ist eine massive Tabakabhängigkeit. Nikotinabhängigkeit gibt es nicht.

Doktor Glub: Nicht mal ein ganz klein wenig...

Robert Molimard: Gar keine Nikotinabhängigkeit. Wenn Sie zum Beispiel Leute betrachten, die extrem tabaksüchtig waren und mit Hilfe von Nikotinpflastern aufgehört haben: wenn sie nikotinsüchtig gewesen wären, hätten Sie nach einem Jahr Leute... wissen Sie, wie hoch der Anteil der Leute ist, die die Nikotinpflaster weiterverwenden? 1 %.

Verstehen Sie: ich meine, es ist doch unglaublich, dass mit Produkten... ich denke da an Nikotin, das stimmt, ich habe es in meinem Labor gesehen... Nikotin bewirkt eine Art Sättigung in Bezug auf den Tabakkonsum, und wenn Sie Nikotin konsumieren, wenn Sie Zigaretten mit hohem Nikotingehalt verwenden – ich habe das gesehen, in meinem Labor gemessen –, tendieren Sie dazu, weniger zu inhalieren und weniger zu rauchen. Demnach hätte man nicht den Verkauf von Zigaretten mit einem Nikotingehalt von über 1 mg verbieten sollen! Man hätte sagen sollen: „Stellt bitte Zigaretten her, die einen möglichst hohen Gehalt an Nikotin haben, die soviel Nikotin wie möglich liefern, aber dabei immer weniger Teer und vor allem immer weniger Nitrosamine.“ Dann würden die Leute, statt dazu verleitet zu werden, sehr tiefe Lungenzüge zu machen, nur leichte Züge machen und den Rauch nicht wirklich inhalieren. Dabei würden sie ganz schnell das Stoppsignal aufgrund der Nikotinmenge spüren... „Ach ja“, sagt man, „wissen Sie was: wir werden den Verkauf von Zigaretten verbieten, die mehr als 1 mg Nikotin abgeben“... Der Tabakindustrie hat das ja nicht wehgetan: als die Entscheidung fiel, gab es in Europa keine Zigarette mehr über 0,80 mg! Das hat denen gar nichts ausgemacht!"
(Quelle: http://www.e-rauchen-forum.de/thread-4285.html )

Sodele.....und es wurde verhindert, dass solche Zigaretten mit viel Nikotin und wenig (bis gar keinem) Teer von der Tabakindustrie auf den Markt kam.
Dafür gab es auf einmal "Nicorette"....(zufällig zu dem Zeitpunkt, als eine teerlose "Nikotinzigarette" auf den Markt sollte).
Ab dem Zeitpunkt sagten alle Leute, die so eine rauchlose Zigarette in den Händen hielten, sie hätten "das Rauchen aufgehört" (wenn man sie danach fragte).
Und man verlangte von allen rauchlosen Nikotinzigaretten die gleichen "Standards" wie man bei "Nicorette" hat.

....und hier schauen wir uns wieder den Öko-Test an:
Die vergleichen sie auch mit einem "Arzneimittel-Standard".....deswegen fällt sie auch durch-)
Mit einer Tabakzigarette verglichen wäre sie auf Platz 1 und eine Sensation auf dem Zigarettenmarkt!


Im Zeiten universeller Täuschung wird das Aussprechen der Wahrheit zu einem revolutionären Akt
(George Orwell)


Qualmwichtel  
Qualmwichtel
Beiträge: 2.019
Registriert am: 11.05.2011


RE: 05.2014 Ökotest testet Elektronische Zigaretten in der Mai-Ausgabe

#507 von heimchen , 30.04.2014 12:53

Zitat von canis queen im Beitrag #503
Um Grunde sind wir alle Laien, um den Sachverhalt richtig zu beurteilen. Das Nikotin gefährlich sein kann, ist ja auch ausreichend bekannt.
Der bleibende Eindruck bei mir zur Zigarette war nicht das Nikotin sondern die Gefahr Krebs zubekommen.


Und ich hör nicht auf zu betonen: Die E-Zigarette ist eine Alternative FÜR Raucher und nicht eine Alternative ZUM rauchen, wie es ständig irgendwo geschrieben wird.
Genau das führt nämlich zu dieser allgemeinen Panikmache der Medien.
Alternative ZUM rauchen heisst für die Politiker: Gegenwärtige Nichtraucher werden zu Dampfern - und das darf nicht sein!!!! Deshalb auch diese komischer Öko-Test Ratschlag, gar nicht damit anzufangen.

Alternative FÜR gegenwärtige Raucher ist was ganz Anderes. Ja der Unterschied liegt im Detail ;)

Aber wie alles, was ich schreibe, ist das nur meine persönliche Meinung.


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition




Bereiche
Medien NEWS (Schweiz, Deutschland, EU, USA u.a. Länder)
Zoll, Rechtslagen und Gesetze, Versand
Neues auf dem Markt und Einkaufshilfe
Austausch zur TPD2 und Konsequenzen
Gesundheitsforum - Inhaltsstoffe & Nebenwirkungen, CBD Forum, Gesundheit im Zusammenhang mit und ohne Dampfen
Videothek, Reviews (Philgood u.a. Youtuber), Dampfer Videos zu Geräten, Politik, News, Gesundheit
Podsysteme
Produkte der Tabakunternehmen


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 29.228
Registriert am: 04.05.2010


RE: 05.2014 Ökotest testet Elektronische Zigaretten in der Mai-Ausgabe

#508 von channi , 30.04.2014 13:03


Ich spiele hier nur


Bitte bewertet Shops + eure Geräte, Zubehör, Aromen und Liquids







Facebook:
Aktionen auf Facebook und Dampfertreff bewerten
Termine, Stammtische und Messen
Channi auf Facebook



Die elektrische Zigarette im Vergleich natürlich zu jeder normalen traditionellen Tabakzigarette ist in der Tat viel viel weniger gefährlich. Das können wir mit Sicherheit sagen!

Dr. Martina Pötschke-Langer am 12. März 2012 im Fernsehstudio: Fernsehbeitrag des Gesundheitsmagazins Telemed des Senders Rhein-Neckar-Fernsehen.
Link Videoausschnitt: https://www.youtube.com/watch?v=DAxZ3H8hJTE



Geiz ist nicht geil, sondern eine ernsthafte, aber therapierbare Persönlichkeitsstörung.


Je leiser man ist, umso mehr kann man hören...


Wir sind was wir denken.


 
channi
Admini
Beiträge: 37.454
Registriert am: 02.05.2010


RE: 05.2014 Ökotest testet Elektronische Zigaretten in der Mai-Ausgabe

#509 von ChrisS , 30.04.2014 13:11

Das finde ich so nicht, heimchen.

Natürlich wäre es schön, wenn sich Jugendliche oder Nichtraucher gar nicht erst mit Rauchen oder Dampfen beschäftigen würden, dann würde sich das Problem in einer Generation verflüchtigt haben, aber das ist unrealistisches Wunschdenken und trotz vieler Versuche in genau diese Richtung hat es bislang nicht funktioniert und, meine Schätzung, das wird es auch nicht.

Dampfen ist für mich Rauchen 2.0 - mehr Geschmack, weniger Tod.


 
ChrisS
Beiträge: 2.356
Registriert am: 03.11.2011


RE: 05.2014 Ökotest testet Elektronische Zigaretten in der Mai-Ausgabe

#510 von Sleyder ( gelöscht ) , 30.04.2014 13:12

Zitat von chanel im Beitrag #508
http://www.augsburger-allgemeine.de/wissenschaft/E-Zigaretten-Auch-die-Raucher-Alternative-ist-krebserregend-id29653336.html


Inwiefern kann man gegen den Ökotest-Mist jetzt eigentlich nochwas machen?


Sleyder

RE: 05.2014 Ökotest testet Elektronische Zigaretten in der Mai-Ausgabe

#511 von Gelöschtes Mitglied , 30.04.2014 13:21

Und immer wieder dieses Gelüge - bei "Zahlen und Fakten " - In Bayern sind Ezigaretten verboten - aha : http://www.cleansmoker.de/



RE: 05.2014 Ökotest testet Elektronische Zigaretten in der Mai-Ausgabe

#512 von steffko89 , 30.04.2014 13:32

Zitat von heimchen im Beitrag #507
Zitat von canis queen im Beitrag #503
Um Grunde sind wir alle Laien, um den Sachverhalt richtig zu beurteilen. Das Nikotin gefährlich sein kann, ist ja auch ausreichend bekannt.
Der bleibende Eindruck bei mir zur Zigarette war nicht das Nikotin sondern die Gefahr Krebs zubekommen.


Und ich hör nicht auf zu betonen: Die E-Zigarette ist eine Alternative FÜR Raucher und nicht eine Alternative ZUM rauchen, wie es ständig irgendwo geschrieben wird.
Genau das führt nämlich zu dieser allgemeinen Panikmache der Medien.
Alternative ZUM rauchen heisst für die Politiker: Gegenwärtige Nichtraucher werden zu Dampfern - und das darf nicht sein!!!! Deshalb auch diese komischer Öko-Test Ratschlag, gar nicht damit anzufangen.

Alternative FÜR gegenwärtige Raucher ist was ganz Anderes. Ja der Unterschied liegt im Detail ;)

Aber wie alles, was ich schreibe, ist das nur meine persönliche Meinung.



Das eigentliche Problem ist doch, dass die E-Zigarette diejenigen Leute die noch nie Zigaretten geraucht haben zum Rauchen verleiten kann. Deshalb gibt es meiner Meinung nach zumindestens von Seiten der Politik diese ganze Panikmache um die E-Zigarette. (Abgesehen davon, dass wohl auch die Einnahmen aus der Tabaksteuer und Lobbyisten der Tabakindustrie ihren Teil dazu beitragen) Wir könnten jetzt einfach alle dafür plädieren die Tabakzigaretten abzuschaffen, dann würde die Diskussion, dass die E-Ziggi als Einstiegsdroge zum Rauchen fungiert, garnicht erst existieren. Jedoch gibt es eine gewisse Anzahl von selbsternannten Gesundheitspolizisten in unserem Land, denen solch ein Erfolg nicht genug wäre und darauhin natürlich auch die E-Zigarette früher oder später ins Visier geraten würde. Schaffen wir also die Tabakzigarette ab, kann man später damit argumentieren auch die E-Zigarette abzuschaffen. Da diese Option also wegfällt, muss man sich die Frage stellen, wie man es schafft die Tabakzigaretten für die neuen Dampfer (welche vorher nicht geraucht haben) möglichst unattraktiv zu machen!

Meiner Meinung nach kann das nur geschehen, indem man einerseits die Verfügbarkeit von E-Zigaretten erhöht, die Preise möglichst niedrig hält und das Produkt als gesündere Alternative zur Tabakzigarette vermarktet. Anderseits sollte die Steuer auf Tabakprodukte weiter angehoben werden, und die Verfügbarkeit weiter sinken. Da wir aber dafür die Unterstützung des Staates brauchen, der dafür sorgt, dass schwarze Schafe aus der E-Zigarettenbranche ferngehalten werden, einen günstigen gesetzlichen Rahmen für das Dampfen schafft, und Produktsicherheit gewährt, stehen wir zur Zeit mit dem Rücken zur Wand. Leider ist unser politisches System zu unflexibel um den Vorteil der E-Zigarette nüchtern anzuerkennen und diesbezüglich Rational und Weise zu handeln.


 
steffko89
Beiträge: 89
Registriert am: 25.01.2014


RE: 05.2014 Ökotest testet Elektronische Zigaretten in der Mai-Ausgabe

#513 von motorbit , 30.04.2014 14:05

Zitat von steffko89 im Beitrag #512


Das eigentliche Problem ist doch, dass die E-Zigarette diejenigen Leute die noch nie Zigaretten geraucht haben zum Rauchen verleiten kann.

und warum ist das jetzt ein problem? auch nichtraucher sind mündig.
ich kenne jemanden der zwar gerne ab und an eine geraucht hatte. aber nie raucher war. weil das rauchen ihm einfach zu giftig erschien.
heute dampft er. nicht als substitut für die tabacksucht, denn die war ja nie vorhanden. sondern einfach weil er gerne dampft.
ich habe damit überhaupt kein problem.
ich hätte auch kein problem damit, wenn jemand anfangen würde zu dampfen der noch nie im leben eine zigarette geraucht hat.
natürlich sollte schon sichergestellt sein das der jemand weiß was er da tut, und das es sicherlich gesünder wäre nicht zu dampfen.
aber wenig von dem was leute so tun tun sie weil es die gesündeste option ist. sie tuen es, weil es ihnen spass macht.
die grenze, ab der jemandem verboten wird unvernünftig zu sein, sollte meiner meinung nach sehr sehr hoch sein.
ich würde sogar sagen: solange keine fremdgefährdung vorliegt, sollte eine bevormundung gar nicht erlaubt sein.

wer der meinung ist, das er andere menschen ungefragt vor sich selber beschützen muss, kann oder auch DARF ist ja zwangsläufig der meinung sein eigener lebensweg wäre der bessere, die anderen wären viel dümmer und er selber ist der tollste.
solche menschen mag ich gar nicht. ich denke sie sind dumm und arrogant.


20W Silikatwicklungen im Kayfun leichtgemacht

wer das liest ist doof


Sabine, Qualmwichtel, HSDampfer, zwinkl, OnVape und Tilman haben sich bedankt!
 
motorbit
Beiträge: 1.009
Registriert am: 18.09.2013

zuletzt bearbeitet 30.04.2014 | Top

RE: 05.2014 Ökotest testet Elektronische Zigaretten in der Mai-Ausgabe

#514 von heimchen , 30.04.2014 14:06

Zitat von ChrisS im Beitrag #509
Das finde ich so nicht, heimchen.

Natürlich wäre es schön, wenn sich Jugendliche oder Nichtraucher gar nicht erst mit Rauchen oder Dampfen beschäftigen würden, dann würde sich das Problem in einer Generation verflüchtigt haben, aber das ist unrealistisches Wunschdenken und trotz vieler Versuche in genau diese Richtung hat es bislang nicht funktioniert und, meine Schätzung, das wird es auch nicht.

Dampfen ist für mich Rauchen 2.0 - mehr Geschmack, weniger Tod.



Ich habe gar nichts anderes gemeint. Ich wollte damit nur aufzeigen, was die Gegner aus all den Werbeaussagen, wie: gesunde/gesündere Alternative zur Tabakzigarette etc.pp. für einen STrick daraus gedreht haben.


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition




Bereiche
Medien NEWS (Schweiz, Deutschland, EU, USA u.a. Länder)
Zoll, Rechtslagen und Gesetze, Versand
Neues auf dem Markt und Einkaufshilfe
Austausch zur TPD2 und Konsequenzen
Gesundheitsforum - Inhaltsstoffe & Nebenwirkungen, CBD Forum, Gesundheit im Zusammenhang mit und ohne Dampfen
Videothek, Reviews (Philgood u.a. Youtuber), Dampfer Videos zu Geräten, Politik, News, Gesundheit
Podsysteme
Produkte der Tabakunternehmen


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 29.228
Registriert am: 04.05.2010

zuletzt bearbeitet 30.04.2014 | Top

RE: 05.2014 Ökotest testet Elektronische Zigaretten in der Mai-Ausgabe

#515 von Gelöschtes Mitglied , 30.04.2014 14:14

Zitat von motorbit im Beitrag #513
Zitat von steffko89 im Beitrag #512


Das eigentliche Problem ist doch, dass die E-Zigarette diejenigen Leute die noch nie Zigaretten geraucht haben zum Rauchen verleiten kann.

und warum ist das jetzt ein problem? auch nichtraucher sind mündig.
ich kenne jemanden der zwar gerne ab und an eine geraucht hatte. aber nie raucher war. weil das rauchen ihm einfach zu giftig erschien.
heute dampft er. nicht als substitut für die tabacksucht, denn die war ja nie vorhanden. sondern einfach weil er gerne dampft.
ich habe damit überhaupt kein problem.
ich hätte auch kein problem damit, wenn jemand anfangen würde zu dampfen der noch nie im leben eine zigarette geraucht hat.
natürlich sollte schon sichergestellt sein das der jemand weiß was er da tut, und das es sicherlich gesünder wäre nicht zu dampfen.
aber wenig von dem was leute so tun tun sie weil es die gesündeste option ist. sie tuen es, weil es ihnen spass macht.
die grenze, ab der jemandem verboten wird unvernünftig zu sein, sollte meiner meinung nach sehr sehr hoch sein.
ich würde sogar sagen: solange keine fremdgefährdung vorliegt, sollte eine bevormundung gar nicht erlaubt sein.

wer der meinung ist, das er andere menschen ungefragt vor sich selber beschützen muss, kann oder auch DARF ist ja zwangsläufig der meinung sein eigener lebensweg wäre der bessere, die anderen wären viel dümmer und er selber ist der tollste.
solche menschen mag ich gar nicht. ich denke sie sind dumm und arrogant.



Problematisch wird es wenn man Nichtraucher zum Dampfen verführt und ihm dabei suggeriert, Dampfen wäre eine gesunde Alternative...
In Frankreich überlegen übrigens Politiker zur Zeit, den Gebrauch der E-Zigarette an öffentlichen Plätzen zu verbieten, weil sonst Jugendliche dieses Produkt als Lifestyle-Produkt aufgreifen könnten....


zuletzt bearbeitet 30.04.2014 14:17 | Top

RE: 05.2014 Ökotest testet Elektronische Zigaretten in der Mai-Ausgabe

#516 von motorbit , 30.04.2014 14:17

kein genussmittel ist die gesündere alternative zum nicht konsum von genussmitteln.
mit dem argument könnte vom kaffee bis zur schokolade alles verboten werden.
ich halte das argument für vorgeschoben. zumal ich wie gesagt eh kein fan davon bin, menschen vor ihrer eigenen (unterstellten) dämlichkeit zu beschützen.
menschen vor der dämlichkeit anderer menschen zu schützen macht natürlich sinn. nur kanns in diesem fall ja nicht darum gehen unbeteiligte zu schützen.
wenn es wirklich darum ginge, zu verhindern das jemand aufgrund mangelnder informationen sich selber schädigt, würde nach einer aufklärungspflicht gerufen werden, nicht nach einem verbot.


20W Silikatwicklungen im Kayfun leichtgemacht

wer das liest ist doof


Sabine, Qualmwichtel und Zillatron haben sich bedankt!
 
motorbit
Beiträge: 1.009
Registriert am: 18.09.2013

zuletzt bearbeitet 30.04.2014 | Top

RE: 05.2014 Ökotest testet Elektronische Zigaretten in der Mai-Ausgabe

#517 von steffko89 , 30.04.2014 15:37

Zitat von motorbit im Beitrag #513
Zitat von steffko89 im Beitrag #512


Das eigentliche Problem ist doch, dass die E-Zigarette diejenigen Leute die noch nie Zigaretten geraucht haben zum Rauchen verleiten kann.

und warum ist das jetzt ein problem? auch nichtraucher sind mündig.
ich kenne jemanden der zwar gerne ab und an eine geraucht hatte. aber nie raucher war. weil das rauchen ihm einfach zu giftig erschien.
heute dampft er. nicht als substitut für die tabacksucht, denn die war ja nie vorhanden. sondern einfach weil er gerne dampft.
ich habe damit überhaupt kein problem.
ich hätte auch kein problem damit, wenn jemand anfangen würde zu dampfen der noch nie im leben eine zigarette geraucht hat.
natürlich sollte schon sichergestellt sein das der jemand weiß was er da tut, und das es sicherlich gesünder wäre nicht zu dampfen.
aber wenig von dem was leute so tun tun sie weil es die gesündeste option ist. sie tuen es, weil es ihnen spass macht.
die grenze, ab der jemandem verboten wird unvernünftig zu sein, sollte meiner meinung nach sehr sehr hoch sein.
ich würde sogar sagen: solange keine fremdgefährdung vorliegt, sollte eine bevormundung gar nicht erlaubt sein.

wer der meinung ist, das er andere menschen ungefragt vor sich selber beschützen muss, kann oder auch DARF ist ja zwangsläufig der meinung sein eigener lebensweg wäre der bessere, die anderen wären viel dümmer und er selber ist der tollste.
solche menschen mag ich gar nicht. ich denke sie sind dumm und arrogant.


Wow ich sehe das du kein Wort verstanden hast von meinem Beitrag, und noch ausfallend wirst. Aber mich kümmert es nicht, musst es ja auch nicht verstehen...


 
steffko89
Beiträge: 89
Registriert am: 25.01.2014


RE: 05.2014 Ökotest testet Elektronische Zigaretten in der Mai-Ausgabe

#518 von Pumpkinhead , 30.04.2014 15:57

Zitat von motorbit im Beitrag #513
wer der meinung ist, das er andere menschen ungefragt vor sich selber beschützen muss, kann oder auch DARF ist ja zwangsläufig der meinung sein eigener lebensweg wäre der bessere, die anderen wären viel dümmer und er selber ist der tollste.
solche menschen mag ich gar nicht. ich denke sie sind dumm und arrogant.


Bitte sachlich bleiben und die Netiquette achten.
Solche Sprüche müssen hier nicht sein.
Bist hiermit ermahnt, @motorbit




DTF-Notfallhilfe Dampferfreundliche Lokale


Superbembel Champion 2011 & 2012


 
Pumpkinhead
Bö(h)ser SModerator

Beiträge: 26.683
Registriert am: 17.11.2011


RE: 05.2014 Ökotest testet Elektronische Zigaretten in der Mai-Ausgabe

#519 von Qualmwichtel , 30.04.2014 16:03

Zitat von motorbit im Beitrag #513
Problematisch wird es wenn man Nichtraucher zum Dampfen verführt und ihm dabei suggeriert, Dampfen wäre eine gesunde Alternative...
...



Nikotin ohne Tabakverbrennung macht aber nicht süchtig (und wenn einer von 100.000 glaubt, er könne ohne nicht mehr leben...dann stirbt er nicht dran).
Ich denke, das können wir E-Raucher verantworten.
Und ein vorheriger Nichtraucher weiss ja, dass Genussmittel nicht GANZ gesund sein müssen....


Im Zeiten universeller Täuschung wird das Aussprechen der Wahrheit zu einem revolutionären Akt
(George Orwell)


Qualmwichtel  
Qualmwichtel
Beiträge: 2.019
Registriert am: 11.05.2011

zuletzt bearbeitet 30.04.2014 | Top

RE: 05.2014 Ökotest testet Elektronische Zigaretten in der Mai-Ausgabe

#520 von ChrisS , 30.04.2014 16:08

Zitat von heimchen im Beitrag #514
Zitat von ChrisS im Beitrag #509

(...)
Dampfen ist für mich Rauchen 2.0 - mehr Geschmack, weniger Tod.


Ich habe gar nichts anderes gemeint. Ich wollte damit nur aufzeigen, was die Gegner aus all den Werbeaussagen, wie: gesunde/gesündere Alternative zur Tabakzigarette etc.pp. für einen STrick daraus gedreht haben.

Dinge zum Stricke drehen gibt es genügend, notfalls werden sie erfunden.

Wir funktionieren durch gutes Beispiel.
Leute, die uns kennen und mitbekommen, wie ein Hardcoreraucher aufs Dampfen umsteigt, sind nachhaltiger beeinflusst als Menschen, die einen schludrigen und offensichtlich tendenziösen Artikel in einem Käseblatt mit schlechtem Ruf lesen.

Ich finde, jede Art von Formulierungsvorschlag oder Formulierungsverbot ("Nennt die Dinger ja nicht Zigaretten") verschlechtert unsere Lage. Wir sind stark, weil wir viele einzelne, überzeugende Beispiele sind und weil unsere Umgebung das auch so wahrnimmt und wir selber es so vermitteln, wie wir es erleben, in unseren eigenen, vielleicht politisch nicht korrekten, Worten und Gesten.

Ja, ich zucke auch immer zusammen, wenn mir jemand erzählt, er raucht jetzt E-Zigaretten. Aber ich habe mir abgewöhnt, dazu was zu sagen, außer: "Toll, Herzlichen Glückwunsch". Er/sie sieht das eben so und das ist auch das Beste, was er/sie erklären kann.


heimchen und Zillatron haben sich bedankt!
 
ChrisS
Beiträge: 2.356
Registriert am: 03.11.2011


RE: 05.2014 Ökotest testet Elektronische Zigaretten in der Mai-Ausgabe

#521 von Qualmwichtel , 30.04.2014 16:18

Zitat von ChrisS im Beitrag #520
("Nennt die Dinger ja nicht Zigaretten") verschlechtert unsere Lage.


So ist es.
Dass E-Zigaretten keine Zigaretten sind...hat Groote SEHR GERNE vor der EU-Kommission wiederholt (und viele freuten sich wieder und liessen Sektkorken knallen...meine Sektflasche blieb wie immer zu).
So haben sie nämlich erst das Recht, die E-Zigarette wegzuregulieren.DAS haben wir AUFGEGEBEN..unser RECHT auf Zigaretten!
Das können sie uns nämlich normalerweie nicht verbieten...(festgestellt 1977)

Wenn wir alle eine ZIGARETTE erkennen und fordern würden...hätten die ein Problem.
Haben wir eine ZIGARETTE?
Ja.
Keine Tabakzigarette, aber eine DAMPFzigarette.

Was unterscheidet eine ZIGARETTE (lt. EU ist das ein "Nikotinabgabemittel") grundlegend von einem "Nikotinersatzprodukt"?
Man kann mit einem NET keinen SICHTBAREN Qualm damit produzieren!
Das darf bei einem NET nämlich gar nicht sein....denn die NET basiert auf der "kognitiven Verhaltenstherapie" und bei der ist eine Verhaltensänderung wichtig!
Man soll also nicht dasitzen und weiter sichtbar Wölkchen rumpusten (mit oder ohne Nikotin)...nein:
Man soll innerhalb dieser "Nikotinersatztherapie" duschen gehen, paarmal um den Block rennen (O-Ton Pöla) oder Äpfel essen oder Bonbons lutschen oder Kaugummi kauen oder neue Hobbies suchen wie Stricken oder Schach spielen oder oder oder.
Man soll ALLES tun..nur nicht dasitzen und WÖLKCHEN rumpusten!
Und das tun wir alle noch.
(dass dieses "Mißverständnis" bisher von KEINEM einzigen Experten aufgeklärt wurde....lässt tief blicken. Fagerström MUSS das wissen..er ist Psychologe!Auch Dr. Tobias Rüther von der Tabakambulanz München......auch Psychologe....)

....Leuts...wir müssen komplett umdenken.


Im Zeiten universeller Täuschung wird das Aussprechen der Wahrheit zu einem revolutionären Akt
(George Orwell)


Achim, mobi72 und zwinkl haben sich bedankt!
Qualmwichtel  
Qualmwichtel
Beiträge: 2.019
Registriert am: 11.05.2011

zuletzt bearbeitet 30.04.2014 | Top

RE: 05.2014 Ökotest testet Elektronische Zigaretten in der Mai-Ausgabe

#522 von motorbit , 30.04.2014 16:28

Zitat von steffko89 im Beitrag #517
Zitat von motorbit im Beitrag #513
Zitat von steffko89 im Beitrag #512


Das eigentliche Problem ist doch, dass die E-Zigarette diejenigen Leute die noch nie Zigaretten geraucht haben zum Rauchen verleiten kann.

und warum ist das jetzt ein problem? auch nichtraucher sind mündig.
ich kenne jemanden der zwar gerne ab und an eine geraucht hatte. aber nie raucher war. weil das rauchen ihm einfach zu giftig erschien.
heute dampft er. nicht als substitut für die tabacksucht, denn die war ja nie vorhanden. sondern einfach weil er gerne dampft.
ich habe damit überhaupt kein problem.
ich hätte auch kein problem damit, wenn jemand anfangen würde zu dampfen der noch nie im leben eine zigarette geraucht hat.
natürlich sollte schon sichergestellt sein das der jemand weiß was er da tut, und das es sicherlich gesünder wäre nicht zu dampfen.
aber wenig von dem was leute so tun tun sie weil es die gesündeste option ist. sie tuen es, weil es ihnen spass macht.
die grenze, ab der jemandem verboten wird unvernünftig zu sein, sollte meiner meinung nach sehr sehr hoch sein.
ich würde sogar sagen: solange keine fremdgefährdung vorliegt, sollte eine bevormundung gar nicht erlaubt sein.

wer der meinung ist, das er andere menschen ungefragt vor sich selber beschützen muss, kann oder auch DARF ist ja zwangsläufig der meinung sein eigener lebensweg wäre der bessere, die anderen wären viel dümmer und er selber ist der tollste.
solche menschen mag ich gar nicht. ich denke sie sind dumm und arrogant.


Wow ich sehe das du kein Wort verstanden hast von meinem Beitrag, und noch ausfallend wirst. Aber mich kümmert es nicht, musst es ja auch nicht verstehen...



ich denke du fühlst dich zu unrecht angegriffen.
wenn du glaubst das das, was ich geschrieben habe nicht zu deinem post passt, hatte es warscheinlich auch nichts mit deinem post zu tun.
wenn du glaubst mein beitrag war dir gegenüber ausfallend, ziehst du dir entweder nen schuh an der dir nicht gehört, oder ich stehe voll dazu.


20W Silikatwicklungen im Kayfun leichtgemacht

wer das liest ist doof


 
motorbit
Beiträge: 1.009
Registriert am: 18.09.2013


RE: 05.2014 Ökotest testet Elektronische Zigaretten in der Mai-Ausgabe

#523 von motorbit , 30.04.2014 16:30

Zitat von pumpkinhead im Beitrag #518
Zitat von motorbit im Beitrag #513
wer der meinung ist, das er andere menschen ungefragt vor sich selber beschützen muss, kann oder auch DARF ist ja zwangsläufig der meinung sein eigener lebensweg wäre der bessere, die anderen wären viel dümmer und er selber ist der tollste.
solche menschen mag ich gar nicht. ich denke sie sind dumm und arrogant.


Bitte sachlich bleiben und die Netiquette achten.
Solche Sprüche müssen hier nicht sein.
Bist hiermit ermahnt, @motorbit


solche sprüche? welche sprüche? wo verstosse ich gegen die ettikette? ich habe niemanden direkt angesprochen, oder gar beleidigt.
ich finde, du übertreibst.


20W Silikatwicklungen im Kayfun leichtgemacht

wer das liest ist doof


Mus hat sich bedankt!
 
motorbit
Beiträge: 1.009
Registriert am: 18.09.2013


RE: 05.2014 Ökotest testet Elektronische Zigaretten in der Mai-Ausgabe

#524 von Qualmwichtel , 30.04.2014 16:35

Zitat
Bist hiermit ermahnt, @motorbit [/koerbisseins]




Ich kenne motorbit nicht persönlich und hatte noch keinen Kontakt zu ihm (wird er bestätigen können).
Aber ich weiss, was/wie er es gemeint hat .....also wirklich nicht persönlich, sondern allgemein.
Daher bitte ich, die Ermahnung zurückzunehmen.


Im Zeiten universeller Täuschung wird das Aussprechen der Wahrheit zu einem revolutionären Akt
(George Orwell)


Sabine und Mus haben sich bedankt!
Qualmwichtel  
Qualmwichtel
Beiträge: 2.019
Registriert am: 11.05.2011

zuletzt bearbeitet 30.04.2014 | Top

RE: 05.2014 Ökotest testet Elektronische Zigaretten in der Mai-Ausgabe

#525 von Pumpkinhead , 30.04.2014 16:43

nun, beim betroffenen isses aber so angekommen.
nachvollziehbarerweise, aus seinem beitrag wurde ja zitiert.
deswegen habe ich reagiert.




DTF-Notfallhilfe Dampferfreundliche Lokale


Superbembel Champion 2011 & 2012


 
Pumpkinhead
Bö(h)ser SModerator

Beiträge: 26.683
Registriert am: 17.11.2011


   

DAMPFERmagazin Nr. 11 / November 2014 - Bestellung der Printausgabe
WAZ über die Messe in Oberhausen 2014




Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen